Kim Kardashian und Kanye West: Handyverbot bei der Hochzeit?

Die Hochzeit von It-Girl Kim Kardashian und Rapper Kanye West wird weltweit mit Spannung erwartet, sodass beinah täglich neue Details ans Tageslicht kommen. Die neuesten Infos lassen schmunzeln! So soll es den Gästen strengstens untersagt sein, Kameras jeglicher Art mitzubringen und sogar Handys sollen verboten sein. Damit sich alle daran halten, scheuen Kim Kardashian und Kanye West scheinbar nicht einmal vor Sicherheitskontrollen zurück.

Kim Kardashian und Kanye West gelten als das Glamourpaar Hollywoods und ziehen mit der anstehenden Hochzeit jede Menge Interesse auf sich: Ob das Traudatum, der Ort oder die Gästeliste – jede Einzelheit wird mit Argusaugen verfolgt und in der Weltpresse kommentiert und diskutiert.

Kim Kardashian und Kanye West sind seit Oktober verlobt

Kim Kardashian und Kanye West haben strikte Regeln für ihre Gäste

Bereits bekannt ist der Hochzeitsort (Paris) und das Datum der Trauuung (24.05.2014). Auch berühmte Namen auf der Gästeliste, darunter Jay-Z und Beyonce, sollen bereits bekannt sein. Und nicht nur das: Kanye West soll seinen Rapper-Kollegen sogar gefragt haben, die Rolle des Trauzeugen zu übernehmen, doch Jay-Z soll nur unter der Bedingung zugestimmt haben, nicht von den „Kepping Up With The Kardashian“-Kameras gefilmt zu werden. Doch genau diese wird bei der Hochzeit vor Ort sein, denn schon Kanyes Heiratsantrag an Kim Kardashian wurde exklusiv gefilmt und im US-Fernsehen ausgestrahlt. Auch die Rechte an den Hochzeitsfotos und -videos von Kim Kardashian und Kanye West hat sich „E!News“ exklusiv gesichert. So können Kimye allein mit ihrer Hochzeit mehrere Millionen verdienen. Doch damit auch wirklich nur „E!“ die Fotos exklusiv veröffentlichen kann, soll es den Hochzeitsgästen strengstens untersagt sein, ihre Handys zur Trauung mitzunehmen und auch sämtliche andere Kameras müssen selbstverständlich abgegeben werden, so berichtet „RadarOnline“. Um auf Nummer sicher zu gehen, dass sich keiner den Anweisungen widersetzt, sollen sogar Sicherheitskontrollen durchgeführt werden. Einzig Jay-Z und Beyonce – sollten sie denn an der Hochzeit teilnehmen – dürften ihre Handys behalten, berichtet der Onlinedienst. „[Kanye] weiß, dass keiner von ihnen sein Vertrauen ausnutzen würde“, verriet ein vermeintlicher Insider.

Kim Kardashian und Kanye West bestehen auf Geheimhaltungsverträge

Kim Kardashian und Kanye West reicht es jedoch offensichtlich nicht, ihren Gästen die Handys wegzunehmen. Zudem müssten die geladenen Gäste – prominent oder nicht – Verträge unterschreiben, in denen sie sich verpflichten, Stillschweigen über sämtliche Details der Hochzeit zu bewahren, sonst würden hohe Geldstrafen und der Gang vor Gericht drohen, berichtet „RadarOnline“. Doch auch hier machen die Turteltäubchen eine Ausnahme: „Kanye würde es auf keinen Fall wagen, Jay-Z oder Beyonce darum zu bitten, den Geheimhaltungsvertrag zu unterzeichnen“, gibt die anonyme Quelle gegenüber „RadarOnline“ an.

Um ihre Hochzeit bestmöglich vermarkten zu können, sollen Kim Kardashian und Kanye West angeblich nicht nur einen Geheimhaltungsvertrag von ihren Gästen fordern, sondern auch dafür sorgen, dass bis auf Jay-Z und Beyonce keiner sein Handy bei der Zeremonie dabei hat. Ob sie dadurch unerwünschte Hochzeitsbilder verhindern können, wird sich spätestens wenige Minuten nach der Traumhochzeit Ende Mai zeigen. Wir richten unsere Blicke auf Twitter, Instagram, Facebook und Co.!

Bildquelle: Eugene Gologursky/Getty Images


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • JenLawFan am 17.03.2014 um 11:46 Uhr

    Kim Kardashian und Kanye West machen ja ein Riesenaufheben um ihre Hochzeit...

    Antworten