Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Bügeleisen reinigen: So sagst du Verschmutzungen den Kampf an

Haushalts-Hacks

Bügeleisen reinigen: So sagst du Verschmutzungen den Kampf an

Dein Bügeleisen hat Flecken und gleitet nicht richtig? Dann ist es höchste Zeit, das Bügeleisen zu säubern. Wie du das Bügeleisen reinigen kannst, verraten wir dir hier.

Was sind die Gründe für ein verschmutztes Bügeleisen?

Auf einem Bügeleisen können sich schnell Verschmutzungen bilden. Zu heißes Bügeln, verbrannte Fasern, Rostflecken durch destilliertes Wasser oder auch Stärkespray sorgen für verschiedene Flecken. Das Bügeleisen gleitet nicht mehr. Es ist wichtig, die Unterseite sauber zu halten, damit die Verschmutzungen nicht auf das frisch gewaschene Kleidungsstück übergehen. Damit das Bügeleisen nicht kaputtgeht, solltest du es regelmäßig reinigen. Spitze Gegenstände oder falsche Reinigungsmittel haben hier nichts zu suchen. 

Wie kann ich mein Bügeleisen reinigen?

Am einfachsten geht das mit einem Backofenspray, jedoch eignet es sich nicht für Bügeleisen aus Aluminium. Folgendermaßen kannst du ein Bügeleisen ohne Aluminium-Sohle reinigen:

  1. Schalte das Bügeleisen an und stelle es auf leichte Hitze. Es sollte nur so heiß sein, dass du es noch ohne Probleme mit der Hand berühren kannst. 
  2. Greife zum Backofenspray und sprühe die Sohle aus ca. 30 Zentimeter Entfernung ein.
  3. Lasse das Spray laut Herstellerhinweis einwirken. 
  4. Nimm dir einen Lappen und wische damit das Spray und den Schmutz ab. 
  5. Poliere mit einem Handtuch die Sohle des Bügeleisens nach, um alle Reste komplett zu entfernen. 

Wie kann ich ein beschichtetes Bügeleisen reinigen?

Wenn du ein beschichtetes Bügeleisen hast, musst du anders vorgehen. Du darfst es auf keinen Fall zerkratzen, da es sonst nicht mehr vernünftig über die Wäsche gleitet. Statt ein Backofenspray zu benutzen, nimmst du auf Zitronensaft. Ob als fertiges Reinigungsmittel oder frischgepresster Saft spielt dabei keine Rolle. Folgendermaßen kannst du dein beschichtetes Bügeleisen reinigen:

  1. Gieße den Zitronensaft in eine Schale.
  2. Tränke damit ein weiches Baumwolltuch.
  3. Wische mit dem feuchten Tuch über die Flecken des Bügeleisens.
  4. Konzentriere dich dabei besonders auf die Verschmutzungen.
  5. Greife zu einem trockenen Tuch und poliere das Bügeleisen trocken. 

Das Bügeleisen zu reinigen, ist nicht schwer und dauert nicht lange. Backofenspray und Zitronensaft sind tolle Mittel, um Verschmutzungen zu lösen. Am einfachsten ist es, die Flecken sofort zu entfernen, wenn du sie bemerkst. Dann gleitet dein sauberes Bügeleisen beim nächsten Bügeln ohne Probleme wieder über deine frische Wäsche.

13 Mikrowellen-Hacks, die einfach unglaublich sind

13 Mikrowellen-Hacks, die einfach unglaublich sind
Bilderstrecke starten (14 Bilder)
Bildquelle:

Gettyimages/ CentralITAlliance

Hat Dir "Bügeleisen reinigen: So sagst du Verschmutzungen den Kampf an" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich