Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

So schön!

Maniküre-Trend: Deswegen lieben wir gerade „Crystal Nails“

Maniküre-Trend: Deswegen lieben wir gerade „Crystal Nails“

Rosenquarz, Jade oder Amethyst: Das sind nicht nur wunderschöne Edelsteine und Schmuckstücke, sondern künftig auch unsere liebsten Motive in Sachen Maniküre. Wir verraten dir, was sich hinter dem neuen Trend „Crystal Nails“ verbirgt und wie du sie auch zu Hause ganz leicht selbst machen kannst.

Nach „Black-Marble-Nails“, „Sideway French“ und „Milky Nails“ gibt es einen neuen Favoriten im Maniküre-Universum. Und der ist perfekt für alle, die es bunt, mal extravagant, aber auch minimalistisch mögen. Denn „Crystal Nails“ können so vielseitig sein wie ihre Trägerinnen.

So funktionieren die „Crystal Nails“

Ob rosa Nägel in Rosenquarz-Optik oder eine grüne Maniküre im Jade-Look – die schönsten Edelsteine der Welt sind Inspirationsquelle für die luxuriösen Nagel-Designs. Ähnlich wie bei Marmor-Nägeln werden auch bei den Kristall-Nägeln die natürlichen Linien von Kristallen imitiert – mit absolut realitätsnahen Ergebnissen! So entsteht eine Maniküre mit einem ganzen besonderen Etwas.

Übrigens: Die Nägel müssen nicht an beiden Händen die gleiche Farbe haben und sie müssen auch nicht immer super auffällig sein.

So gelingt dir der Maniküre-Trend auch zu Hause:

  1. Den Nagel zunächst reinigen und in die richtige Form feilen.
  2. Anschließend die Nägel mit einem transparenten oder hellen Nagellack grundieren.
  3. Nun mit einem ganz dünnen Pinsel (Ein tolles Set für gerade einmal 9,99 Euro bekommst du hier*) und den Farben deiner Wahl entlang dünne Linien, ähnlich eines Achats malen.
  4. Als nächstes mit dem gleichen Pinsel und einer zweiten Farbe den Rest des Nagels lackieren.
  5. Jetzt mit Hilfe eines klaren Lacks und eines dünnen Pinsels die Farben leicht ineinander ziehen. So erzielst du den gewünschten Farbverlauf und die für Edelsteine typischen Muster.
  6. Ein Top Coat* fixiert am Schluss die „Crystal Nails“ und verhindert das Absplittern der Farbe.

Hier sind unsere liebsten Produkte für eine Maniküre zu Hause:

Ganz Ungeduldige können auch einfach Nagelsticker im Kristall-Design (Gibt es bei Amazon bereits ab ca. 13,00 Euro!*) auf ihren Nägeln anbringen. Dann braucht der Nail-Art-Trend auch nur wenige Minuten. Ganz gleich aber, wie du dir die Crystal-Nails zauberst, das Beste an dieser Kombi ist, dass kein Muster dem anderen gleicht. Du bekommst immer ein absolut einzigartiges Ergebnis.

Vergiss bedenkliche Inhaltsstoffe! Das sind die besten, teils sogar veganen Nagellacke, die gut zu dir und der Umwelt sind:

Diese Nagellacke verzichten auf ungesunde Chemikalien

Diese Nagellacke verzichten auf ungesunde Chemikalien
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)

Was sagst du zu dem Maniküre-Trend? Gefallen dir die Cyrstal-Nails oder sind dir die Muster viel zu knallig? Wie trägst du deine Nägel am liebsten? Sag uns deine Meinung gerne hier oder bei Facebook in den Kommentaren!

Bildquelle:

istock/Claudia Nass

Hat Dir "Maniküre-Trend: Deswegen lieben wir gerade „Crystal Nails“" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich