Exotisch fruchtig

Ananas-Tattoo: Das steckt hinter dem Trendmotiv

Ananas-Tattoo: Das steckt hinter dem Trendmotiv

Die Ananas begegnet uns seit einiger Zeit irgendwie überall: Als Motiv auf Klamotten, in diversen Accessoire-Formen oder einfach als Deko-Gegenstand. Auch als Tattoo wird die exotische Frucht immer beliebter. Doch ist sie nur ein bedeutungsloses Trendmotiv, an dem wir uns bald sattgesehen haben oder steckt mehr dahinter?

Hier kannst du dir einige Beispiele für Ananas-Tattoos anschauen.

Die Ananas als Symbol

Die Ananas hat ihren Ursprung in Südamerika. Nach Europa kam sie Ende des 15. Jahrhunderts durch den Entdeckter Christoph Kolumbus, der sie auf seinen Reisen als Gastgeschenk bekam. Für die Europäer war die süße Frucht etwas Kostbares und Besonderes, das nur den Wohlhabenden vorbehalten war. So war die Ananas lange ein Symbol für Wohlstand und auch Dekadenz. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie immer häufiger angebaut und somit irgendwann zum Massenprodukt.

Heute kann man eine Ananas in jedem Supermarkt kaufen, dennoch sind es ihr besonderes Aussehen, ihr süßer Geschmack und die Assoziation mit dem Sommer, die sie so beliebt machen.

Mädchen mit Ananas
Posieren mit einer Ananas: Klar, ist doch Trend.

Die Ananas als Tattoo

In den letzten Jahren waren Trendmotive wie der Anker, die Eule oder das Einhorn schwer angesagt. Momentan sehen wir überall die Ananas – auch auf der Haut. Als Tattoo wird sie immer beliebter und kann dabei ganz unterschiedliche Bedeutungen haben.

#1 Lieblingsfrucht

Diese Bedeutung ist ganz simpel: Wer den Geschmack von Ananas liebt, will seine Lieblingsfrucht immer bei sich tragen. Warum also nicht einfach ein Ananas-Tattoo auf der Haut verewigen lassen?

#2 Sommer, Sonne, Strand

Ein Ananas-Tattoo erinnert ganz klar an Urlaub und Wärme. Wer möchte nicht gerne am Strand in der Sonne liegen, eine frische Ananas essen oder einen Piña Colada trinken? So passt die Ananas zu jedem Sonnenkind und wird daher gerne auch mal mit Sonnenbrille tätowiert.

http://instagram.com/p/BkvO8LIHTOJ/?tagged=ananastattoo

#3 Gastfreundlichkeit

Christoph Kolumbus bekam eine Ananas während seiner Entdeckungsreisen häufig als Präsent, auch im Amerika der Kolonialzeit war die Frucht ein beliebtes Gastgebergeschenk. So kann das Ananas-Tattoo heute für einen weiten Horizont und die Offenheit Fremden gegenüber stehen.

#4 Glück

Im Feng Shui, der chinesischen Harmonielehre, steht eine Ananas für Glück. Wer die Frucht (frisch oder als Deko) stets in der Küche oder dem Wohnzimmer zu stehen hat, soll damit die Raumenergie steigern können und positive Dinge erleben.

View this post on Instagram

Pineapple 🍍

A post shared by M.ara (@inked.mara) on

#5 Harte Schale, süßer Kern

Die etwas harte Schale der Ananas, die ein wenig an die Schuppen eines Tieres erinnert, schützt das süße Fruchtfleisch. So kann ein Ananas-Tattoo aussagen: „Ich mag vielleicht unnahbar und abgehärtet wirken, aber in Wahrheit bin ich ganz anders, als man vermuten würde.“

#6 Lebensfreude

Mit einer Ananas werden viele positive Dinge verbunden. So kann sie als Tattoo auch einfach zeigen, dass ihr Träger das Leben genießt und alles in einem optimistischen Licht sieht.

Was haben Handgranaten, Totenköpfe und Hawaii damit zu tun?

Ein Ananas-Tattoo wird manchmal in sehr ungewöhnlichen Formen oder mit Motiven gestochen, bei denen sich Außenstehende nach dem Sinn fragen:

  • Ananas als Handgranate: Das US-Militär verwendete im Zweiten Weltkrieg und im Vietnamkrieg eine Handgranate, die wie eine Ananas geformt war und daher auch so genannt wurde. Die sogenannte MK 2 ist heute ein sehr bekanntes Motiv und oft bei Männern als Tattoo zu sehen.
  • Ananas mit Hawaii-Blumen: Die Ananas wird oft mit Hawaii assoziiert, obwohl sie eigentlich aus Südamerika kommt. Dies könnte vor allem auch am beliebten Toast Hawaii liegen. Daher lassen sich viele Menschen ein Ananas-Tattoo mit den bekannten hawaiianischen Blüten stechen. Immerhin gibt es mittlerweile eine große Ananas-Plantage in dem US-Staat.
  • Ananas mit Totenkopf: Die Ananas, die eigentlich ein Totenkopf ist, ist ebenfalls ein derzeitiges Trendmotiv. Dabei bildet der Schädel die Frucht mit der Schale, während die stacheligen Blattbüschel wie Haare oder eine Krone wirken.

28 stylische Ananas-Tattoos

Ob als Mini-Tattoo, im geometrischen Stil oder als Maori-Tattoo: Ein Ananas-Tattoo kann in vielen Formen und Farben dargestellt werden. Wir zeigen dir eine Auswahl der schönsten Motive, die dich vielleicht zu deiner Tattoo-Vorlage inspirieren können.

Bist du von dem Trendmotiv Ananas überzeugt und möchtest es auf deiner Haut verewigen? Oder hast du vielleicht bereits solch ein Tattoo und dahinter steckt eine ganz besondere Bedeutung? Dann erzähle uns gerne in den Kommentaren davon.

Bildquelle:

iStock/AnnaSivak/Porechenskaya

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich