Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Kastanien-Waschmittel: So stellst du es ganz einfach selbst her

Haushaltstipps

Kastanien-Waschmittel: So stellst du es ganz einfach selbst her

Du möchtest umweltfreundlich waschen? Dann ist Kastanien-Waschmittel genau das richtige für dich. Wir verraten dir, wie es hergestellt wird.

Was ist Kastanien-Waschmittel?

Waschmittel aus Kastanien ist, wie der Name bereits sagt, ein Waschmittel, welches aus Kastanien hergestellt wird. Es ist eine sehr preiswerte und vor allem ökologische Alternative zu herkömmlichem Waschmittel.

Welche Kastanien kann ich benutzen?

In Europa ist die Pflanzengattung der Kastanie als heimische Art durch die Edelkastanie, welche du bestimmt auch unter dem Namen Marone kennst, und durch die Rosskastanie vertreten. Diese sind jedoch, obwohl sie sich optisch sehr ähneln, nicht miteinander verwandt. Die runden, braunen Nussfrüchte des Kastanienbaumes findest du bei Herbstspaziergängen zahlreich im bunten Laub unter den Bäumen liegen. In Kindertagen hast du daraus sicherlich auch die schönsten Kastanien-Tierchen gebastelt. Die runde Form der Kastaniensamen ist perfekt für das Waschen von Kleidung. Allerdings sind lediglich die Früchte der Rosskastanie als Waschmittel geeignet. Die Samen der Edelkastanien taugen zwar nicht zum Waschen, dafür sind Maronen unheimlich lecker und dazu noch sehr gesund.

Ist das Waschmittel für jede Wäsche und alle Temperaturen geeignet?

Ja, Kastanien-Waschmittel kann für alle Arten von Wäsche verwendet werden und auch bei jeglichen Temperaturen. Auch farbige Wäsche kann ohne Bedenken und ohne weitere Zugabe von anderen Mitteln mit Kastanien gewaschen werden. Selbst deine Wolle oder etwas Feines kannst du damit bedenkenlos waschen. Bei weißer Wäsche und bei Flecken hingegen solltest du die Kleidungsstücke vorbehandeln oder dem Kastanien-Waschmittel noch ein paar Hausmittel, wie Essig oder Natron, hinzufügen. Natron ist übrigens eine wahre Wunderwaffe und sollte darum nicht in deinem Haushalt fehlen.

So machst du dein Kastanien-Waschmittel selbst:

  1. Sammle ungefähr 8-10 Kastanien und wasche diese ab.
  2. Zerkleinere die Kastanien mit einem Messer. Positioniere sie dabei so, dass ihre helle Einkerbung unten liegt. Diese Stelle ist nämlich besonders hart. In dieser Position kannst du die Kastanien besser zerteilen.
  3. Lege die Kastanienstücke für mindestens zwei Stunden in Wasser, bis du merkst, dass die Flüssigkeit milchig wird.
  4. Nun kannst du das milchige Wasser abgießen. Et voilà – fertig ist dein selbstgemachtes Kastanien-Waschmittel!

So benutzt du das Waschmittel aus Kastanien richtig:

  • Genau wie flüssiges Waschmittel, musst du das Kastanien-Waschmittel in das Spülfach deiner Waschmaschine geben. Danach kannst du den gewollten Waschgang einstellen.
  • Das selbst gemachte Waschmittel solltest du innerhalb von zwei Tagen verwenden, weil es sonst unangenehm riecht.

Nun weißt du, wie du umweltfreundliches Waschmittel aus Kastanien selbst herstellen kannst. Mit der passenden Übergangsbekleidung bist du beim nächsten Herbstspaziergang auch perfekt angezogen.

H&M oder Luxuslabel: Was tragen diese 9 Promis?

Bildquelle:
Unsplash / Markus Spiske

Hat dir "Kastanien-Waschmittel: So stellst du es ganz einfach selbst her" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich