Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Geheim-Tipp:

Shellac ohne Aceton entfernen: Mit diesem Geheim-Tipp klappt es!

Shellac ohne Aceton entfernen: Mit diesem Geheim-Tipp klappt es!

Viele empfinden eine gewisse Hassliebe gegenüber Shellac. Denn er sieht einfach wunderschön auf unseren Nägeln aus und das gleich für mehrere Wochen. Nur das Entfernen von Shellac ist immer wieder eine chemische und aufwendige Angelegenheit, die wirklich nerven kann. Muss es aber nicht. Denn wir verraten dir, wie du Shellac ohne Aceton entfernen kannst, ohne dabei die Nageloberfläche anzugreifen.

Gerade, wenn du dir mal keine professionelle Maniküre gönnen kannst oder möchtest, lässt sich Shellac wunderbar zuhause selbst auftragen. Dafür benötigst du neben dem Shellac noch eine UV-/LED-Lampe, mit der du die Lacke auf deinen Nägeln aushärten kannst. Es gibt aber auch sehr gute Starter-Sets, in denen alles enthalten ist, was du für eine Maniküre zuhause benötigst.

Wir haben zwei beliebte Starter-Sets bereits getestet - hier findest du den ausführlichen Test.

Shellac ohne Aceton entfernen: So klappt es garantiert

Wenn du Shellac zuhause selbst aufträgst, kannst du einen kleinen Schritt zur gewohnten Abfolge einfügen. Er dauert nicht mal eine Minute, ermöglicht es dir aber, den Shellac auch ohne Aceton entfernen zu können. Der Geheim-Tipp lautet: Peel Off-Lack! Dabei handelt es sich um gewöhnlichen Nagellack, der sich aber jederzeit mit einem Rosenholzstäbchen* von den Nägeln lösen lässt. Selbst wenn du also hartnäckigen Shellac über den Peel Off-Nagellack aufträgst, lässt auch dieser sich durch die untere, abziehbare Lackschicht später einfach ablösen.

Ein Peel Off-Nagellack von P2 kostet zum Beispiel nur knapp 4 Euro bei Amazon*.

So trägst du die zusätzliche Lackschicht auf

Vor deiner Home-Maniküre bringst du deine Nägel erst einmal wie gewohnt in die von dir gewünschte Form und reinigst sie. Achte darauf, dass du die Nägel zum Beispiel mit einem Cleaner reinigst, sodass möglichst keine Fettrückstände auf der Nageloberfläche zurückbleiben.

Wenn deine Nägel vorbereitet sind, kannst du einfach eine dünne Schicht des Peel Off-Lackes auftragen und diese möglichst 10 Minuten lang trocknen lassen. Dann kannst du wie gewohnt den Base Coat und den farbigen Shellac auftragen.

In diesem Video kannst du sehen, wie gut der Geheim-Tipp funktioniert:

Einziger Unterschied ist das einfache Entfernen. Wenn deine Nägel nicht mehr so schön aussehen, oder du Lust auf eine andere Farbe bekommen hast, kannst du die Lackschichten einfach von den Nägeln abziehen – fertig!

Nach diesem Prinzip funktioniert übrigens auch Striplac:

Dieser kleine, aber feine Geheim-Tipp kann deine Maniküre tatsächlich revolutionieren. Denn wenn sich Shellac ohne Aceton entfernen lässt, musst du nicht mehr dreimal überlegen, ob du wirklich Shellac auftragen möchtest oder dir den Stress mit dem anschließenden Entfernen lieber ersparst. Wir können dir auf jeden Fall garantieren: Es funktioniert!

Diese Nagellacke verzichten auf ungesunde Chemikalien

Diese Nagellacke verzichten auf ungesunde Chemikalien
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)
Bildquelle:

Unsplash/Giulia Bertelli

Hat Dir "Shellac ohne Aceton entfernen: Mit diesem Geheim-Tipp klappt es!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich