Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

„31er“: Bedeutung und Herkunft des Trendworts

Slangwörter

„31er“: Bedeutung und Herkunft des Trendworts

Was ist ein „31er“? Der Begriff kommt aus der deutschen Jugendsprache und ist derzeit topaktuell. Infos zur Bedeutung und Herkunft des Slangs findest du hier. 

Was bedeutet „31er“?

In der deutschen Jugendsprache und im Hip-Hop-Slang bezeichnet man eine Person, die andere verrät oder sich durch untreues Verhalten auszeichnet, als „31er“. Es handelt sich um eine abwertende Aussage. Hast du schon mal das Wort „Snitch“ auf dem Schulhof oder Heimweg aufgeschnappt? Das hat die gleiche Bedeutung wie „31er“ und ist die englische Bezeichnung für einen Verräter oder illoyalen Menschen. Deutsche Synonyme sind beispielweise Petze oder Spitzel.

Woher kommt der Begriff „31er“ und wie wurde er zum Slang?

Du stehst immer noch auf der Leitung? Dann steigen wir etwas genauer ein: Das Trendwort „31er“ kommt aus Deutschland und leitet sich vom Paragraph 31 des Strafgesetzbuches (StGB) ab. Der Paragraph bestimmt, dass eine Person mithilfe dieses Gesetzes die Möglichkeit hat, seine eigene Strafe zu mildern oder sogar völlig abzuwenden, wenn sie dabei hilft, die Straftat zu vereiteln. Vereinfacht gesagt, liefert die Person dem Gericht Informationen zur eigenen Straftat und verrät damit meist andere Beteiligte. Deshalb wird das Wort „31er“ im Slang benutzt, um einen Spitzel oder eben eine „Snitch“ zu bezeichnen.

Hättest du diese Wörter richtig verwendet? Finde es in dieser Bilderstrecke heraus:

17 Wörter, die fast jeder falsch verwendet

17 Wörter, die fast jeder falsch verwendet
Bilderstrecke starten (18 Bilder)

Wer nutzt das Slangwort?

Anders als der Begriff vermuten lässt, sagt er nichts über das Alter einer Person aus. Gerade die jüngeren Generationen, wie die sogenannten Millennials und ihre Nachfolger die Generation Z, benutzen den Begriff „31er“ häufig. Vor allem in der deutschen Hip-Hop-Szene findet er Verwendung und ist stark abwertend gemeint. Unter ihnen ist er beliebt, um Feiglinge oder angebliche Informanten verbal zu kennzeichnen. Ein „31er“ kann also schnell auch mal „Beef haben“

Die wichtigsten Informationen zum Slangwort „31er“ auf einen Blick:

  • Der Begriff „31er“ kommt aus Deutschland. 
  • Es handelt sich um Paragraph 31 des StGBs.
  • Die englische Bezeichnung für den deutschen Begriff ist „Snitch“ (Petze, Feigling, Informant). 
  • Hauptsächlich wird das Wort in der Hip-Hop-Szene von Millennials und der Generation Z genutzt. 
  • Es ist eine abwertende Bezeichnung für untreues Verhalten. 
  • Es hat nichts mit dem Alter einer Person zu tun.

Das Trendwort „31er“ ist nicht positiv gemeint. Es existiert schon länger und ist in der Jugendsprache bekannt. Vor allem im deutschen Hip-Hop-Jargon ist es verbreitet. Dort wird allerdings auch der englische Begriff Snitch oder Snitcher verwendet. Das Wort war dir neu? Vielleicht hast du einfach eine Bambusleitung. Weißt du auch schon, was ein „Simp“ ist? Wir haben die Antwort für dich.

Generationen-Test: Sag uns, wie du sprichst, und wir erraten dein Alter!

Bildquelle:
Getty Images/bowie15

Hat dir "„31er“: Bedeutung und Herkunft des Trendworts" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich