italy towel

„Italy Towel“

Ich habe den koreanischen Peeling-Handschuh getestet

Diana Heuschkelam 13.12.2018

Bei meiner Recherche nach den besten Peelings bin ich vor einiger Zeit auf einen Handschuh namens „Italy Towel“ gestoßen. In Deutschland ist dieser quasi unbekannt, in Korea gehört er jedoch seit Generationen zu einem der bestgehüteten Beauty-Geheimnissen für babyweiche Haut. Das hat mich neugierig gemacht. Und so habe ich den Handschuh bestellt, getestet und ich muss sagen: Ich kann den Hype total nachvollziehen.

Das verspricht das Italy Towel

Auf YouTube stieß ich auf ein Video einer amerikanischen Beauty-Vloggerin mit koreanischen Wurzeln. Sie berichtet, dass sie den Handschuh schon seit frühester Kindheit benutzt und diese Art des Peelings in Korea – in Badehäusern sowie im Privatgebrauch – extrem verbreitet und beliebt ist. Die Koreaner schätzen den Handschuh dafür, dass er abgestorbene Hautschüppchen entfernt, die Haut nach dem Peeling super zart wird und gesund strahlt. Besonders getriggert hat mich jedoch, dass man beim Peelen beobachten soll, wie sich die tote Haut nach und nach ablöst. Es mag komisch klingen, aber der Gedanke, sehen zu können, wie ich alles Alte und Unnütze von mir herunterschrubbe, erscheint mir extrem therapeutisch.

Wo bekommt man den Handschuh?

In deutschen Geschäften habe ich die Italy Towels bisher noch nicht entdeckt, allerdings war die Bestellung via Amazon schnell und unkompliziert:

Falls du einen koreanischen Supermarkt in deiner Gegend hast, könntest du mit Glück auch dort fündig werden.

Die Anwendung

Die Anwendung des Italy Towels ist total simpel:

Schritt 1: Haut einweichen lassen

Empfohlen wird, dass man den Handschuh in der Badewanne benutzt, nachdem man die Haut bereits einige Zeit im warmen Wasser einweichen lassen hat. Da ich keine Badewanne besitze, habe ich mir vorab eine ausgiebige Session unter der Dusche gegönnt.

Schritt 2: Das Peeling

Wenn die Haut schon schrumpelig ist, kann es losgehen. Steck die Hand ins Italy Towel und reibe es sachte und mit kreisenden Bewegungen über deine Haut. Du kannst den Handschuh am ganzen Körper anwenden, bei sehr empfindlicher Haut und vor allem im Gesicht solltest du allerdings aufpassen und nur sehr leicht Druck ausüben, denn die Körnung des Materials ist schon ziemlich heftig. Um den Prozess etwas angenehmer zu machen, kannst du optional etwas Duschöl oder eine cremige Seife auf deine Haut auftragen, bevor du losschrubbst. Am Schluss die Haut mit Wasser abspülen.

Schritt 3: Nach dem Peeling

Nach der Schrubberei braucht deine Haut erstmal viel Feuchtigkeit. Creme dich mit deiner liebsten Bodylotion ein. Ich persönlich kann auch Olivenöl empfehlen, da es besonders sanft zur Haut ist, keine eigenartigen Inhaltsstoffe hat und das Öl schnell in die Haut einzieht. Jetzt ist auch die perfekte Zeit für eine Gesichtsmaske, weil die Inhaltsstoffe von der gepeelten Haut besonders gut aufgenommen werden.

Italy Towel in pink und grün

Italy Towels gibt es in verschiedenen Farben. Der pinke Handschuh soll rauer als der pinke sein. Ich fühle jedoch keinen Unterschied.

Peeling mit dem Italy Towel: Meine Erfahrung

Während des Peeling-Vorgangs, wird im Netz oft berichtet, sollen sich tote Hautschüppchen in kleinen, gräulichen Röllchen von der Haut lösen – ungefähr so, wie die kleinen Fitzel, die sich beim Radieren von einem Radiergummi lösen. Diese Erfahrung kann ich zu meiner Enttäuschung nicht bestätigen. Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Haut unter der Dusche nicht genug aufweichen konnte. Auch dass die Haut danach strahlender und vitaler aussehen soll, kann ich in meinem Fall nicht beschwören.

Was mich allerdings trotzdem zum Italy-Towel-Fan gemacht hat: Die Haut ist nach dem Peeling wirklich babyweich. Besonders gefällt mir, dass der Handschuh die Haut optimal auf die Rasur vorbereitet – auch in der Intimzone. Rasierpickel sind bei mir nun eine absolute Seltenheit geworden.

Wenn du öfter mit Rasurbrand und Pickelchen zu kämpfen hast, kann ich dir für eine superglatte Rasur diesen Trick einer Youtuberin ans Herz legen:

Endlich eine glatte Intimzone: Dieser Rasur-Tipp einer Stripperin ist genial!

Artikel lesen

Ein weiterer Vorteil: Der Handschuh ist nachhaltig und daher umweltfreundlich. Statt immer wieder neue Peelings in Plastikverpackungen zu kaufen und wegzuschmeißen, kannst du die Handschuhe immer wieder benutzen. Ich habe sie, zusammen mit meinen Handtüchern, bei 60 Grad in die Waschmaschine gegeben und sie haben die Wäsche unbeschadet überstanden. Dadurch spart man natürlich auch einiges an Geld, weil man mit den vier Handschuhen sehr lange auskommt.

Zum Schluss noch ein Fun Fact

Wer sich so wie ich fragt, warum der traditionsreiche Handschuh Italy Towel heißt, obwohl er aus Korea kommt, hier die Antwort: Mit Italien, habe ich herausgefunden, hat das Ganze nur sehr wenig zu tun. Allerdings besteht der Handschuh zu einem hohen Prozentsatz aus Viskose, einem Material, das früher meist aus Italien nach Korea importiert wurde.

Hast du das Italy Towel auch schon mal ausprobiert? Wie waren deine Erfahrungen damit? Hat sich die Haut bei dir während des Peelings gepellt und hast du noch einen zusätzlichen Tipp für die Anwendung oder die Pflege danach? Berichte mir gerne davon – in den Kommentaren unter dem Artikel oder auf Facebook.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?