Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Haushaltstipp

Hemden bügeln in 7 Schritten: So werden sie faltenfrei

Hemden bügeln in 7 Schritten: So werden sie faltenfrei

Bügeln gehört bei vielen wohl nicht unbedingt zu den liebsten Tätigkeiten im Haushalt. Alles, was ohne auskommt, wandert einfach so in den Schrank. Es gibt jedoch Kleidungsstücke, bei denen kommen wir ums Bügeln nicht herum. Ganz vorne mit dabei: Hemden! Und noch dazu machen die es uns dank Kragen und Manschetten nicht gerade leicht ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Doch wenn du nach der richtigen Anleitung vorgehst, ist Hemden bügeln bald kein Problem mehr für dich.

Vor dem Bügeln: Diese Tipps sorgen für weniger Falten

Ein wenig kannst du dir die Arbeit erleichtern, indem du schon beim Waschen und Aufhängen deiner Hemden ein paar Tricks beachtest. Wenn du ein Hemd in die Waschmaschine gibst, solltest du zum Beispiel den Kragen aufstellen und das Kragenstäbchen entfernen, damit sich hier nichts verzieht. Auch die Manschetten sollten während des Waschgangs am besten aufgeklappt sein.

Anschließend ersparst du dir einiges an Arbeit, wenn du dein Hemd anstatt auf den Wäscheständer auf einen Kleiderbügel hängst. So trocknet das Hemd direkt in der richten Form und es entstehen keine unnötigen Falten an der Brust und den Ärmeln.

Hemden bügeln: So gehst du vor

Beim Bügeln solltest du dein Hemd nicht als Ganzes sehen, sondern die einzelnen Bestandteile nacheinander bügeln. Auf keinen Fall solltest du das komplette Hemd auf das Bügelbrett legen und Vorder- und Rückseite gleichzeitig bügeln. So entstehen nur zusätzliche Bügelfalten.

Außerdem ist die richtige Vorbereitung wichtig. Bevor du anfängst, solltest du das Bügeleisen auf die richtige Temperatur bringen und alle wichtigen Utensilien bereitstellen. Eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du in der Infografik von Peek & Cloppenburg Düsseldorf:

Hemden-Bügeln-Schritt-für-Schritt

So bleiben deine Hemden auch unterwegs faltenfrei

Gerade, wenn wir viel sitzen, bilden sich auch zwischendurch immer wieder kleine Fältchen auf unseren Hemden und auch, wenn wir ein Hemd aus dem Schrank oder Koffer nehmen, können sich nach dem Bügeln schon wieder neue Falten gebildet haben. Wenn du dich zum Beispiel für ein wichtiges Meeting frisch machen willst, dann gibt es ein paar einfache Tricks, um kleine Falten schnell zu entfernen.

Ein zuverlässiger Retter in der Not ist zum Beispiel ein Glätteisen. Hiermit kannst du kleine Falten am Kragen oder am Bund ganz einfach rausglätten. Wenn du kein Glätteisen hast, helfen auch Wasser und ein Föhn. Befeuchte dein Hemd kurz, häng es an einen Bügel und föhne die faltigen Stellen glatt.

Steamer: Die Alternative zum Bügeleisen

Für alle, die sich mit dem Bügeln so gar nicht anfreunden können, kann auch ein Steamer eine passende Alternative zum Bügeleisen sein. Um ein Hemd zu steamen, hängst du es am Bügel auf und ziehst das Gerät am Stoff nach unten. Der austretende Dampf entfernt lästige Falten. In unserem Steamer-Test hat zum Beispiel der Philips Steam & Go Dampfglätter sehr gut abgeschnitten.

Den Philips Steam & Go Dampfglätter bekommst du für 62,38 Euro bei Amazon:

Philips Steam&Go GC365/80 Dampfglätter

Philips Steam&Go GC365/80 Dampfglätter

Zerknitterte Hemden und Blusen sind absolute Styling-No-Gos. Weitere Tipps, mit denen du immer gut gestylt aussiehst, findest du in unserer Galerie: 

9 Tipps, mit denen du immer gut gestylt aussiehst

9 Tipps, mit denen du immer gut gestylt aussiehst
BILDERSTRECKE STARTEN (15 BILDER)
Bildquelle:

istock / DGLimages

Hat Dir "Hemden bügeln in 7 Schritten: So werden sie faltenfrei" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich