Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

„Selling Sunset“: So explosiv wird Staffel 3 der Netflix-Show!

Es geht weiter!

„Selling Sunset“: So explosiv wird Staffel 3 der Netflix-Show!

Aufgedonnerte Büro-Outfits, luxuriöse Villen und jede Menge Drama – die Netflix-Reality-Serie „Selling Sunset” bedient sämtliche Klischees, ist aber auch gerade deswegen zu einer echten Guilty Pleasure von uns geworden. Fans der Serie rund um die Luxus-Maklerinnen der „Oppenheim Group“ können sich freuen: Die dritte Staffel startet schon am 7. August auf Netflix. Wir zeigen dir, warum es diesmal besonders spannend wird.

Das erwartet dich in Staffel 3

Mit den ersten beiden Staffeln hat Netflix dieses Jahr bereits gut vorgelegt und uns über ein paar langweilige Wochen im Corona-Lockdown hinweggeholfen. In der dritten Staffel begleiten wir wieder Mary, Christine, Chrishell, Maya, Heather und Davina bei ihrer Arbeit für die Oppenheim-Zwillinge. Was bereits klar ist: Auch diesmal wird es weniger um die Immobilien-Deals gehen, sondern doch ein bisschen mehr um alles, was sich im Privatleben der Luxus-Maklerinnen abspielt.

Ein großes Geheimnis wurde bereits in der Vorschau am Ende der zweiten Staffel verraten: Chrishell Stause und „This Is Us“-Schauspieler Justin Hartley sind kein Paar mehr. Nicht nur das könnte für Drama sorgen – wir wissen schließlich aus den vorherigen Staffeln, dass nicht alle der Damen sonderlich empathisch sind. Auch die Aufträge und die damit verbundenen Kommissionen versprechen, deutlich zu steigen. Der Konkurrenzkampf wird also noch härter!

Der Trailer zu Staffel 3 verspricht, dass sich viel um Christines Hochzeit und Chrishells Scheidung drehen wird:

Ehe-Aus von Chrishell Stause und Justin Hartley

In den ersten beiden Staffeln haben wir Frauenschwarm Justin Hartley und inzwischen Ex von Chrishell Stause zwar nicht zu Gesicht bekommen, es gab allerdings kein Anzeichen für eine Trennung. Diese ging allerdings auch nicht von Chrishell aus: Justin hat im November 2019 die Scheidung eingereicht. Kaum zu glauben, schließlich zeigte sich das Paar im gleichen Monat noch scheinbar glücklich auf Chrishells Instagram-Account. Der entsprechende Post wurde aber inzwischen (Stand Oktober 2020) auf Chrishells Account entfernt.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Die beiden hatten 2017 geheiratet, nachdem sie bereits vier Jahre lang ein Paar waren. Die Scheidung kam wohl nicht nur für die „Selling Sunset“-Fans, sondern auch für Chrishell völlig überraschend. Wie sie im Juli dieses Jahres auf ihrem Twitter-Account schrieb, wisse sie selbst kaum etwas über den Grund der Trennung – Rivalin Christine Quinn hingegen habe Informationen an die Presse weitergeben: „Ich habe gerade erfahren, dass Christine der Presse ‚Informationen‘ über meine Scheidung weitergibt. Lasst mich das GANZ klar sagen: Sie weiß absolut nichts über die Situation und bettelt dadurch augenscheinlich um Aufmerksamkeit. Alles, was von ihr kommt, ist entweder eine komplette Lüge oder eine reine Mutmaßung ihrerseits.“

Ausschnitte aus dem Trailer deuten auch daraufhin, dass der Streit zwischen Chrishell und Christine vor der Kamera ausgetragen wird. Währenddessen scheint ein Trennungsgrund bereits von der Klatschpresse gelüftet worden zu sein: Laut der britischen Daily Mail wurde Justin Hartley im Mai dieses Jahres knutschend mit Schauspieler-Kollegin Sofia Pernas gesichtet

Reality-TV-Formate gibt es längst nicht mehr nur auf RTL, VOX und Co., auch Netflix hat inzwischen einiges zu bieten. Diese Shows befriedigen deine Trash-Gelüste:

Bildquelle:

Courtesy Netflix

Hat dir "„Selling Sunset“: So explosiv wird Staffel 3 der Netflix-Show!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich