Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Top oder Flop?

Beauty-Bloggerin trägt Make-up mit Ei auf

Beauty-Bloggerin trägt Make-up mit Ei auf

Gehen Dir ab und zu auch Deine Make-up-Schwämmchen aus? Eine Beauty-Bloggerin aus London hat dafür eine einfache Lösung: Schau doch mal im Kühlschrank nach einem Ersatz. Esther Gbudje macht es vor und zeigt in ihrem Beauty-Tutorial, wie sie ihr Make-up mit einem Ei aufträgt.

Ja, sie nimmt wirklich ein Ei. Die britische Visagistin ist aus einem einfachen Grund auf die Idee gekommen: Wer mit einem Schwamm, einem sogenannten Beautyblender, sein Make-up aufträgt, hat oft immer das gleiche Problem  –  das Schwämmchen saugt zu viel Make-up auf und die gesamte Foundation verschmiert.

Gbudje kann nach ihrem Versuch bestätigen, dass es mit dem Ei einwandfrei klappt. Über das tierische Utensil sagte sie: „Es ist so glatt und es absorbiert das Produkt nicht, wie es ein Beautyblender oder eine Bürste tun würde“, verriet sie der britischen Zeitung DailyMail im Interview. Die Foundation wird makellos aufgetragen und rein gar nichts verschmiert.

Make-up auftragen mit einem Ei: So funktioniert es!

Bei Instagram hat die Visagistin ihre Follower auf diesen kostengünstigen Trick hingewiesen, die Reaktionen für ihre unkonventionelle Idee sind aber bisher gemischt. „Was für eine Verschwendung“ oder „Es macht nur solange Spaß, bis es kaputt geht“ kann man von einigen Skeptikern zum Video lesen. Aber Esther Gbudje ist ja nicht dumm, sie hat natürlich ein hart gekochtes Ei zum Auftragen des Make-ups benutzt!

Die 40-Jährige und ihre Familie hatten trotzdem ihren Spaß beim Versuch. Ihre Kinder konnten sich über den „Ei-Blender“ prächtig amüsieren. „Mummy, Du bist verrückt, ich liebe es“, zitierte die Visagistin die Reaktion ihrer Tochter Sienna.

Beauty-Blogger sind kreativ

Generell sind Beauty-Blogger sehr erfinderisch, wenn es darum geht, neue Methoden zum Auftragen von Make-up zu finden. Einige versuchen es mit Kondomen oder Silikoneinlagen aus dem Push-up-BH, ein Trend der von Youtuberin Kelsey Alfred ins Leben gerufen wurde. Beliebt auf dem Beauty-Markt ist seitdem das Beauty-Tool Silisponge, das irgendwie an Brustimplantate erinnert, mit dem sich aber sehr sparsam Make-up auftragen lässt.

Was hältst Du von diesem Trend? Probierst Du es gleich aus oder bist Du mit Deinem Beautyblender rundum zufrieden? Teile uns Deine Meinung in den Kommentaren unter dem Artikel mit.

Bildquelle: iStock/jarabee123, Instagram/House of Sienna

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich