Amerikanische Mädchennamen
Katja Gajekam 06.02.2017

Amerikanische Mädchennamen werden in Deutschland immer beliebter. Das liegt auch daran, dass viele Eltern in amerikanischen Filmen oder Serien tolle Namen entdecken und gerne ihren Nachwuchs dementsprechend nennen. Du möchtest Deiner Tochter gerne einen amerikanischen Vornamen geben? Dann bist Du bei uns richtig. Wir haben aus einer breiten Auswahl eine Liste der schönsten Namen samt Bedeutung für Dich erstellt.

Gerade bei Vornamen aus den USA besteht schnell die Gefahr, dass der Name irgendwie „trashig“ daherkommt. Doch es muss ja nicht immer gleich „Cindy“ oder „Samantha“ (sprich: Zementa) sein: Es gibt viele andere amerikanische Vornamen für Mädchen, die schön klingen und denen kein soziales Klischee anhaftet. Worauf Du bei der Namenswahl am besten achtest, haben wir Dir hier in unserer Bildergalerie zusammengefasst. Fehler Nummer sieben machen leider viele Eltern, wenn sie sich für einen amerikanischen Vornamen entscheiden!

Babynamen suchen: Vermeide diese 7 Fehler

25 tolle amerikanische Mädchennamen

Amerikaner sind bei der Wahl ihrer Babynamen sehr experimentierfreudig. So benennen viele Stars in den USA ihre Kinder nach Gegenständen, Obst oder einfach einer Himmelsrichtung. Auch die Namen vieler Bundesstaaten werden oft für die Babys verwendet. Dies mag zunächst etwas gewöhnungsbedürftig sein, ist in Übersee aber ganz normal. Zudem findet man aufgrund der Einwanderungsgeschichte Amerikas auch viele Namen mit Herkunft unterschiedlichster Sprachen und Kulturen.

Hier sind unsere 25 Vorschläge für amerikanische Mädchennamen:

  1. Adrianna – „die Frau aus Hadria“ (aus dem Lateinischen)
  2. Alyssia – „von edlem Wesen“ (aus dem Althochdeutschen)
  3. Arizona – „kleine Quelle“ (Name des US-Bundesstaats Arizona)
  4. Ashley– „die aus dem Eschenhain“ (aus dem Altenglischen)
  5. Beverly – „Bieber-Wiese“ (aus dem Altenglischen)
  6. Billie – „die Willensstarke“ (aus dem Althochdeutschen)
  7. Brooke– „die am Bach Wohnende“ (aus dem Englischen)
  8. Carrie – „die Freie“ (aus dem Althochdeutschen)
  9. Dakota – „die Freundin“ (Name einer indianischen Stammesgruppe)
  10. Felicity – „das Glück“ (aus dem Lateinischen)
  11. Grace– „die Anmutige“ (aus dem Lateinischen)
  12. Hailey – „kleiner Stern“ (aus dem Altenglischen)
  13. Joeline – „Gott ist gnädig“ (aus dem Hebräischen)
  14. Judy – „die Jüdin“ (aus dem Hebräischen)
  15. Kaitlyn – „die Reine“ (aus dem Altgriechischen)
  16. Kimberly– „die schöne Vertrauende“ (aus dem Englischen)
  17. Lauren – „die Lorbeerbekränzte“ (aus dem Lateinischen)
  18. Meagan – „die Perle“ (aus dem Althochdeutschen)
  19. Penny – „die Treue“ (aus dem Englischen)
  20. Reese– „Begeisterung“ (aus dem Walisischen)
  21. Scarlet – „die Scharlachrote“ (aus dem Lateinischen)
  22. Shannon – „der weise Fluss“ (Name des irischen Flusses Shannon)
  23. Taylor – „die Schneiderin“ (aus dem Französischen)
  24. Tracy– „die Jägerin“ (aus dem Englischen)
  25. Willow – „die Weide“ (aus dem Englischen)

Very British: Hier findest Du 52 englische Mädchennamen mit Stil!

Artikel lesen

Wenn Du und Dein Partner Eurer Tochter einen amerikanischen Vornamen geben wollt, solltet Ihr im Vorfeld ganz genau darauf achten, welchen Ihr wählt. So sollten die meisten Leute (und vor allem Ihr) in der Lage sein, den Namen korrekt auf Englisch aussprechen zu können, sonst kann es schnell peinlich werden. Selbstverständlich könnt Ihr Euch auch einen amerikanischen Doppelnamen für Euer Baby überlegen, dann sollten die einzelnen Namen jedoch nicht zu ausgefallen klingen.

Video: Die beliebtesten Mädchennamen der Deutschen

Welche Namen bevorzugt man eigentlich in Deutschland? Klicke auf unser Video und finde es heraus.

Na, war unter unserer Auswahl auch ein schöner amerikanischer Vorname für Dein Töchterchen dabei? Verrate uns gerne in den Kommentaren, welcher Mädchenname Dir am besten gefallen hat. Wenn Du allgemein einen eher modernen Vornamen bevorzugst oder doch einen mystischen Mädchennamen suchst, wirst Du vielleicht in unseren weiteren Artikeln fündig. Es gibt übrigens genauso tolle amerikanische Vornamen für Jungs!

Bildquellen: iStock/GetUpStudio, iStock/Melpomenem

*Partner-Link


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?