Weniger essen
Katja Gajekam 24.11.2016

Heißhungerattacken machen uns das Leben schwer – gerade wenn wir uns vorgenommen haben, abzunehmen, verspüren wir anscheinend besonders oft den Drang, einen Blick in den Kühlschrank zu werfen. Bei einfachen Tätigkeiten oder beim Fernsehen snacken wir munter vor uns hin und zack, ist die Chipstüte plötzlich leer. Zeit, für ein wenig Selbstbeherrschung!

Wenn Du Nahrung gerne bewusster zu Dir nehmen und dadurch abnehmen willst, solltest Du lernen, deinen Appetit zu zügeln und weniger essen. Das bedeutet nicht, dass Du gleich eine Crash-Diät starten und hungern sollst, sondern dass Du einfach kleine Gewohnheiten in Deinem Alltag änderst. Mit unseren 7 Tipps wird es Dir dann auch nicht mehr so schwer fallen, weniger zu essen.

Weniger essen - abnehmen

Mit unseren Tipps fällt es Dir leichter, weniger zu essen und abzunehmen.

1. Gehe nicht hungrig einkaufen

Diesen Tipp hast Du mit Sicherheit schon oft gehört, aber vor allem auch deshalb, weil er Sinn macht. Im hungrigen Zustand sehnt sich unser Körper nach allen Dingen, die lecker sind und das beschränkt sich leider nicht auf unser Lieblingsobst oder -gemüse. Begebe Dich also nur gesättigt (am besten mit einem Einkaufszettel) in den Supermarkt, damit Du nur das Nötigste kaufst. Denn was sich nicht zu Hause in Deinem Kühlschrank befindet, kannst Du auch nicht essen.

Weniger essen - kleine Portionen

Kleinere Portionen helfen Dir, weniger zu essen.

2. Weniger essen durch kleinere Portionen

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Portionsgrößen, die wir uns servieren, verdoppelt. Befindet sich viel Essen auf unserem Teller, fühlen wir uns genötigt, auch alles aufzuessen, gerade, wenn es besonders lecker ist. Um weniger zu essen musst Du also nur zu kleineren Portionen greifen – denkbar einfach, aber auf den Nachschlag musst Du dafür auch verzichten. Geschummelt wird nicht!

3. Iss nicht beim Fernsehen

Schon als Kind hat Mutti uns häufig mit einem leckeren Snack vor die Flimmerkiste gesetzt, als Erwachsene haben wir diese Tradition fortgeführt. Ist aber auch zu bequem, mit dem Essen auf dem Schoß seine Lieblingsserie zu verfolgen. Leider ist das ein Fehler: Denn wenn wir beim Fernsehen essen, konzentriert sich unser Gehirn vor allem auf das, was wir sehen und nimmt kaum wahr, dass gerade gegessen wird. Das Sättigungsgefühl tritt dadurch viel später ein. Iss stattdessen lieber in Ruhe und konzentriere Dich ganz auf Deine Mahlzeit.

Weniger essen - Ballaststoffe

Lebensmittel mit Ballaststoffen machen schneller satt.

4. Nimm viele Ballaststoffe zu Dir

Lebensmittel mit vielen Ballaststoffen machen nicht nur schneller satt, sondern sind auch gut für die Verdauung. Nüsse, Vollkornprodukte oder Hülsenfrüchte sind ebenso wie Obst und Gemüse gute Snacks, um den Heizhunger zu bekämpfen und somit insgesamt weniger zu essen. Achte jedoch darauf, es mit diesen Nahrungsmitteln nicht zu übertreiben, sonst kann es zu Verstopfungen kommen.

5. Meide All-you-can-eat-Buffets

Dieser Tipp ist selbsterklärend. Zu verlockend sind vollgepackte Tische, die uns unendlich viele leckere Speisen präsentieren. Zwar können solche Buffets schon mal den Geldbeutel schonen, sinnvoll sind sie jedoch ganz und gar nicht für unsere Zwecke.

6. Verzichte auf Geschmacksverstärker

Weniger essen - bewusst kauen

Intensiv kauen lässt Dich bewusster essen.

Produkte, die Geschmacksverstärker wie Glutamat (E 621) oder Inosinat (E 630) beinhalten, regen den Appetit immer weiter an, ohne ihn zu stillen. Deshalb wollen wir immer weiter essen. Verzichte also beim Einkauf auf solche Produkte, die Geschmacksverstärker in ihren Inhaltsstoffen aufgeführt haben.

7. Kaue bewusster

Schling Dein Essen nicht herunter, sondern kaue es intensiver und langsamer. Indem so genug Speichel an die Nahrung gelangt, sorgst Du für eine gute Verdauung und Nährstoffe können leichter aufgenommen werden. Außerdem tritt dadurch schneller ein Sättigungsgefühl ein und Du isst weniger – schnelleres Abnehmen garantiert.

Mit ein wenig Disziplin kannst du Deine Ess- und Einkaufsgewohnheiten leicht ändern. Weniger essen und bewusster ernähren, darauf kommt es an. Auf diesem Wege kannst Du natürlich abnehmen, ohne auf zu viel verzichten zu müssen. Wie Du im Notfall Heißhungerattacken bekämpfen kannst, verraten wir Dir hier.

Bildquellen: iStock/evgenyatamanenko, iStock/ariwasabi, iStock/vikif, iStock/Yulia_Davidovich, iStock/skynesher


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?