Abnehmtrend

Stoffwechsel anregen

Stoffwechsel anregen

Ein gut funktionierender Stoffwechsel ist die Grundvoraussetzung, um dauerhaft schlank zu sein. Doch wieso ist das so, und was kannst Du selbst dafür tun, um Deinen Stoffwechsel auf Trab zu bringen? Wir haben für Dich ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Du Deinen Stoffwechsel anregen und eine gute Figur bekommen kannst!

Video: So hilft Dir Dein Stoffwechsel beim Abnehmen

Wie kannst Du Deinen Stoffwechsel überzeugen, Dir beim Abnehmen zu helfen? Unser Video sagt es Dir.

Mit Stoffwechsel werden alle chemischen Prozesse im Körper bezeichnet, bei denen Stoffe in für den Körper verwertbare Bausteine umgewandelt werden. Ein optimal funktionierender Stoffwechsel garantiert die Versorgung jeder Zelle Deines Körpers mit allen Stoffen, die sie braucht. Durch den Stoffwechsel wird Nützliches von Unbrauchbarem getrennt und Gifte so schnell wie möglich aus dem Organismus gespült. Als Energiequelle für den Stoffwechsel wirkt die von uns aufgenommene Nahrung oder bei negativer Energiebilanz die gespeicherten Fettpölsterchen.

Doch wie kann man über die Anregung des Stoffwechsels eine schlanke Linie bewahren? Nun, Du hast doch bestimmt auch eine Freundin, die essen kann, was sie will, ohne zuzunehmen, oder? Sie hat vermutlich einen schnellen Stoffwechsel. Das bedeutet, dass ihr Stoffwechsel zu schnell arbeitet und daher die Nahrung nicht richtig verwerten kann. Auch wenn sie will, Zunehmen ist für sie gar nicht so einfach. Und dann gibt es natürlich auch noch diejenigen unter uns, die mit einem eher langsamen Stoffwechsel zu kämpfen haben. Unser Stoffwechsel arbeitet zu langsam und verwertet jedes Zuckerkörnchen zu einem Fettpölsterchen, das uns vor dem Verhungern retten soll. Im Mittelalter oder Barock wäre das der Hit gewesen! Den Stoffwechsel anregen ist also für Menschen mit langsamem Stoffwechsel sinnvoll. Die Stoffwechselprozesse werden beschleunigt, damit nicht jeder sehnsuchtsvoll angeblickte Keks direkt auf den Hüften landet. Wie Du Deinen Stoffwechsel anregen kannst, erfährst Du in unseren Top Tipps zum Stoffwechsel anregen.

Eine Joggerin trinkt im Sonnenuntergang Wasser
Mit viel Wasser und Bewegung den Stoffwechsel anregen

Stoffwechsel anregen: Tipp 1 – Viel Wasser trinken!

Viel trinken ist wichtig: Das wissen wir alle. Es kommt allerdings auch darauf an, was wir trinken. Reines Wasser ist optimal geeignet, um den Stoffwechsel anzuregen und die verschiedene Umweltgifte, Stoffwechselgifte und anderen Schadstoffe aus unserem Körper zu spülen. Die sogenannte Verschlackung, also die Ablagerung von Giftstoffen im Körper, ist der Grund für viele Beschwerden und kann zu verschiedenen Krankheiten führen. Vereinfacht gesagt gilt, je mehr ungesunde Lebensmittel (wie Chips, Schokolade etc.) und Getränke (wie Softdrinks, Kaffee oder Alkohol) man zu sich nimmt, desto mehr Wasser sollte man täglich trinken, damit der Körper die Schadstoffe wieder loswird. Vier Liter reines Wasser am Tag klingen erst mal viel, sind aber eine gute Menge, wenn Du wirklich Deinen Stoffwechsel anregen möchtest. Um Dich selbst an das Trinken zu erinnern, ist es hilfreich, wenn Du Dir morgens direkt vier oder fünf Flaschen Wasser bereit stellst und Dir als Ziel setzt, sie bis zum Abend auszutrinken. Damit es Dir nicht ganz so schwer fällt, kannst Du Dein Wasser mit Minze, Zitrone, Limette, Ingwer oder sogar Pfefferkörnern aufpeppen.

Stoffwechsel anregen: Tipp 2 – Nicht hungern!

Um den Stoffwechsel anzuregen, ist es ratsam, wenn Du über den Tag verteilt mehrere kleine Mahlzeiten anstelle von wenigen großen Hauptmahlzeiten zu Dir nimmst. Der Körper neigt dazu, Kalorien in Fett zu speichern, wenn er eine große Menge Nahrung auf einmal zugeführt bekommt. Mehrere kleine Mahlzeiten sind daher besser geeignet, um Gewicht zu verlieren. Wichtig ist, dass die kleinen Mahlzeiten gesund und kalorienreduziert sind und Deinem Körper wichtige Mineralstoffe und Vitamine liefern, die wiederum den Stoffwechsel anregen. Salate, ungesalzene Nüsse, Obst und Gemüse eignen sich dafür am besten. Auf keinen Fall solltest Du hungern, denn dann verlangsamt Dein Körper seinen Stoffwechsel noch weiter, da er sich automatisch auf „schlechte Zeiten“ einstellt. Mach Dir am besten einen Ernährungsplan. Wenn Du genau planst, wann Du welches Gericht und welchen Snack zu Dir nehmen willst, fällst Du nicht ungeplant in Snack- oder Fast Food Fallen.

Stoffwechsel anregen: Tipp 3 – Springen macht Spaß

Natürlich wissen wir alle, dass Sport beim Abnehmen hilft und den Stoffwechsel anregt. Aber seien wir mal ehrlich: Die meisten von uns haben keine Lust oder keine Zeit nach einem langen Tag noch stundenlang durch den Wald zu joggen oder sich auf dem Stepper oder Cross Trainer abzumühen. Ein toller Tipp für Sportmuffel ist ein kleines Zimmertrampolin. Es kostet nicht viel, findet auch noch im kleinsten Zimmer Platz und darauf herumzuhüpfen, macht nicht nur jede Menge Spaß, es verbrennt auch eine Menge Kalorien und hilft fantastisch dabei, den Stoffwechsel anzuregen. Auch Springseil springen oder mit einem Hula-Hoop Reifen die Hüften kreisen zu lassen, lässt die überflüssigen Pfunde schmelzen. Plane pro Woche mindestens drei Mal ein 30-Minuten-Training ein, damit Du Deinen Stoffwechsel effektiv anregst. Zu Deinen Lieblingsserien kannst Du zum Beispiel fröhlich auf Deinem Trampolin herumhüpfen!

Stoffwechsel anregen: Tipp 4 – Die richtigen Lebensmittel wählen

Erst einen fettigen Burger mit Pommes, dann zum Nachtisch einfach ein Stückchen Ananas, um den Stoffwechsel anzuregen, und schon purzeln die Pfunde? Eine schöne Vorstellung, aber so leicht ist es leider nicht. Richtig ist, dass sich einige Lebensmittel positiv auf Deinen Stoffwechsel auswirken können. Viele Stars schwören auf Ananas, Kiwi und Papaya, um den Stoffwechsel anzuregen und den überflüssigen Kalorien den Kampf anzusagen. Experten sehen das jedoch kritisch. Die in den Früchten enthaltenen Enzyme werden von der Magensäure zersetzt, bevor sie in den Darm gelangen, wo sie eigentlich erst von Nutzen sein können. Gesund sind sie natürlich trotzdem. Scharfstoffe wie Chili, Paprika oder Pfeffer hingegen wirken sich positiv auf die Produktion von Verdauungsenzymen aus und regen so die Aktivität von Magen und Darm an. Ingwer verstärkt die Produktion der Gallensäfte und erleichtert die Fettverdauung. Inwieweit diese Nahrungsmittel aber nun unsere Fettpölsterchen schmelzen lassen, darüber sind sich die Experten noch lange nicht einig. Die Redaktionsfavoriten unter den Lebensmitteln, die den Stoffwechseln anregen und die Verdauung unterstützen, sind: Äpfel, Paprika, Johannisbeeren und Tee. Sie sind gesund, lecker und bekämpfen den kleinen Hunger zwischendurch.

Wenn Du Deinen Stoffwechsel anregen willst, ist es wichtig, dass Du ausgewogen und regelmäßig isst, aber auf keinen Fall hungerst. Ausreichendes Trinken und viel Bewegung lassen Deine Fettpölsterchen schrumpfen. Am besten Du schnappst Dir eine gute Freundin und Ihr setzt Euch zusammen ein Ziel, das Ihr erreichen wollt. Stellt Euch einen Ernährungs- und Trainingsplan zusammen und Ihr werdet sehen, gemeinsam ist die Motivation gleich doppelt so hoch!

Bildquelle: istock/LuckyBusiness

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich