Kolumne

„Die Bachelorette“: 33 brutal ehrliche Gedanken zu Folge 6

„Die Bachelorette“: 33 brutal ehrliche Gedanken zu Folge 6

Nachdem ich langsam darauf klar komme, dass Alex Hindersmann „Die Bachelorette” sang- und klanglos verlassen hat (und bete, dass er die nächsten Staffeln wieder auftaucht und damit zum Pendant von „Schwiegertochter gesucht”-Beate avanciert), Oggy uns nicht mehr mit seinen Weisheiten belehren wird (zumindest bis zu „Bachelor in Paradise”!) und die Nervbacken Andreas sowie Daniel endlich weg sind, bin ich nun bereit.

Bereit für eine neue Folge, in der Gerda ihren Traummann sucht. Oder zumindest den nächsten Schönling in der Reihe abknutscht. Vielleicht ja auch bei den Homedates im Beisein der peinlich berührten, buckligen Verwandtschaft. Wer kann, der kann. Ich kann mich beim Gucken vor allem schön zurücklehnen und meinen fiesen Gedanken freien Lauf lassen. Viel Spaß mit diesen!

#1 „Wenn Alkohol im Spiel ist, ist immer gut”, freut sich Serkan beim Anblick des Ouzos während des Gruppendates. Haben wir etwa einen neuen Harald gefunden?! #WeMissYou #AufHarald #ZurAbwechslungsMalKeinSchmartini

#2 Ich find's ja ein bisschen witzig, wie Gerda den Männern sagt, dass sie jetzt gemeinsam das Essen vorbereiten, nur um sich dann mit je einem anderen Mann abzusetzen, sodass sie gar nichts machen muss. Fies... würde ich auch so machen.

#3 Wie selbstverständlich Keno Gerda schon angrabbelt! Der Mann hat auf jeden Fall Cojones.

Katze Fisch
Keno, sobald er Gerda sieht. Plus die Reaktion der anderen.

#4 Ich sag mal so. Wenn Gerda fragt, wie oft Keno an sie denkt und er sagt, dass er das immer macht, dann kann sie ihm absolut glauben. Stell dir mal vor, du bist in einem Haus gefangen ohne Internet, Handy und Beschäftigung (außer Sonnen und Pumpen), mit einem Haufen anderer Kerle und der einzige Kontakt zur Außenwelt, die einzige Abwechslung in deinem Leben bietet dir die Bachelorette. Da würde ich auch gedanklich wie Rose bei Titanic wimmern: Komm zurück, komm zurück!

#5 Hahaha! Nachdem sie mit Keno fertig rumgeknutscht hat, will Gerda alle Jungs zum nächsten Programmpunkt einladen, einem Wein-Tasting. Blöd nur, dass die sich bereits mit dem Wein ordentlich weggeknüppelt haben. Hach, diese Harald-Vibes. <3

#6 Oh nein, der Arme... äh, Florian? Weil er offensichtlich vermutet, dass Gerda seinen Namen genauso wenig kennt wie ich, möchte er auch nochmal mit ihr reden.

Die Bachelorette Kandidaten Keno, Marco, Tim, Serkan, David und Florian
Florian (ganz rechts), oder, wie Gerda ihn nennt: Wat, wer bist du denn?

Daraufhin reagiert sie brüskiert und einen Hauch zu zickig, wie ich finde. Sie hätte mit Tim, Keno und David ja nur noch dringend Gesprächsbedarf gehabt, deshalb hat sie nur die Drei einzeln rausgezogen. Ja nee, ist klar. Die Gespräche waren richtig deep. Vor allem das mit Keno.

#7 Neeein! Serkan darf zum Einzeldate mit Gerda und nutzt seine Chance... FÜR EINEN SCHULTERKUSS. Wir erinnern uns zurück: Bereits Nadine Klein bekam einen solchen in ihrer Bachelorette-Staffel 2018 von Kandidat Rafi. Was machen Sachen?!

Schulterkuss Bachelorette Serkan Rafi
Serkan 2019, Rafi 2018. Wird der Schulterkuss etwa eine salonfähige Flirtmethode?

#8 Ach, Classic Gerda. Erinnerst du dich noch daran, wie man ihr beim Einzelgespräch mit Tarzan-Jonas vor vielen Folgen richtig ansehen konnte, wie unwohl sie sich fühlt? Genau so ist es auch beim Date mit Serkan. Hätte er sie doch bloß nicht auf die Schulter geküsst.

Die Bachelorette
Da kommt Stimmung auf! Nicht.

#9 Und schon geht es zur ersten Entscheidung! John Doe äh Florian meldet sich direkt mal zu Wort, ehe Gerda ihm direkt ins Gesicht sagen kann, dass sie keine Ahnung hat, wer er ist. Darum macht er sich mit wässrigen Augen selbst vom Acker. Er tut mir wirklich leid, muss ich sagen. Und ganz ehrlich und ohne Ironie wünsche ich ihm, dass er eine Frau findet, die ihn zu schätzen weiß!

