GNTM: Joana zickt wieder rum!

Dieses Jahr gibt es gleich zwei Zicken bei GNTM: Die 16-jährige Sarah und die 20-jährige Joana. Während die eine fest davon überzeugt ist, die Beste zu sein, überlegt die andere auszusteigen.

GNTM: Zickenkrieg bei Heidi Klum

Heidi Klum sucht wieder ein Topmodel.

Schon relativ schnell haben sich bei der diesjährigen Staffel “Germany`s Next Topmodel” die Zicken herauskristallisiert: Während Joana bereits in der ersten Folge meinte, bei dem Lauf mit High Heels für den Guinnesbucheintrag nicht mitmachen zu müssen, denn sie sei „ein schlaues Mädchen und würde sich ihre schönen Füße nicht kaputt machen wollen“, hat Sarah schon früh den anderen Mädchen gezeigt, dass sie denkt, sie sei die Beste und könne sich alles erlauben.

Auch gestern meldete sich die 16-jährige für das Fotoshooting als Erste und wurde daher von Heidi Klum und dem Fotografen gelobt – zu dem Zeitpunkt gab es ja auch noch niemanden, mit dem man sie hätte vergleichen können. Vor den Mädchen spuckte sie anschließend große Töne – sie sei „die Beste“ gewesen, obwohl es ja noch gar keinen Vergleich gab.

Joana hingegen kann wirklich etwas – von Heidi Klum und dem Rest der Jury wird sie immer wieder für ihre Natürlichkeit bei den Shootings gelobt. Als die Mädchen gestern jedoch in das luxuriöse Appartement in Los Angeles eingezogen sind und alle begeistert waren, blieb bei Joana die Freude sichtlich aus. Kurz darauf eröffnete sie den anderen, was los ist: Sie möchte bei “Germany`s Next Topmodel” aussteigen. Der Grund: „Reality ist nicht so mein Ding.“ Sie sei sich sicher den Durchbruch als Model auch ohne Heidi Klum’s Hilfe zu schaffen. Juror Thomas Rath überredete Joana jedoch letztendlich dazu, doch noch eine Nacht über die endgültige Entscheidung zu schlafen.

Am darauffolgenden Tag war bereits Tag der Entscheidung – einige Mädchen mussten wieder die Show verlassen. Bei dem Walk mussten alle angehenden Models megahohe Sky Heels tragen. Während sich die anderen Mädels aufgeregt vorbereiteten, saß Joana unbeteiligt daneben und ließ sich immer noch Zeit mit ihrer Entscheidung. Unverständlich für die anderen Mädchen: Sie wollen keine Konkurrentin, die eigentlich gar keine Lust darauf hat, bei GNTM dabei zu sein – Startschuss für die Lästerattacken gegen Joana. Letztendlich entschied sie sich doch dazu, in der Show zu bleiben. Für Christien und Amira war gestern Endstation und sie mussten wieder nach Hause fliegen.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?