ElitePartner Studie Weihnachtsgeschenke
Jessica Tomalaam 29.11.2017

Die Frage danach, was wir unserem Partner an Weihnachten schenken sollen, ist gar nicht so einfach zu beantworten. Vor allem, weil ein schlechtes Weihnachtsgeschenk schon zu einer mittelschweren Beziehungskrise führen kann. Eine aktuelle Umfrage des Dating-Portals ElitePartner unter mehr als 2000 Mitgliedern zeigt, welche Geschenke garantiert zu schlechter Stimmung unter dem Weihnachtsbaum führen und welche vielleicht gern gesehen sind. Darunter ist übrigens eine Überraschung.

Die 10 schlimmsten Weihnachtsgeschenke

  1. Eine Waage (Frauen 95 % / Männer 92 %)
  2. Haushaltsgeräte, z. B. ein Toaster (Frauen: 86 % / Männer 81 %)
  3. Ein Haustier (Frauen 76 % / Männer 86 %)
  4. Ein gemeinsamer Urlaub mit den Schwiegereltern (Frauen 77 % / Männer 75 %)
  5. Deko-Artikel, z. B. eine Vase (Frauen 74 % / Männer 78 %)
  6. Ein Kuscheltier (Frauen 74 % / Männer / 78 %)
  7. Bargeld (Frauen 73 % / Männer 73 %)
  8. Ein Drogerie-Geschenkset (Frauen 63 % / Männer 76 %)
  9. Eine Fitnessstudio-Mitgliedschaft (Frauen 64 % / Männer 72 %)
  10. Sportzubehör, z. B. ein Fitness-Tracker (Frauen 63 % / Männer 60 %)

Findest du mich etwa zu dick?

Wie du vielleicht schon siehst, sind gerade Geschenke, die möglicherweise vermitteln, dass Mann oder Frau etwas abnehmen sollten, nicht gern gesehen. Auch wenn du das Geschenk vielleicht gar nicht so gemeint hast. Ich habe meinen Freund zum Beispiel auch schon mal einen Fitness-Tracker geschenkt. Der Gedanke dahinter war aber eher, dass er unbedingt mal wissen wollte, wie viele Schritte er eigentlich auf der Arbeit macht. Das Top-Hass-Geschenk, eine Waage, gehört dahingegen doch wirklich nicht unter einen Weihnachtsbaum, oder?!

Wenn du noch nicht weißt, was du an Heiligabend anziehen sollst, kannst du dir in unserer Bildergalerie ein paar Anregungen holen:

Coole Outfits für den Weihnachtsabend

Bloß keine Deko und Haushaltsgeräte

ElitePartner Studie Geschenke Weihnachten

Nicht alle Geschenke lösen so freudige Gesichter aus.

Während ich bei den Sportgeschenken etwas anderer Meinung bin, als die ElitePartner-Nutzer, kann ich absolut nachvollziehen, wenn man sich nicht über Deko freut (74 Prozent der Frauen). Ich kann damit zum Beispiel auch überhaupt nichts anfangen. Noch mehr Frust-Potenzial bieten wohl Haushaltsgeräte, die 86 Prozent der Frauen ablehnen. Einen schnöden Toaster mag ja auch keiner haben, aber so eine schicke KitchenAid, da hätte ich persönlich nichts gegen. Über den gemeinsamen Urlaub mit den Schwiegereltern kann man sich sicherlich streiten. Schließlich gibt es auch einige Partnerschaften, in denen sich die Partner sehr gut mit den Schwiegereltern verstehen. Habe ich gehört.

Sexy unterm Weihnachtsbaum

Ziemlich überraschend finde ich, dass jeder zweite Mann angab, dass er sich über ein Sexspielzeug freuen würde. Ich habe nämlich gerade vor Kurzem erst ein Interview mit einem Toyparty-Berater geführt, der eher die Erfahrung gemacht hat, dass viele Männer Sexspielzeug als Angriff auf ihre Männlichkeit sehen. 63 Prozent der Frauen lehnen Sextoys als Weihnachtsgeschenk übrigens ab. Natürlich kannst du deinem Partner aber auch auf andere Weise eine sexy Weihnachtsüberraschung schenken.

Werde lieber kreativ!

Und auch wenn Beautysets schön praktisch zu sein scheinen: Sie vermitteln doch immer irgendwie ein Gefühl von Last-Minute-Geschenken aus dem Drogeriemarkt. Dementsprechend sind sie auch ziemlich unbeliebt. Wenn du wirklich etwas einfallslos sein solltest, kannst du allerdings ganz einfach selbst kleine Seife-Päckchen gestalten, damit bekommt dein Geschenk einen persönlichen Touch.

Das schätzen die meisten, weiß Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner: „Viel besser als Klischees zu bedienen und sich für vermeintliche Evergreens oder Standardgeschenke zu entscheiden: Mach dir selbst die Mühe und beobachte die Hobbys und Vorlieben des Partners aufmerksam. Und falls du Gutscheine verschenkst, verknüpfe das Einlösen mit Zeit zu zweit. Dann passt dein Geschenk perfekt zum besinnlichen Weihnachtsfest.“

Bildquelle:

iStock/SebastianGauert, iStock/Tijana87


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?