Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. TV & Streaming
  4. „Bachelorette“: Diese krassen Regeln stehen wirklich in den Verträgen der Männer!

Streng geheim!

„Bachelorette“: Diese krassen Regeln stehen wirklich in den Verträgen der Männer!

© TVNOW
Anzeige

Gerade ist es wieder so weit: Bachelorette Maxime sucht ihre große Liebe – und wir können ihr dabei zusehen! Seit einigen Wochen kämpfen die Männer jede Woche aufs Neue um die Aufmerksamkeit der 26-Jährigen und hoffen, am Ende des Tages (oder der Woche) darauf, eine weitere Rose zu bekommen. Bevor es für die anfangs 22 Männer allerdings vor die Kameras ging, mussten sie natürlich Verträge unterschreiben. Und was da drin steht, ist alles andere als ohne.

Klar, es muss Regeln geben in einer TV-Show. Doch die Verträge der „Bachelorette“-Kandidaten haben es in sich. Wir verraten dir, woran sich die Boys so halten müssen. Es handelt sich dabei um allgemeine Regeln der aktuellen Staffel. Diese können allerdings von Staffel zu Staffel abgeändert werden.

„Die Bachelorette“: Das sind die Verträge der Männer!

Du hast dich immer schon gefragt, ob es Regeln gibt, an die sich die „Bachelorette“-Boys halten müssen? Ja, gibt es, wie die Bild berichtet! Und das sind sie:

  1. Es ist vertraglich festgehalten, dass die Bachelorette nicht bedrängt werden darf – sowohl physisch als auch psychisch. Weder unerlaubtes Anfassen noch unangenehmes Anstarren ist erlaubt.

In diesem Jahr sucht Maxime als Bachelorette ihren Traummann. Alles, was du über sie wissen musst, erfährst du im Video.

Bachelorette 2021: Das musst du über Maxime wissen Abonniere uns
auf YouTube
  1. Gewicht: Der Kandidat muss sein Gewicht ca. zwei Monate halten. Denn: Diese Zeit liegt ca. zwischen Dreharbeiten und Ausstrahlungstermin und währenddessen darf er weder zu- noch abnehmen.
  2. Knast-Vergangenheit: Mitmachen dürfen nur Männer, die noch keinen Eintrag im Führungszeugnis haben.
  3. Küssen und Sex haben, ist vor der Kamera erlaubt. Was allerdings nicht erlaubt ist, ist, wenn ein Mann bereits Pornos gedreht hat oder sonstiges „sexuell anzügliches“ Material verbreitet oder gezeigt hat.
  4. Es ist den Kandidaten untersagt, weder den Sender RTL noch die „Bachelorette“ noch andere Kandidaten zu beschimpfen. Das könnte vor allem dann passieren, wenn er vom Ausgang der Sendung/Folge enttäuscht ist.
  1. Unangekündigte Kontrollen: Während der Dreharbeiten können die Kandidaten immer wieder unangekündigt kontrolliert werden. Beispielsweise auf Handys. Und auch die Koffer können ohne Vorwarnung durchsucht werden.
  2. Sexistische oder rassistische Witze sind vertraglich verboten. Außerdem Witze über die sexuelle Orientierung von Personen. Auch das Beleidigen und das Anschreien von Personen ist untersagt.

Verstößt einer der Männer gegen eine Regel, kann es ganz schön unschön für ihn werden – und vor allem teuer. Denn bei Regelverstoß droht laut Vertrag eine Zahlung von rund 5.000 Euro. Trotz harter Strafen dürfte die Teilnahme für jeden, sowohl die Männer als auch die Bachelorette, eine unvergessliche Reise sein. Wärest du auch der Typ Mensch dafür, um im Mittelpunkt zu stehen und die Rosen zu verteilen? Finde es jetzt heraus:

Wärst du eine gute Bachelorette?