Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Beauty
  3. Tattoos & Piercings
  4. Tattoo-Fails: 6 Motive, die am Ende eigentlich nur peinlich sind!

Autsch

Tattoo-Fails: 6 Motive, die am Ende eigentlich nur peinlich sind!

Tattoos können soooo schön aussehen und den Körper in ein wahres Kunstwerk verwandeln. Doch so manche Tätowierung schmerzt nicht nur beim Stechen, sondern am Ende leider auch ganz schön in den Augen. Deine Lachmuskeln werden hier definitiv ihre Freude haben, wenn du dir unsere Sammlung der schaurig-schönsten Tattoo-Fails ansiehst!

Tattoo-Fails: Das sind unsere 6 Motiv-Favoriten

Das Internet ist eine wahre Fundgrube, wenn es um Tattoo-Fails geht. Kein Fehler bleibt unentdeckt und peinliche Tattoos gibt es wirklich zur Genüge. Unsere 6 Favoriten umfassen alles vom Rechtschreibfehler bis hin zum verstörenden Hintern-Tattoo. Viel Spaß!

#1 Rechtschreibfehler

Was soll man sagen? Manch ein*e Tätowierer*in beziehungsweise Auftraggeber*in ist sich der Rechtschreibung nicht ganz so sicher. Die Endergebnisse sind dann entweder Kauderwelsch, haarsträubende Grammatikfehler oder simpel und einfach waschechte Tattoo-Fails. Besonders in der englischen Sprache lassen sich hierfür tolle Beispiele finden:

#2 Die nicht ganz akkuraten Porträts

Nicht jede*r Tätowierer*in ist wirklich künstlerisch begabt. Besonders das Stechen von Porträts kann böse enden. Egal, ob die Gesichter von Familienmitgliedern oder Stars: Wir haben ein paar peinliche Tattoos für dich recherchiert, die ihren Original-Vorbildern nicht so richtig ähnlich sehen.

Tattoos können aber auch wunderschön aussehen. Diese Motive sind einfach der Wahnsinn:

#3 Die exotischen Schriftzeichen

Eine Zeit lang war es sehr angesagt, sich asiatische Schriftzeichen stechen zu lassen. Selbst, wenn vielleicht nicht jeder immer unbedingt die Bedeutung der Zeichen aus dem Effeff kannte, ließen sich viele blauäugig schlimme Tattoos stechen. Wenn man dann mal die wahre Bedeutung erfährt, folgt das böse Erwachen. Definitiv ein Tattoo-Fail!

#4 Die verrutschten Buchstaben

Auch die Körperstelle trägt viel zur Wirkung eines Tattoos bei. Lässt man sich zum Beispiel die Finger tätowieren, sodass sie zusammen eine geheime Botschaft ergeben, sollte man erst checken, ob auch erkennbar ist, worum es eigentlich geht. Sonst trägt man quasi eine Buchstabensuppe als Körperschmuck.

#5 Die gescheiterte Liebschaft

Nicht jede Liebe hält ewig, aber auch nicht jeden Lover muss man gleich als Tattoo verewigen. Sonst muss man sich für das Cover-Up etwas ganz besonderes überlegen – oder sich schnell wieder versöhnen. Wir haben da ein paar Beispiele dafür, was man mit dem Partner-Tattoo nicht machen sollte:

#6 WTF-Motive

Bei manchen Motiven denkt man sich einfach nur: Was zur Hölle? Das liegt nicht immer unbedingt an der mangelnden Qualität des Tattoos, sondern vor allem auch an der Auswahl des Bildes. Wir haben dir einige Beispiele herausgesucht, die Fragen bei uns hinterlassen haben:

Tattoo-Fails vermeiden: So schützt du dich vor peinlichen Pannen

Tattoo-Fails sind peinlich, aber auch ziemlich lustig für alle schadenfrohen Zuschauer*innen. Doch wenn man sich schon etwas unter die Haut stechen lässt, sollte man am Ende auch zufrieden damit sein und vor allem sollte es doch gut aussehen. Um dich vor solchen Fails zu schützen, solltest du dich:

  1. Immer gut über den*die Tätowierer*in, seine Seriosität und die Werke informieren.
  2. Dich nicht betrunken tätowieren lassen.
  3. Deine Tattoos mit engen Anvertrauten im Vorfeld besprechen (und eventuelle Rechtschreibfehler checken).
  4. Bei den Tattoo-Kosten nicht am falschen Ende sparen, sondern etwas mehr investieren, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.
  5. Dich gut über die Bedeutung des Tattoos informieren. Besonders bei exotischen Schriftzeichen.

Wenn man sich für ein Tattoo entscheidet, bleibt es in der Regel ein Leben lang am Körper. Leg dich also nicht unbedacht unter die Nadel. Wir konnten bei so manchem Tattoo-Fail und lustigem Tattoo nur den Kopf schütteln.

Bildquelle:

Getty Images / davit85

Hat dir "Tattoo-Fails: 6 Motive, die am Ende eigentlich nur peinlich sind!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.