Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Buzz Topics
  3. Stiftung Warentest fällt erschreckendes Urteil: Nur diese drei Olivenöle sind wirklich zu empfehlen

Nur wenige empfehlenswert

Stiftung Warentest fällt erschreckendes Urteil: Nur diese drei Olivenöle sind wirklich zu empfehlen

Olivenoel
© Getty Images/jchizhe

Eigentlich gilt Olivenöl als sehr gesund. Vor allem die höchste Güteklasse „Natives Olivenöl extra“ war für Verbraucherinnen und Verbraucher bislang ein Qualitätsmerkmal. Doch leider nimmt die Qualität laut den neuesten Testergebnissen drastisch ab. Nur 4 von 23 Ölen sind gut. Aus welchem Grund diese drastische Entwicklung zunimmt und welches Olivenöl laut Stiftung Warentest empfehlenswert ist, liest du hier.

Für ihren aktuellen Olivenöl-Test 2024 hat die Stiftung Warentest 23 Olivenöle getestet. Davon 19 der Güteklasse nativ extra, 4 Brat-Olivenöle und neun Öle mit Biosiegel. Die Preise lagen zwischen 7,95 und 40 Euro pro Liter. Das ernüchternde Ergebnis: nur 4 Öle könnte die Note „Gut“ ergattern, während 6 Produkte durch rasselten.

Schnelle vegetarische und vegane Gerichte: Die 5 besten Rezepte
Schnelle vegetarische und vegane Gerichte: Die 5 besten Rezepte Abonniere uns
auf YouTube

Darum ist die Qualität vieler Olivenöle so drastisch gesunken

Doch warum sind viele Olivenöle mittlerweile in ihrer Qualität, im Vergleich zu früheren Untersuchungen so deutlich gesunken? Die schlechten Bewertungen haben mehrere Gründe. Produkte der höchsten Güteklasse „nativ extra“ schmecken öfter ranzig oder stichig, und auch die chemische Qualität ist schwächer als sonst, schreiben die Experten.

Anzeige

Einige der Supermarkt-Öle schmecken nicht nur schlecht, sie können auch gesundheitsschädlich sein. Drei der getesteten Öle erhielten von der Stiftung Warentest die Schadstoffnote „ausreichend“, da sie stark mit aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffen (Moah) belastet seien, die als möglicherweise krebserregend gelten und etwa von Erntemaschinen eingetragen werden, heißt es in den Testergebnissen.

Daraufhin haben die Unternehmen Edeka und Kaufland reagiert. In einem Update der Stiftung Warentest zum Olivenöl-Test 2024 heißt es: Wegen mangelhafter test-Qualitätsurteile im aktuellen Test haben Edeka und Kauf­land uns mitgeteilt, betroffene Chargen vorsorglich aus dem Verkauf genommen zu haben. Das gilt für die nativen Olivenöle extra der Marken von Edeka Gut & Günstig sowie von Kauf­land K-Bio und Kauf­land K-Classic.

Wie sich der Klimawandel erstmals bei Stiftung Warentest widerspiegelt

Die Qualität wird deutlich schlechter, die Preise immer höher. Dafür gibt es einen traurigen Grund: „Zum ersten Mal haben wir den Eindruck, dass sich die Klimakrise in einem Lebensmitteltest niederschlägt“, erklärt der Lebensmittelchemiker Jochen Wettach, der die Untersuchung für die Stiftung Warentest leitete. Im Mittelmeerraum hätten viele Olivenbäume in den vergangenen beiden Sommern unter extremer Hitze, Wassermangel und Schädlingen gelitten, heißt es in dem Bericht der Stiftung Warentest. Die Früchte hätten Schaden genommen, die Ernte sei eingebrochen, Olivenöl sei knapp geworden. In der Saison 2022/23 sank die Produktion in der EU demnach um geschätzt 40 Prozent. Das hat zur Folge, dass Olivenöle teurer werden und die Qualität nachlässt. Zum Vergleich: Im letzten Test 2022 habe der Durchschnittspreis für einen Liter Olivenöl noch bei 10,30 Euro gelegen. Im aktuellen Test liegt er bei 15,70 Euro.

Was sind die besten Olivenöle?

Doch neben diesen vielen düsteren Prognosen hat der Olivenöl-Test der Stiftung Warentest auch gute Neuigkeiten im Gepäck. Beispielsweise diese drei Olivenöle, die empfehlenswert sind:

  • Der Testsieger ist auch zugleich das teuerste Produkt im Olivenöl-Test. Cosmo di Russo Caieta Olio extra vergine di oliva kostet rund 25 Euro (500 ml). Mit der Gesamtnote „Gut“ (1,7) überzeugt das Produkt am meisten. Vor allem beim Sensorik-Test, denn für Geschmack, Aussehen und Geruch erhält das Olivenöl die Bestnote 1,0 „Sehr gut“. Die chemische Qualität wird mit „Gut" bewertet und in der Kategorie Schadstoffe schneidet das Produkt immerhin mit „Befriedigend" ab. Hier kannst du den Testsieger online kaufen.
  • Auf dem zweiten Platz mit der Gesamtnote 2,1 („Gut“) landet das Olivenöl nativ extra (Bio) von Rapunzel. Hier kannst du Olivenöl bei Amazon kaufen.
  • Auf Platz 3 findet sich ein Olivenöl aus dem Supermarkt, und zwar das Native Olivenöl extra von „Ja“, erhältlich bei Rewe. Das Produkt erhält in der Gesamtbewertung ein „Befriedigend“ (2,6).

Weitere Testsieger der Stiftung Warentest, die du unbedingt kennen solltest, haben wir in dieser Galerie für dich gesammelt. Von Elektronik, Kosmetik bis Lebensmitteln; hier findest du die Besten der Besten!

Stiftung Warentest: 35 Testsieger, die du unbedingt kennen solltest

Stiftung Warentest: 35 Testsieger, die du unbedingt kennen solltest
Bilderstrecke starten (37 Bilder)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Trends, deine Lieblingsprodukte und den neuesten Gossip im Netz – auf Instagram und TikTok. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.