Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Blutsauger?

Fledermaus-Tattoo: Faszinierendes Flatterwesen

Fledermaus-Tattoo: Faszinierendes Flatterwesen

Manche Menschen gruseln sich vor ihnen, viele andere sind eher fasziniert. Fühlst du auch eine gewisse Verbundenheit zu den schwarzen Flatterwesen und möchtest diese auf der Haut tragen? Hier findest du spannende Hintergründe über die fliegenden Wirbeltiere und viele Ideen, wie dein Fledermaus-Tattoo aussehen könnte.

Wissenswertes über das Flattertier

Die kleinen Fledertiere faszinieren uns so, weil wir ihnen nur nachts begegnen können und sie uns an kleine blutsaugende Vampirwesen erinnern. Definitiv ist die Fledermaus ein Faszinosum: Sie gehört neben den Vögeln zu den einzigen Wirbeltieren, die fliegen können und verständigt sich durch Ultraschalllaute. Wusstest du, dass es weltweit über 900 Fledermausarten gibt? Davon leben ca. 25 Arten bei uns in Deutschland, deren Überleben ist jedoch durch die moderne Landwirtschaft und Windkraftanlagen stark bedroht. Daher gehören sie zu den geschützten Tierarten.

Fledermaus
Fledermäuse sind sehr gesellige Tiere und leben in Schwärmen.

Weitere spannende Fakten über den kleinen Vampir:

  • Von den über 900 Fledermausarten ernähren sich lediglich drei vom Blut anderer Tiere. Die meisten Arten fressen nachtaktive Insekten wie Mücken und Falter. Ihr blutsaugender Ruf ist also eher mythologisch bedingt.
  • Trotz ihres Namens sind die Fledertiere (wie ihre Gattung heißt) nicht mit den Mäusen verwandt.
  • Sie werden erst mit einem Jahr geschlechtsreif und bekommen lediglich ein bis zwei Junge.
  • Fledermäuse pflanzen sich am Ende des Sommers fort, werden jedoch erst im Frühjahr befruchtet: Die Spermien überwintern ein halbes Jahr im Geschlechtstrakt des Weibchens.
  • Die Fledermaus hat wegen ihrer Nachtaktivität kaum natürliche Feinde, ist jedoch durch den Einsatz von Pestiziden stark durch die Landwirtschaft bedroht.
  • Ein Fledermausbiss ist in der Lage, Tollwut zu übertragen. Daher sollte man bei einem direkten Kontakt Handschuhe tragen.

Die Fledermaus in der Mythologie

In Europa hat die Fledermaus bereits seit der Antike ein eher negatives Image: Die Bibel zählt sie zu den unreinen Tieren und schreibt ihr negative Eigenschaften zu. Auch die bildende Kunst nahm recht früh dieses Motiv auf und zeigt teuflische oder dämonische Wesen oft in Gestalt von Fledermäusen und unterscheidet sie dadurch von Engeln. Künstler wie Albrecht Dürer oder Francisco Goya verwendeten sie oft als Symbole des Bedrohlichen und assoziierten sie mit dem Tod. Diese Symbolik reicht bis in die Neuzeit: Literarische Figuren wie Graf Dracula oder der kleine Vampir fliegen als Fledermäuse durch die Nacht. Die berühmteste modernste Fledermaus ist sicherlich der Superheld Batman, der als menschliche Fledermaus verkleidet die fiktive Stadt Gotham vor den kriminellen Schurken bewahrt.

Doch nicht überall werden die nachtaktiven Tiere mit einer negativen Bedeutung besetzt: In China ist die Fledermaus ein Symbol für Glück und Gewinn. Fünf Fledermäuse finden sich als Stickerei häufig auf Kleidung und stehen für ein langes reiches Leben, Gesundheit und einen leichten Tod. Die mittelamerikanischen Maya verehrten sogar eine Fledermausgottheit, wie man von über 2000 Jahre alten Tongefäßen ablesen kann.

Fledermaus-Tattoo
So sexy kann ein Fledermaus-Tattoo sein.

Eine Fledermaus steht also symbolisch für:

  • das Dunkle und Bedrohliche
  • ewiges Leben
  • Vampirismus
  • Tod
  • Glück und Gewinn
  • Reichtum
  • langes Leben
  • Gesundheit

Mit einem Fledermaus-Tattoo fällt du auf

Durch das ambivalente Image und die positiven wie negativen Bedeutungen, kann dein Fledermaus-Tattoo eine ganz individuelle Symbolik für dich haben. Vielleicht liebst du einfach das Düstere und spielst gern mit zweideutigen Assoziationen, liebst das Mystische und Geheimnisvolle? Dann passt eine Fledermaus gut zu dir. Schon allein durch ihre einzigartige Optik mit den breiten, doch zarten Flügeln, scharfen Krallen, der kleinen Nase, den Knopfaugen und dem bedrohlichen Gebiss, ist die Fledermaus ein spannendes Motiv. Sehr beliebt sind Fledermaus-Tattoos als Unterbrust-Tattoo oder auf Rücken und Schultern. Du kannst stilistisch ihre Düsterheit betonen oder sie im niedlichen Comic-Style zeichnen lassen. Hier kommen einige ästhetische Beispiele.

Realistisches Fledermaus-Tattoo

Du provozierst gern mit düsteren Motiven und bist fasziniert vom Vampirismus? Dann könnte dein Fledermaus-Tattoo eher im realistischen Stil gehalten sein, der ihr bedrohliches Image betont.

Fledermaus-Tattoo im Comic-Style

Eine Vampirfledermaus kann aber auch einfach nur mega niedlich sein, wenn ihre großen Augen betont werden. Wenn du die kleinen Flugtiere einfach süß findest, kannst du sie im Comic-Style tätowieren lassen.

Fledermaus-Tattoo als Batman-Symbol

Wer bei einer Fledermaus an Batman denkt, kann seine Liebe zum dunklen Rächer auch auf der Haut zeigen. Süß ist auch ein ganzer Fledermausschwarm auf dem Arm, der auch an das Batman-Symbol erinnert.

Viele weitere Vorlagen für ein Batman-Tattoo haben wir dir in unserer Bildergalerie zusammengestellt:

19 starke Vorlagen für dein Batman-Tattoo

19 starke Vorlagen für dein Batman-Tattoo
BILDERSTRECKE STARTEN (20 BILDER)

Ein Fledermaus-Tattoo ist nicht unbedingt immer nur düster und bedrohlich. Es kommt ganz darauf an, wie es gestaltet ist und welche Bedeutung du damit verbindest. An unseren Beispielen siehst du, wie vielseitig so eine Tätowierung sein kann. Ich persönlich finde ja die niedliche comicartige Variante sehr hübsch. Wie geht es dir? Gefällt dir eines unserer Motive besonders gut? Hinterlass mir doch einen Kommentar.

Bildquelle:

iStock/Bibigon/JasonOndreicka/slovegrove

Was denkst Du?

Meine empfehlung für dich

Galerien

Lies auch

Teste dich