Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Stiftung Warentest: Billig-Sonnencreme ist Testsieger!

Wow!

Stiftung Warentest: Billig-Sonnencreme ist Testsieger!

Noch lässt das Wetter zwar keinen Gedanken an Sommer zu, doch die warmen Tage werden kommen und mit ihnen auch die Sonnenbrandgefahr. Stiftung Warentest hat daher verschiedene Sonnencremes unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Das beste Produkt kostet keine 3 Euro!

Die Regale in der Drogerie oder im Supermarkt sind mittlerweile gigantisch, bei Sonnencreme hat man die Qual der Wahl und geht beim Kauf wohl meist nach der Verpackung, dem Geruch oder dem Produktversprechen. Um hier jedoch einen transparenten Eindruck zu kommen, lohnt es sich, auf die Ergebnisse der Stiftung Warentest zu hören. In einem umfangreichen Test wurden hier bereits 2019 insgesamt 19 Cremes, Sprays und Lotions mit Lichtschutzfaktor 30, 50 und 50+ miteinander verglichen – mit einem erstaunlichen Ergebnis!

Stiftung Warentest: Beste Sonnencreme kostet keine 3 Euro

Während zwei Sonnencremes sogar mangelhaft waren, kürt die Stiftung Warentest tatsächlich die billigste im Test zum Testsieger! Dabei handelt es sich um das Produkt der dm-Eigenmarke Sundance. Die Sundance Sonnenmilch kostet 2,45 Euro für 200 ml. Sie konnte in allen Bereichen überzeugen, darunter der wohl wichtigste Punkt, der Sonnenschutz. Aber auch bei den Kriterien Anwendung, Feuchtigkeitsanreicherung und kritische Inhaltsstoffe glänzte sie.

Du möchtest wissen, welche Produkte uns im Sonnencreme-Test 2021 überzeugen konnten? Hier geht es zu den besten Sonnencremes:

Wie lange darf ich mit Sonnencreme im die Sonne?

Doch auch beim Testsieger gilt: Er schützt nicht unbegrenzt vor den UVA- und UVB-Strahlen. Grundsätzlich kommt es natürlich auf den Hauttyp an, wie lange du in die Sonne kannst. Der jeweilige Lichtschutzfaktor verlängert die Zeit, die man sonst ungeschützt in der Sonne verbringen kann, um den jeweiligen Faktor. Doch auch bei weniger empfindlichen Hauttypen gilt: Ein Sonnenbad sollte auf 150 bis 300 Minuten beschränkt sein.

Die meisten Leute neigen übrigens auch dazu, zu sparsam mit Sonnencreme umzugehen. Doch Mehr ist in diesem Fall wirklich Mehr. Daher hier einmal eine Orientierungshilfe: Um den angegebenen Sonnenschutzfaktor wirklich auch zu erreichen, braucht eine Person mit einer Größe von 1,80 m rund 40 ml Sonnenschutzmittel für den Körper – ein kleinerer Mensch etwas weniger. Wenn du dich im Urlaub jeden Tag sonnst, hält eine Packung mit 200 ml also rund 5 Tage. Schließlich muss nach dem Schwimmen oder Schwitzen immer wieder nachgecremt werden.

Bräunungstyp: Wie empfindlich reagiert deine Haut auf Sonne?
Bildquelle:

iStock / boophotography

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich