Kolumne

„Sommerhaus der Stars“: 7 peinliche Momente aus Folge 4

„Sommerhaus der Stars“: 7 peinliche Momente aus Folge 4

Es folgt: Ein Lied zum Einstand.

„Sommerhaus, Sommerhaus, seid ihr alle b(e)reit?

Während Willi schreit und Sabrina grabscht 

Bin ich es langsam Leid, yay!“

Okay, das war schlecht (und du hast jetzt wahrscheinlich einen Ohrwurm, sorry!). Aber damit passe ich mich nur dem Niveau dieser ganzen Farce namens „Das Sommerhaus der Stars” an, welche diese Woche in die vierte Runde ging. Nichtsdestotrotz habe ich mich ein zweites Mal für dich überwunden, mir diese besondere Koryphäe des Trash-TVs anzugucken und abzuchecken, was im Haus ohne meinen Lieblingsunfall (Wendler + Kind Freundin) abgeht. Vorhang auf für die absurdest Fremdscham-Momente der brandneuen Folge!

#1 Was hat Sabrina eigentlich geraucht?

Die Feder- und Kuscheltier-beschmückte Sabrina (ja, sie trägt ein verdammtes Kuscheltier in ihren Haaren!) geht einem ja mal so richtig auf den Sack. Ob sie mit hysterischer Hexenlache so tut, als ob sie sich ein Stück Banane in die Vajayjay einführen möchte, ihren Mann gackernd halb verprügelt (für alle, die sie noch kennen: Ingrid & Klaus sind harmlos dagegen!) oder singend und kreischend die anderen Bewohner belästigt, ich habe nur eine Frage: Was verdammt nochmal hat sie eingeschmissen?!

Unendlich peinlich und verstörend ist auch ihr Umgang mit der kränkelnden Steffi. Sabrinas Genesungstipp: Sie soll sich doch mal richtig stylen, dann geht es ihr gleich besser. Dann macht sie Scherze über Rolands Besorgtheit und schlägt mit Psycho-Lache ans Fenster, während Steffi draußen gerade erst wach wird.

Sabrina Sommerhaus
Ein Bild, direkt aus Albträumen. Oder einem Horrorfilm.

#2 Spiel Nummer Eins oder: Maximaler Speichelfluss

Ach, ihr fiesen kleinen Spiele-Erfinder von RTL. Jede Folge schafft ihr es, noch eine Schippe draufzusetzen und euch einen neuen Weg einfallen zu lassen, die Kandidaten maximal dämlich erscheinen zu lassen. Klar, sie sind ja auch allesamt eine absolute Steilvorlage. Dass ihr das diese Woche noch mit Kostümierungen hervorhebt, ist diabolisch... und leider zu köstlich.

Beweisstück A:

Das Sommerhaus der Stars Yeliz Johannes
Worum es geht: Johannes muss einen Text auswendig aufsagen, mit dieser adretten Protese im Mund. Worum es eigentlich geht: Bahahaha, guck mal die Zähne und gleich sabbert er!

Bei Willi Herren sieht das Ganze übrigens so richtig unappetitlich aus, strömt ihm die Sabber doch wirklich sturzbachartig aus dem Mund:

Willi Herren
Der Moment, als sich Jasmin Herren entschied: Ich will doch kein Baby.

Auch Sabrina quillt dank Zahnprotese der Speichel in Strömen aus dem Mund. Und der Freundin von Schaaatz Benjamin auch. Purer Ekel und Fremscham bei mir hier. Apropos Schaaatz und Fremdscham.

#3 Kates Rumgepöbel an Schaaaatz Benjamin

Warum Benjamin Boyce nicht schon 50 Mal mit seiner Alten Schluss gemacht hat, verstehe ich nicht. Diese Frau motzt ihn in einer Tour an und verkündet immer wieder ganz offen, wie dumm und unfähig sie ihn findet. Und er sagt ihr in Dauerschleife, dass sie die Klappe halten soll. Ich bin gespannt, wie das weitergeht: Entweder trennen sie sich oder werden in guter, alter Ingrid & Klaus Manier pöbelnd zusammen alt. <3

Ingrid Klaus
In ein paar Jährchen...

#4 Das Herren'sche Balzverhalten

Du dachtest, dass das Thema Sex nach dem Weggang von Lustmolch Quentin und Wendlaura/Laurendler im Sommerhaus nicht mehr ganz so präsent ist? Hahaha! Da haben wir wohl alle nicht mit Jasmin Herren gerechnet, die über sich selbst plötzlich wie eine Legehenne redet und prompt verrät, dass Willi und sie ein Baby haben wollen. Und das am besten sofort, weshalb wir Zeugen des Herren'schen Balzverhaltens werden dürfen, das aus feurigen Konversationen wie „Du siehst gut aus!” „Du siehst gut aus!” „Du siehst aber gut aus!” „Du siehst gut aus!” „Du siehst aber lecker aus!” „Vor allem riechst du auch lecker!” besteht, gefolgt von lüsternen Blicken und einem Wink von Jasmin in die Außentoilette.

