Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Aufgeklärt!

Passionsfrucht gesund: exotisch, kalorienarm und nervenstark

Passionsfrucht gesund: exotisch, kalorienarm und nervenstark

Die wertvollen Inhaltsstoffe der Passionsfrucht überzeugen mit der positiven Auswirkung auf verschiedene Funktionen des Körpers. Warum die Passionsfrucht gesund ist, erfährst du in diesem Beitrag. 

Darum ist die Passionsfrucht gesund 

Der Name der Passionsfrucht klingt bereits nach Leidenschaft und auch der Genuss der Passionsfrucht kann leidenschaftlich zelebriert werden. In der kleinen Powerfrucht stecken nämlich viele Vitamine, Spurenelemente, Mineralien und Vitalstoffe die zu einem funktionsfähigen Körper beitragen. Sowohl das Fruchtfleisch selbst als auch die Kerne können ohne Sorge verzehrt werden.

Die Nährstoffe der Passionsfrucht pro 100 g im Überblick

  • Kalorien : 67 kcal
  • Kohlenhydrate : 9,5 g
  • Protein : 2,4 g
  • Fett : 0,4 g
  • Vitamin C : 30 mg
  • B-Vitamine : 5,5 mg
  • Magnesium : 39 mg
  • Natrium : 28 mg
  • Kalzium : 17 mg
  • Eisen : 1,3 mg

Auffällig ist der hohe Anteil an Kalzium und Phosphor. Während Kalzium die Zähne und Knochen stärkt, baut Phosphor die Zellwände auf. Die Mineralstoffe helfen dem Körper somit essentielle Funktionen richtig auszuführen. Auch die Vitamindichte der Passionsfrucht ist nicht zu unterschätzen: Mit Vitamin A, B , C und E ist die Passionsfrucht, trotz der geringen Größe, eine richtige Vitaminbombe, die den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt. 

Tipp : Übrigens haben die Passionsfrüchte auf 100 g nur 64 Kalorien und sind daher auch für jede Diät der perfekte Snack für zwischendurch. 

Passionfrucht Bowl in der Kokosnuss
Passionsfrüchte als perfektes Topping in einer Bowl

Wie wirkt sich die Passionsfrucht auf den Körper aus? 

Der Verzehr der Passionsfrucht kann den Körper auf viele Weisen stärken. Aufgrund des hohen Magnesiumsanteils sowie der B-Vitamine der Passionsfrucht kann diese Stress lindern und so zu stärkeren Nerven beitragen. Als Bürosnack macht sie sich daher perfekt. Doch auch auf den Körper selbst hat sie tolle Auswirkungen, die wir gar nicht sofort spüren. Das Immunsystem wird gestärkt, die Sehfähigkeit kann gesteigert werden und der Verzehr trägt zu einem funktionsfähigen Verdauungsystem bei. Weiterhin kann der Genuss der Passionsfrucht dabei helfen den Blutdruck zu senken. Dieses Superfood darf daher auf keinen Fall auf dem eigenen Speiseplan fehlen.

Superfoods: Die Helden in Sachen Food?

Superfoods: Die Helden in Sachen Food?
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Passionfrucht: Ein Exot auf dem Speiseplan

Die aus Südamerika stammende Frucht ist ein echter Exot in der europäischen Küche. Mittlerweile wachsen die Passionsfrüchte aber nicht mehr nur in Südamerika, sondern auch in Argentinien, Bolivien, Peru und anderen subtropischen Gebieten. Ein Anbau der Passionsfrucht in Deutschland ist allerdings unüblich und daher leider auch nicht nachhaltig im Einkauf im Lebensmittelmarkt. Ähnliche Wirkweisen und ähnlich im Geschmack ist der Passionsfrucht die Maracuja . Auch diese stammt zwar aus Südamerika, wird aber mittlerweile auch in Deutschland angebaut und kann so als ökologische Alternative zur Passionsfrucht gesehen werden. 

Die Passiosnfrucht ist ein echtes Superfood , dass in den verschiedensten Speisen vorkommen kann: Süße Currys, Smoothies, leckere Bowls oder als Topping im Joghurt schmeckt die Passionsfrucht hervorragend. Natürlich kann sie aber auch pur genossen werden. Sowohl im Geschmack als auch in der Wirkweise überzeugt die Passionsfrucht. 

Lebst du gesund?

Bildquelle: Unsplash.com/ariele_bonte

Bildquelle:

https://www.desired.de/artikel/tropenfrucht-was-macht-maracujas-so-gesund--v92g4p3p9f
https://unsplash.com/photos/-Pmu5MHy4z0

Hat Dir "Passionsfrucht gesund: exotisch, kalorienarm und nervenstark" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich