Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Royals
  4. Intimer Einblick: Herzogin Meghan erlitt eine Fehlgeburt

Schrecklicher Verlust

Intimer Einblick: Herzogin Meghan erlitt eine Fehlgeburt

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 10: Meghan, Duchess of Sussex attends the annual Remembrance Sunday memorial at The Cenotaph on November 10, 2019 in London, England. The armistice ending the First World War between the Allies and Germany was signed at Compiègne, France on eleventh hour of the eleventh day of the eleventh month - 11am on the 11th November 1918.  (Photo by Chris Jackson/Getty Images)

So viel Offenheit kennt man aus dem britischen Königshaus sonst nicht. In einem Essay verriet Herzogin Meghan jetzt schonungslos ehrlich, dass sie im Juli 2020 eine Fehlgeburt erlitt. Sie und ihr Mann Prinz Harry haben ihr zweites Kind verloren!

Es ist ein Schmerz, den können sich die meisten Menschen nicht vorstellen. Meghan und Harry mussten ihn im Sommer dieses Jahres erleiden. Nachdem die beiden im Mai 2019 zum ersten Mal Eltern geworden waren, verloren sie 2020 ihr zweites Kind noch während Meghans Schwangerschaft. Ganz offen spricht die ehemalige Schauspielerin in einem Essay mit dem Titel „The Loss We Share“ (zu Deutsch: Den Verlust, den wir teilen) der New York Times jetzt über ihren Verlust.

Auch Chrissy Teigen verlor vor wenigen Wochen ihr drittes Kind. Auch sie ging mit ihrem Schmerz an die Öffentlichkeit:

Herzogin Meghan erlitt eine Fehlgeburt

Es begann alles wie ein ganz normaler Tag. Doch als Meghan gerade die Windel ihres ersten Sohns Archie wechselte, passierte es. „Ich fühlte einen starken Krampf. Ich sank zu Boden mit ihm [Archie] in meinen Armen, ein Kinderlied summend, um uns beide zu beruhigen – eine fröhliche Melodie, die ein starker Kontrast war, zu dem Gefühl, dass etwas nicht in Ordnung war.“

Anzeige
Ich wusste, während ich mein erstgeborenes Kind umklammerte, war ich dabei, mein zweites Kind zu verlieren.
Herzogin Meghan, New York Times
Kinderwunsch: Dinge, die euch vor der Schwangerschaft keiner sagen wird.mp4 Abonniere uns
auf YouTube

Meghan will ihren Schmerz mit der Welt teilen

Ein Kind zu verlieren, sei ein fast unerträglicher Schmerz, den viele kennen, über den aber nur die wenigsten sprechen. Und genau aus diesem Grund sei es ihr wichtig, das Tabu zu brechen, auch über solch schrecklichen Dinge in der Öffentlichkeit zu sprechen. Es sei der erste wichtige Schritt, um das Ganze überhaupt verarbeiten zu können. Doch auch wenn der Schmerz immer noch tief sitzt, Meghan schreibt in ihrem Text auch über die Hoffnung. Obwohl es ihr und Harry genau wie vielen anderen Menschen mit demselben Schicksal aktuell nicht gut gehe, sie sei sich sicher: Sie werden sich wieder besser fühlen – irgendwann.

Stars, die eine Fehlgeburt erlitten haben & offen darüber sprechen

Stars, die eine Fehlgeburt erlitten haben & offen darüber sprechen
Bilderstrecke starten (30 Bilder)

Bildquelle: Getty Images / Chris Jackson/ Dominic Lipinski

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.