Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Stars & Entertainment
  3. Musik
  4. Caught in the Act: Das machen die Stars der 1990er heute

30 Jahre Später!

Caught in the Act: Das machen die Stars der 1990er heute

Die Mädels unter uns, die in den 90ern aufwuchsen, werden sich noch lebhaft an Caught in the Act erinnern. An der Boyband führte damals einfach kein Weg vorbei. Doch was machen die Jungs eigentlich heute? Wir haben für euch nachgeforscht!

Eloy de Jong, Benjamin Boyce, Bastiaan Ragas und Lee Baxter – das waren „Caugt in the Act“. Oder wie die Fans sie nannten: CITA. In den 90er Jahren führte quasi kein Weg an ihnen vorbei. Mit charmantem Grinsen auf den Lippen und Ohrwurmgarantie sangen sie sich mit ihrem Nummer eins Hit „Love is everywhere“ in unsere Herzen. Es folgten weitere Hits wie „My Arms keep missing you“ oder „ Don’t walk away“. 1998 folgte dann die für die Fans überraschende und unerwartete Trennung. Doch was treiben die süßen Jungs der Boyband wohl heute?

Eloy de Jong

Eloy de Jong war DER Mädchenschwarm schlechthin, reihenweise brachte er die Herzen weiblicher Fans auf den Konzerten zum Schmelzen. Doch 1999 outete er sich, als einer der ersten Boyband-Stars überhaupt, öffentlich als homosexuell. Er wurde offiziell, dass er mit einem anderen bekannten Boyband-Star, nämlich Stephen Gately von der Band „Boyzone“, in einer Beziehung ist. Eine Sensation in der Boyband-Szene der 90er! 2009 dann der große Schock: Eloys Partner Stephen verstarb im Alter von nur 33 Jahren an einem Hirntumor. Nach Phasen der Trauer, ist er heute wieder glücklich. Mit seinem Partner und der gemeinsamen Tochter lebt er im niederländischen Utrecht ein glückliches Familienleben. Auch musikalisch läuft es gut für Eloy. Als Schlagersänger ist er erfolgreich in den Charts unterwegs. Einen ganz ähnlichen Weg beschritt übrigens auch der ehemalige Bro'Sis Sänger Ross Anthony.

Bastian Raagas

Der blonde Wuschelkopf ist der einzige der Jungs, der schon vor CITA erfolgreich in der Musik- und Medienwelt unterwegs war. Bereits vor Entstehung von „Caught in the Act“ tourte er mit einer Band namens „Up with people" durch die Welt und absolvierte erfolgreich eine Ausbildung an der „Theater School of Amsterdam“. So blieb er auch nach dem Ende der Boyband erfolgreich im Business. Mit Auftritten bei „Let's Dance“, in einer Hauptrolle im Musical „Aida“ oder als Solo-Künstler – Bastian mischt überall mit. Auch privat hat er sein großes Glück gefunden. 2005 heiratet er die niederländische TV-Moderatorin Tooske Beugem. Mit ihr hat er drei gemeinsame Töchter. Aus einer vorherigen Beziehung hat Bastian auch schon einen Sohn. Alle zusammen leben als glückliche Patchwork-Familie in den Niederlanden.

Benjamin Boyce

Im Gegensatz zu seinen alten Kollegen, macht Benjamin weniger mit Schauspiel und Gesang, sondern mehr durch Auftritte in diversen Trash-TV-Formaten und Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Wir erinnern uns zum Beispiel an den Prügel–Skandal im Dschungelcamp oder etliche öffentliche Trennungen von immer wieder anderen Frauen. Aktuell scheint der ehemalige Teenie-Schwarm Single zu sein. Aus einer seiner vorherigen Beziehungen hat er eine 15-jährige Tochter.

Lee Baxter

Ähnlich wie sein Kollege Eloy de Jong, outete auch Lee Baxter sich als homosexuell. 17 Jahre nach seinem Kollegen gab Lee 2016 in der ZDF-Show „Volle Kanne“ bekannt, einen Mann zu lieben. Gemeinsam mit seinem langjährigen Lebensgefährten Jeff lebt er in England. Der Musikwelt kehrte er für lange Zeit den Rücken und widmete sich lieber der Schauspielerei. Im „The English Theatre of Hamburg“ stand er über viele Jahre für diverse Produktionen auf der Bühne, bevor er 2013 dann doch zurück in die Musikwelt kehrte. 2016 kam dann DIE Sensationsnachricht für alle CITA–Fans: Gemeinsam mit seinen Kollegen Eloy de Jong und Bastian Ragas gab es ein Comeback der Boyband.

CITA 3.0

2016 wagten Lee, Eloy und Bastian ein Comeback von „Caught in the Act“. Eine Freude für alle Fans. An alte Erfolge konnten sie dennoch nicht wieder anknüpfen. 2019 gab Eloy de Jong seinen erneuten Rückzug aus der Band bekannt. Seitdem tritt die Band als CITA 3.0 mit den zwei neuen Mitgliedern Alex de Graf und Sjoerd Hermes auf.

In den 1990er Jahren brachten die Jungs von „Caught in the Act“ unzählige Mädchenherzen zum Schmelzen und konnten mit ihrer Musik große Erfolge feiern. 1998 dann der Megaschock für alle Fans der süßen Jungs: Die Band löste sich auf. Seit 2016 tritt die Band mir zwei neuen Mitgliedern unter dem Namen „CITA 3.0“ erfolgreich auf.

13 Boybands, die wir mal geliebt, aber heute komplett vergessen haben!

13 Boybands, die wir mal geliebt, aber heute komplett vergessen haben!
Bilderstrecke starten (14 Bilder)

Bildquelle:
IMAGO/Eventpress

Hat dir "Caught in the Act: Das machen die Stars der 1990er heute" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: