Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Grill & chill

Grillbrot selber machen: 5 super einfache Rezepte!

Grillbrot selber machen: 5 super einfache Rezepte!

Kaum wird es wärmer draußen, steigt bei den meisten die Sehnsucht nach entspannten Grillabenden unter freien Himmel. Während der Geschmack bei dem meisten Grillgut auseinander geht, ist sich doch die Mehrheit einig, dass eines niemals fehlen darf: Grillbrot. Ob als Mitbringsel zur Grillparty oder für die Grill-Session zu Hause: Diese einfachen Rezepte kommen immer gut an – und machen leider auch ein bisschen süchtig.

#1 Klassisches Kräuterbaguette

Grillbrote-Kräuterbaguette

Ein krosses Baguette mit zartschmelzender Kräuterbutter darin – was gibt es bitte Besseres? Natürlich ist das Angebot an abgepackten Kräuterbaguettes im Kühlregal ziemlich groß, aber selbstgemacht schmeckt alles eben doch nochmal besser. Wer jetzt denkt, dass man ein Küchenprofi zum Backen dieses leckeren Grillbrotes sein muss, darf beruhigt sein: Es ist super einfach und gelingsicher! Wenn du ein Baguette-Blech zu Hause hast, ist das hilfreich, ansonsten kannst du dir aber auch eines aus Küchenpapier-Rollen basteln.

Baguette-Blech für 3 Baguettes, mit Antihaftbeschichtung *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.6.2020 13:04 Uhr

Für zwei Kräuterbaguettes benötigst du:

  • 250 g Mehl
  • 1 Schuss Rapsöl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 250 g Butter
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 EL Gartenkräuter
  • etwas Salz

So geht's:

  1. Vermenge das Mehl, die Hefe und etwas Salz miteinander und gebe nach und nach Wasser dazu, bis ein homogener Teig entsteht. Knete ihn für einige Minuten und lasse ihn dann für ca. 60 Minuten zugedeckt ruhen.
  2. Halbiere dann den aufgegangenen Teig und forme daraus zwei Baguette-Rollen. Lege sie auf das Baguette-Blech und lasse sie erneut 60 Minuten ruhen.
  3. Backe sie anschließend vorgeheizten Ofen bei 220 Grad für ca. 20 Minuten.
  4. In der Zwischenzeit kannst du die Kräuterbutter herstellen: Verrühre einfach die Butter, den Knoblauch und die Kräuter miteinander und schmecke sie mit etwas Salz ab.
  5. Schneide dann einige Schlitze in die Baguettes und gebe mit einem Löffel oder einem Messer die Kräuterbutter hinein. Die Baguettes kannst du kurz vor Verzehr nochmal für einige Minuten auf den Grill legen, damit die Butter schmilzt und die Baguettes schön kross werden.

#2 Mediterranes Grillbrot

Liebst du die mediterrane Küche? Dann sollte dieses Grillbrot an keinem Grillabend bei dir fehlen. Außen knusprig, innen fluffig und weich, die Gefahr ist hoch, dass du alles andere auf dem Tisch außer Acht lässt. Du kannst das Rezept beliebig erweitern mit Zutaten, auf die du Lust hast. Paprikastreifen, Pesto oder Nüsse: Alles ist erlaubt. Besonders praktisch ist, dass du das Brot einfach schon in einer Auflaufform im eigenen Backofen vorbereiten kannst und später nur nochmal für einige Minuten auf das Grillrost legen kannst. So sparst du Zeit und die Kruste wird noch knuspriger.

Zenker 7293 Ofenbackform Emaille, 40 x 29 x 6 cm *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 5:43 Uhr

Für das mediterrane Grillbrot benötigst du:

  • 500 g Mehl
  • 7 g frische Hefe
  • 3 EL Olivenöl
  • 170 ml lauwarmes Wasser
  • 1 rote Zwiebel
  • 8 Stiele Petersilie
  • 150 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Pinienkerne
  • ½ Bio-Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Hier geht es zum Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. 

#3 Grillbrot vom Rost

Grillbrot-vom-Rost

Wenn du gerne ein Brot beim Grillen hast, es aber eher eine Ergänzung zu Salaten und Dips sein soll, dann dürfte Grillbrot vom Rost genau das Richtige für deinen Geschmack sein. Denn hierfür brauchst du lediglich den Teig vorzubereiten, dann können die Teigfladen direkt auf dem Rost gebacken werden. Wenn du möchtest, kannst du noch eine Kräuterbutter vorbereiten, die du anschließend auf das noch warme Brot geben kannst. So oder so wird es ein purer Genuss!

Für ca. 8 Stück benötigst du:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • eine Prise Zucker
  • eine Prise Salz
  • 1 EL weiche Butter
  • etwas Olivenöl

So geht's:

  1. Löse die Hefe in 300 ml warmem Wasser auf und vermische es anschließend mit dem Mehl, dem Zucker und dem Salz. Knete das Ganze zu einem homogenen Teig und lass ihn für eine halbe Stunde zugedeckt ruhen.
  2. Teile den Teig dann in acht Stücke und forme daraus einzelne Fladen. Diese kannst du am besten schon vor dem Grillen mit etwas Öl bestreichen.
  3. Nach dem Grillen kannst du nach Lust und Laune Kräuterbutter oder ähnliches darauf streichen. So einfach und so lecker!

#4 Kräuter-Zupfbrot mit Käse

Grillbrot-Zupfbrot

Gut möglich, dass du zu der Fraktion gehörst, die bei geschmolzenem Käse schwach wird. Dann wirst du dieses Zupfbrot für den Grill ganz sicher nicht ablehnen können. Das Praktische an diesem Rezept ist, dass du das Brot einfach beim Bäcker deines Vertrauens kaufen kannst, wenn du keine Lust aufs Selberbacken haben solltest. Das Brot wird anschließend eingeschnitten und mit Käse, Kräutern & Co. befüllt, das kannst du natürlich ganz nach deinem Geschmack abwandeln. Schon nach ein paar Minuten auf dem Grill wird der Käse ins Brotinnere laufen und dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen! Am besten du legst das Brot in Alufolie, oder nachhaltiger, in einer Auflaufform auf den Grill, damit der zerlaufene Käse am Brot bleibt.

Kitchen Craft Bräter mit Rost aus Edelstahl, 37 x 28x 6.5cm *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 5:32 Uhr

Für ein Zupfbrot benötigst du:

  • einen Laib Brot
  • streichzarte Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • 100 g Käse
  • frische Gartenkräuter

So geht's:

  1. Schneide den Laib Brot längs und quer ungefähr bis zur Hälfte ein. In den entstandenen Schlitzen kannst du dann den geriebenen Käse verteilen.
  2. Vermenge alle anderen Zutaten zu einer frischen Kräuterbutter und streiche das Brot mit dieser ein. Nun kann das Brot in eine Alu-Schale oder in Alufolie gewickelt auf den Grill gelegt werden. Nach spätestens 10 Minuten wirst du dich nicht mehr zusammenreißen können und dich direkt auf das Brot mit dem geschmolzenen Käse stürzen!

#5 Pizzabrot

Kannst du auch den Blick von diesem köstlichen Pizzabrot vom Grill einfach nicht mehr abwenden? Immerhin ist hier alles miteinander vereint, was so ziemlich jeden Geschmack trifft: Brot, Tomatensoße, frische Kräuter und natürlich geschmolzener Käse. Sehr praktisch an diesem Rezept ist, dass du je nach Geschmack und Gästen den „Pizzabelag“ variieren kannst. Ob mit Schinken, Sardellen oder vegetarisch: Es schmeckt einfach immer.

Just Spices Pizza Gewürz *
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 9.7.2020 3:24 Uhr

Für ein Pizzabrot benötigst du:

  • 300 g Mehl
  • 160 g Milch
  • 30 g Öl
  • ½ Würfel frische Hefe
  • ½ Teelöffel Zucker
  • 1 Tl Salz
  • 100 g gekochten Schinken (optional)
  • 80 g Gouda
  • 50 g Paprika
  • Salz, Pfeffer, frische Kräuter

Hier geht es zum Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung. 

Bei jeder guten Grillparty dürfen natürlich die passenden Drinks nicht fehlen:

Das sind die 9 leckersten Trendgetränke 2020

Das sind die 9 leckersten Trendgetränke 2020
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)

Je nach Zeit und Lust kannst du das jeweilige Rezept schon vorher vorbereiten oder sogar schon backen. So oder so kannst du es kurz vorm Verzehr nochmal für einige Minuten auf den Rost legen, damit es warm und knusprig ist, wenn es gegessen wird. In diesem Sinne: Lasst die Grillsaison beginnen!

Bildquelle:

Getty Images/Foxys_forest_manufacture; Getty Images/Shaiith; Getty Images/ Jaana Brown; Getty Images/OlgaMiltsova

Hat Dir "Grillbrot selber machen: 5 super einfache Rezepte!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch