Susanne Falleram 21.12.2017

Lauren Wasser ist Model, ihr Körper ihr Kapital. Doch 2012 ereilte die heute 29-Jährige ein heftiger Schicksalsschlag: Weil sie einen Tampon falsch benutzt hatte, musst ihr ein Bein amputiert werden. Und, wie es jetzt scheint, könnte auch bald das zweite dran sein. Wie konnte es nur so weit kommen?

Monday’s are for the savages! ?photo by my ❤️@camraface

A post shared by Lauren Wasser (@theimpossiblemuse) on

Lauren Wasser erlitt das toxische Schocksyndrom (TSS)

Schuld an Laurens trauriger Situation ist das sogenannte „toxische Schocksyndrom“, auch „Tamponkrankheit“ oder kurz TSS genannt. Das ist eine lebensgefährliche Infektion, die ähnlich einer Blutvergiftung ist. Was Tampons damit zu tun haben? Sie können, falsch angewendet, der ideale Herd für gefährliche Bakterien sein. Führt man ihn zum Beispiel mit schmutzigen Fingern ein oder lässt ihn zu lang im Körper, dann können sich Keime im Körper verbreiten – und im schlimmsten Fall zum TSS führen.

Lauren Wasser verlor durch die starke Vergiftung ein Bein. Es musste ihr im Krankenhaus noch amputiert werden, wohin sie mit 42 Grad Fieber eingeliefert wurde, ihre Organe waren kurz vorm Versagen. Zum Glück erholte sich die junge Frau von den Strapazen. Doch jetzt könnte es sie wieder hart treffen.

Thank you for sharing my story again! Awareness through support is powerful! ?❤️#itsnotrareitsreal //Repost from @stylelikeu "I was so afraid of – it wasn't even judgment, it was rejection. It was the one thing I had never had to deal with in my entire life. Am I ugly? Am I disgusting? I'm ashamed of who I am. I am no longer beautiful. I am no longer that hot, supermodel-esque whatever… I'm not that girl anymore. What am I?" — Click the link in our bio to hear Lauren Wasser (@theimpossiblemuse) share her journey to self-acceptance after her leg amputation in her powerful What's Underneath episode. Filmed in 2016 and previously hosted exclusively on @Fullscreen's subscription platform, this fall we are thrilled to re-release eight episodes of The What's Underneath Project on our YouTube channel, free and accessible to all. #IAmWhatsUnderneath #TheSelfAcceptanceRevolution #SLUxFullScreen

A post shared by Lauren Wasser (@theimpossiblemuse) on

Auch das zweite Bein muss wohl bald amputiert werden

Wie sie gegenüber der „Instyle“ verraten hat, muss sie sich in ein paar Monaten wohl auch das andere Bein abnehmen lassen. Sie berichtet davon, dass sie jeden Tag unter höllischen Schmerzen im Bein leidet, dass ihr verbleibender Fuß auch keine Ferse und keine Zehen mehr habe. Ihr Körper bilde seit Jahren übermäßig viel Kalzium, um die Fußzehen zum Wachsen anzuregen. Das macht es ihr fast unmöglich, zu laufen.

Im übrigen beteuert Lauren Wasser, dass sie an ihrem schlimmen Schicksalstag Tampons ganz normal verwendet habe und gibt dem Hersteller der Tampons die Schuld. Mit ihren offenen Worten will sie jetzt vor den Gefahren der Tampon-Verwendung warnen und anderen Betroffenen Mut zusprechen. Sie lässt sich von ihrer Erkrankung nicht unterkriegen!

Willst du dich vor dem toxischen Schocksyndrom schützen, aber nicht auf Tampons verzichten, dann lies dir auf jeden Fall durch, welche Fehler man beim Benutzen umgehen sollte! So kannst du das Risiko effektiv eindämmen. Sonst gibt es ja immer noch die Möglichkeit, auf eine Menstruationstasse umzusteigen. Was verwendest du?

Bildquelle:

iStock/Getty Images Plus/kieferpix, Instagram/Lauren Wasser

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?