Das Sommerhaus der Stars Jasmin Herren
Möchte sie schnackseln oder Willi abmurksen? Jasmins 1 A „Shining“-Blick passt zu beidem.

Und dann, nun ja, rappelts im Karton. Ich danke dem RTL-Praktikanten, dass er keine Mikros in der Toilette angebracht hat. Ich danke dem anderen RTL-Praktikanten für das Wort „Kloitus”.

Und weil die beiden ihr Geknatter natürlich im Haus verkünden müssen (Willi betont mir echt zu oft, wie frei er sich fühlt, jetzt, wo der Druck weg ist), kommt sogar Benjamin auf den Kind-bekommen-Geschmack. Oder, wie er es liebevoll gegenüber seiner Freundin ausdrückt: „Vielleicht brauchen wir einfach nur einen guten Fick.” Und so traf ich eure Mutter, Kinder. <3

#5 Spiel Nummer Zwei oder: „Lasst ihnen mal die dümmsten Kostüme anziehen, die wir finden!”

RTL sitzt in Köln. Köln ist bekanntlich die Karnevalshochburg. Kein Wunder also, dass es beim Sommerhaus noch ein jeckes Kostümspielchen geben muss. Es geht um irgendwas mit Wasser umfüllen, aber das ist auch egal angesichts der Aufmachung, die den Pärchen übergestülpt wurde:

Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare
Was zum...

Ein bisschen mehr Fremdscham steigt in mir übrigens auf, als die Männer ihre wackelnden Gießkannen richtig tief in den Blumentopf der Frau stecken. Hier wird eben keine sexuelle Anspielung ausgelassen!

#6 Unsinnige Streitereien, Klappe die 837536.

Wieso, WIESO müssen sich die Leute in diesem Haus eigentlich immer wegen Kleinigkeiten anpöbeln? Irgendjemand nennt irgendeine Schlampe, eine andere wird dafür angeschrien, dann mischt sich wieder jemand ein, der mit der Sache eigentlich gar nichts zu tun hat und schreit ebenfalls mit und am Ende fetzt sich die halbe Belegschaft. Die „Berlin – Tag & Nacht”-Crew reibt sich die Hände, sie können das gesamte Haus gleich als Cast übernehmen...

Am Ende schwört Sabrina, die in sämtliche Streitereien involviert war, auf ihren Hund und ihre Ziege (?), dass sie ja niemanden beleidigen wollte.

Sabrina Sommerhaus
Entschuldigungen kommen besonders gut an, wenn man perfekt gestylt ist... oder auch nicht!

Tja, leider haben all die Versöhnungsversuche nichts genützt, Sabrina und Statist Nr. 27, also ihr Mann, werden eiskalt rausgeschmissen. Doch dann...

#7 Die Kirsche zum Ende: Der überdramatische Abgang von Menowin... mit Heiratsantrag

Nach Sabrinas Rauswurf verkünden Menowin und Statistin Nr. 28, also seine Frau, dass sie das Haus freiwillig verlassen, weil ihr der Druck zu groß wird. Da helfen auch keine hundert „NEIN!”-Schreie von Willi und Tränen aller anderen. Als ob Menowin gerade verkündet hat, dass er sich einen tödlichen Tripper eingefangen hat!

Doch bevor die beiden gehen, macht Menowin seiner Angebeteten, die übrigens die geilste „Ich bin innerlich tot”-Miene beibehält, noch einen Heirantsantrag. Ja, so wie man sich das eben wünscht, auf dem Heimweg, fix und fertig, in der Asi-Show, begleitet vom Gesang von Benjamin Boyce. Ich hätte ja Sabrinas Plüschtier aus ihren Haaren gerissen, auf ihn geworfen und wäre davongerannt. Statistin Nr. 28 sagt stattdessen Ja.

Ich hoffe ja, dass Sabrina, die nach diesem freiwilligen Abgang mitsamt Gatte im Haus bleiben darf (noch mehr Psychoszenen, juhu!), die beiden traut. Und zwar mit den Worten: „Blablabla, in guten wie in schlechten Zeiten, in Gesundheit und Krankheit, Hauptsache top gestylt, Amen.”

Du willst alle „Sommerhaus der Stars”-Folgen nochmal sehen und die aktuellste sogar noch vor der TV-Ausstrahlung? Dann kannst du dich hier bei TVNOW anmelden und 30 Tage kostenlos den exklusiven Streaming-Dienst ohne Werbeunterbrechungen testen.*

Bildquelle:

TVNOW, Screenshot

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich