Peeling – Sanft und reinigend für die Haut
Anett Pohlam 12.06.2010
beruhigend und erfrischend zu gleich

Peelings: beruhigend und erfrischend zu
gleich

Strahlend frisch und einen ebenmäßigen Teint zu bekommen ist nicht schwierig. Ein Peeling verhilft die jugendliche Frische der Haut zurückzuholen und dem Gesicht eine natürliche Schönheit zu verleihen.

Peeling: Regenerierung der Hautoberfläche
Jeden Tag bilden sich Millionen neuer Hautzellen, die fortlaufend an die Hautoberfläche wandern. Dort bleiben sie dann als kleine Hautschüppchen oder Unreinheiten zurück. Um im Sommer eine besonders frische und strahlende Haut zu haben, kann man am Besten sanfte und reinigende Peelings verwenden. Die Kombination aus natürlicher Fruchtsäure und pflegenden Kristallen lassen die Haut eben und gleichmäßig erscheinen. Die Gesichts- und Haut-Peelings regen dabei mit ihren feinen Mikropartikeln und milden Fruchtenzymen die Hautdurchblutung an und sorgen für einen strahlenden Teint.

Dabei lassen die feinen Kristalle die alten und abgestorbenen Hautschuppen der oberen Hautschicht verschwinden und helfen dieser sich zu erneuern. Besonderen Erfolg verspricht ein Peeling bei Hautunreinheiten, schlaffer Haut oder auch bei speziellen Formen der Akne. Häufig findet das Peeling Anwendungen im Gesicht, auf den Händen und im Dekolleté. Mittlerweile gibt es aber auch oberflächliche Peelings, die auf dem gesamten Körper angewendet werden können.

Farbenfrohe Peelings verschönern den Alltag

Farbenfroh: Peelings gibt es in den unterschiedlichsten
Sorten

Peeling: Chemisch oder mechanisch?
In der Kosmetik wird zwischen einem mechanischen und einem chemischen Peeling unterschieden. Allgemein kann man sagen, dass ein stärkeres Peeling auch die tieferen Hautschichten erreicht und die Hautschichten in der Regel einige Wochen Heilungszeit benötigt. Bei den mechanischen oder auch natürlichen Peeling-Anwendungen werden hauptsächlich Salz- oder Zuckerkristalle, Kunststoffpartikel oder Tonerde verwendet. Die natürlichen Peelings können dabei lediglich die oberste Hautschicht erneuern. Für die tieferen Regionen der Haut wird das chemische Peeling verwendet. Hierbei werden mittels Fruchtsäure oder Vitamin-A-Säure die mitteltiefen bis tiefen Hautschichten erreicht und die gesamte Hornhaut chemisch entfernt. Allerdings ist bei den chemischen Peelings besondere Vorsicht geboten. Nach der Tiefenreinigung bleibt die Haut einige Tage rot und gereizt. In diesen Tagen sollte man sich daher besser nichts vornehmen.

Peeling: So bleibt der Teint strahlend!
Um sich richtig auf die Gesichts- oder Körperbehandlung vorzubereiten, muss man die Haut von Unreinheiten, Kosmetik und Cremes befreien. Dazu sollte man sich vor dem Peeling abschminken und das Gesicht mit lauwarmem Wasser sanft reinigen. Um einen optimalen Peelingerfolg zu erzielen, kann man die Kristalle mit kleinen kreisenden Bewegungen sanft in die Hautschichten einmassieren. Durch die Bewegungen und den leichten Druck wird die Durchblutung der Haut zusätzlich angeregt. Hautunreinheiten wie Pickel oder kleine Mitesser entstehen besonders in der sogenannten T-Zone zwischen Kinn, Nase und Stirn. Diese Region sollte daher beim Hautpeeling besonders intensiv behandelt werden.

Nach dem Peeling und der Reinigung mit warmem Wasser sind die Hautporen geöffnet und können dadurch besonders viele Wirkstoffe aufnehmen. Für den perfekten Abschluss des Peelings sollte man daher die Haut mit einer pflegenden und reichhaltigen Gesichts- oder Körperlotion eincremen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Yuccahase am 16.11.2011 um 09:22 Uhr

    Peelings sind durchaus sinnvoll, bei meiner empfindlichen Haut aber nur 1 mal wöchentlich- das reicht. Anscliessend eine Maske, die Haut wird zart und prall

    Antworten
  • aevin am 13.08.2010 um 13:26 Uhr

    ich mache peele mich einmal in der woche mit einem selbst gemachten peeling aud kaffee

    Antworten
  • SweetJuli am 13.06.2010 um 19:33 Uhr

    Ich finde Peelings auch toll. Am besten gefallen die mir von the bodyshop. aber es gibt ja noch andere

    Antworten
  • Elementarteil am 13.06.2010 um 09:24 Uhr

    ich find peelings toll!

    Antworten