#10 Natürlich bekommt Keno, der Küsser (dessen Ohrringe mich übrigens immer noch mächtig nerven), die erste Rose. Ich bin schon auf seine Familie und deren Ohrring-Bestand gespannt.

#11 Tim ist der nächste, der sich sein Gestrüpp abholen darf. Wird da etwa Serkans Prophezeiung wahr, dass diejenigen, die Gerda am Anfang der Folge zum Gespräch zu sich gepfiffen hat, auf jeden Fall in den Homedates landen?

#12 Marco macht sich Sorgen, dass er nicht weiterkommt, weil Gerda ja unter anderem mit Keno „täubchen, also...rumtäubelt.” Junge, wenn du wüsstest, wie die beiden schon getäubelt haben. Beinahe gekrähelt.

#13 Tja, und da ist es doch tatsächlich David! Er bekommt die dritte Rose. Serkan, du alter Wahrsager. Bekommt er wenigstens die vierte Rose für diese magische Zukunftsvorhersage?

#14 Nö. Gerda macht ihm erst so richtig Hoffnungen, indem sie ihn als nächsten aufruft, aber zerstört dann all seine Träume. Autsch! Stattdessen darf Marco bei den Homedates mitmischen, mit dem sie gefühlt genau einmal gesprochen hat. Ich sag es gleich: Er wird garantiert in der nächsten Rausschmiss-Runde abgesäbelt.

Die Bachelorette
Tschö, John Doe und Serkan!

#15 Uuund harter Cut zu den Homedates. Zuerst bei Tim im beschaulichen Bruchsal. Beziehungsweise bei seinen Freunden, denn Gerda kommt nicht etwa zu Tim in die Wohnung, sondern zu seinen Freunden. Bei solchen Ausweichwohnungen denke ich ja immer, dass der Kandidat in einer absoluten Junggesellenhölle mit Leoparden-Bettüberzug und tonnenweise Pfandflaschen lebt. Bei Polizist Tim kommen bestimmt noch ein paar Handschellen dazu!

#16 Gerda hat direkt Suff mitgebracht, um den Bachelorette-Lifestyle weiterzuführen. Nüchterne Gespräche sind anscheinend nur etwas für Fortgeschrittene.

#17 Das gilt auch für das Leben im Dorf, das sich Gerda nicht wirklich vorstellen kann, als Tims Freunde die Kölnerin danach fragen. Oder, wie sie es beschreibt: „Für immer auf dem Land leben, da müsste ich echt ins Gras beißen.”

Die Bachelorette Gerda tIm
Ob ins Gras oder den sauren Apfel beißen, Hauptsache Gemüse!

#18 Warum muss Gerda eigentlich immer wieder betonen, dass die Jungs untereinander ja darüber sprechen, dass sie etwas mit derselben Frau hatten (also, Gerda... wahrscheinlich ;-))? Es wirkt gar nicht so, als ob sie das nerven würde, sondern dass sie damit viel mehr angeben will, wie sich alle um sie reißen und dass sie ja mit mehreren Jungs etwas am laufen hat. Girl, das hast du doch gar nicht nötig.

#19 Hä, moment, befinden sie sich doch in Tims Wohnung oder mussten seine Freunde gerade ihre Wohnung verlassen, damit Tim und Gerda noch in Ruhe vor dem RTL-Kamerateam herumlecken können? Das ist wahre Freundschaft!

#20 Und nochmal muss ich etwas psychologischer auf Gerdas Verhalten blicken: Wie oft sie die Jungs jetzt einfach schon sehr, sehr genau danach gefragt hat, was sie für sie empfinden und ob sie die Sendung schon mal verlassen wollten, zeugt schon von einer starken Unsicherheit und Ängsten, verlassen zu werden, oder? Behaupte ich jetzt mal als laienhafte Hobbypsychologin. Und wieder: Girl, das hast du doch gar nicht nötig! Und die Jungs wirken von solchen Verhören auch eher genervt.

Gerda Tim
„Auf einer Skala von 1 bis 10, wie sehr gehe ich dir mit meinen Skalen auf den Sack?“ „12.“

#21 Weiter geht's bei David. Seine Familie ist auf jeden Fall super sympathisch! David finde ich persönlich ja ein bisschen zu ruhig und schnarchig, aber seine Familie möchte ich definitiv mit Rosen bewerfen.

#22 Aww, niedlich, dass David doch nochmal Klavier für Gerda spielt. Findet es noch jemand super romantisch und beinahe hypnotisch, wenn jemand extra für einen etwas vorspielt? Das durfte ich auch schon erleben. Beruhigt mich ja wie die Flöte bei Harry Potter den dreiköpfigen Hund Fluffy. Ja, schöner Vergleich, ich weiß.

#23 Er verwendet zwar den lahmsten Spruch der Welt („Du hast da was.” „Wo?” „Da!” *blalalalala* 👅👄), aber David traut sich, Gerda einfach mal zu knutschen. Das bringt ihn auf jeden Fall Platz 3 ein! Gegen Tim und vor allem Keno hat er garantiert keine Chance, ziemlich sicher.

#24 Oh! Gerade wollte ich geschickt zum Homedate mit Keno überleiten, aber da grätscht ja noch Marco dazwischen. Den hatte ich einfach schon komplett wieder vergessen. Upsi! Gerda bestimmt auch. Wie seltsam es wohl ist, die Familie eines Kandidaten kennenzulernen, den man garantiert nicht weiterwählt?

Suspicious Girl
„Hallo, ich möchte Ihren Sohn gar nicht kennenlernen. RTL zwingt mich aber, vier Homedates zu haben. Bitte beachten Sie mich nicht weiter. Danke.“

#25 Krass, Marcos Mutter und Schwester (die mich optisch übrigens total an Enid aus „The Walking Dead” erinnert, falls es hier noch einem Supernerd aufgefallen ist!) sind ja volltätowiert und haben Piercings. Und seine Oma hat richtig lange, pinke Krallen! Das hätte ich jetzt nicht erwartet, wo er doch so aalglatt und mega casual herumläuft.

#26 Haha, wie die Oma erstmal mit gruseliger Flüsterstimme heraushaut, dass sie eine gute Beobachterin ist und meistens recht hat. Und Marco dann auch warnt, dass er ja erstmal Gerdas Macken kennenlernen muss. Und dann beiden rät, sie sollen ihre Ziele verfolgen, egal ob gemeinsam oder alleine. Die Frau lässt sich von Gerda auf jeden Fall nicht einlullen!

#27 „Langsam hab ich mich daran gewöhnt, etwas zu trinken”, rechtfertigt Marco die extravollen Weingläser, die er Gerda und sich einschenkt. Die Bachelorette-Teilnahme macht eben jeden zum Harald.

Dinner for one
Cheers, Miss Gerda!

#28 Oho, er schnappt sich die Gute auch einfach und knutscht sie. Und macht danach seltsame Geräusche. Und wo zum Teufel streichelt er sie da eigentlich?!

Marco Gerda
Er hätte sich die rechte Hand auch einfach fesch in die Hüfte stemmen können!

Man merkt, langsam kommt die Panik. Denn da gibt es ja noch David, Tim und Keno. APROPOS.

#29 Endlich die perfekte Überleitung, denn das Grande Finale findet bei Keno in Emden, Ostfriesland statt. Ich liebe jetzt schon den Dialekt der Eltern. Und die Namen: Annchen und Alfred. Ne, wat süß! Sein Papa trägt übrigens keine Ohrringe, was mich etwas enttäuscht, ich hatte mit zwei so richtig vollbehangenen Hippies oder Oldschool-Rockern gerechnet. Also eher mit Marcos Familie. Trotzdem sind die beiden so offen und sympathisch, dass ich auch sie mit Rosen bewerfen möchte.

#30 Fällt eigentlich noch wem auf, dass Gerda ihr unglaublich leckeres Croissant einfach die ganze Zeit nicht isst und es bis zum Ende auf dem Teller liegen bleibt?! Ich will es!

#31 Aw, Gerda ist so romantisch, als sie mit Keno im idyllischen Garten seiner Eltern sitzt. Sie nenne Keno ja gern eine Fliege, weil er wie eine ist, die immer um einen Scheißhaufen herumschwirrt. Also um sie. Flirten kann Gerda!

Scheißfliege
Ach Keno, du süße Scheißfliege.

#32 Nach ein bisschen Knutschi Knutschi mit Keno ist das Date auch schon wieder vorbei und schwups, kommt die zweite Entscheidung der Folge. Ich tippe ja jetzt schon, dass Keno und Tim auf jeden Fall zu den Dreamdates mitdürfen. Und dann noch David, irgendwer muss ja Lücke Nummer Drei füllen. Marco ist meiner Meinung nach definitiv raus!

#33 Siehe da, Tim ist weiter. So eine Überraschung! Und direkt hinterher: Keno. Faszinierend. Und Nummer Drei im Bunde ist... Marco. MARCO? WAS? Das kommt jetzt unerwartet, ich hatte ja wirklich auf David getippt. Egal, Lückenfüller bleibt Lückenfüller.

Weil ich fest davon überzeugt bin, dass Keno gewinnt, meine Frage an dich:

Du willst alle Bachelorette-Folgen nochmal sehen und die aktuellste noch vor der TV-Ausstrahlung? Dann kannst du dich hier bei TVNOW anmelden und 30 Tage kostenlos den exklusiven Streaming-Dienst ohne Werbeunterbrechungen testen.*

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es nächste Woche bei den Dreamdates auf den Seychellen (uff, Neid!) weitergeht. Wird Marco die Bachelorette wieder panisch abknutschen und am Ende noch ins Finale kommen? Wird Tim seine Handschellen für sexy Polizeispielchen einpacken? Und wird sich Keno niedliche Muscheln an seine Ohrringe hängen? Wird Harald überraschend als Barkeeper Schmartini servieren? Das alles im großen Halbfinale kommenden Mittwoch!

Bildquelle:

TVNOW, RTL, Giphy

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich