Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mythos oder Wahrheit: Kann Wasser trinken beim Abnehmen helfen?

Diät-Trick

Mythos oder Wahrheit: Kann Wasser trinken beim Abnehmen helfen?

Genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, ist ja bekanntermaßen extrem wichtig. Es wird allerdings schon lange vermutet, dass Wasser trinken sogar speziell beim Abnehmen hilft. Kann Trinken wirklich einen Schlank-Effekt bei einer Diät haben? Wir klären dich auf.

Trinkst du jeden Tag eigentlich genug Wasser? Viele von uns schaffen es nicht einmal, auf die allgemein empfohlene Mindestmenge von zwei Litern zu kommen. Gerade Abnehmwillige sollten sich allerdings daran halten und am besten noch etwas mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. Denn das soll helfen, die Pfunde purzeln zu lassen. Doch was sagt die Wissenschaft dazu?

Wusstest du übrigens, dass es so einige Diätmythen gibt, wenn es zu den passenden Lebensmitteln kommt? Wir klären dich auf:

Kann Wasser trinken beim Abnehmen helfen?

Jein. Leider gibt es nicht ausreichend Studien, die den Zusammenhang zwischen Wasser trinken und Abnehmen einwandfrei belegen. Allerdings sprechen die wenigen Versuche, in denen das Ganze getestet wurde, tatsächlich dafür. Es wurde zum Beispiel in zwei Gruppen getestet, ob übergewichtige Personen, die deutlich mehr Wasser während einer Diät tranken, schneller abnehmen als diejenigen, die nur eine normale oder gar reduzierte Menge Wasser zu sich nahmen. Und siehe da: Tatsächlich haben Erstere in der untersuchten Zeitspanne mehr Gewicht verloren. Doch das beweist leider noch nichts eindeutig. Dazu müssten noch mehr Studien mit größeren Versuchsgruppen und längeren Zeitspannen her. Dennoch: Einige positive Effekte kann man dem Wassertrinken beim Abnehmen auch ohne wissenschaftlichen Befund zuschreiben.

Welche Wirkung hat ausreichend Wasser trinken beim Abnehmen?

Hier kommen dir drei Vorteile von ausreichend (gesunder) Flüssigkeitszufuhr zugute:

  • Die Aufnahme von Flüssigkeit reduziert den Appetit. Die Rechnung ist simpel: Ist mehr Wasser im Magen, passt weniger Essen hinein. Wer also vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser zu sich nimmt, füllt damit schon einmal ein wenig seinen Magen und führt so ein vorzeitiges Sättigungsgefühl herbei.
  • Zudem verbrauchen wir beim Wasser trinken Energie und verlieren so ein paar Kalorien. Zwar nicht viele, aber immerhin: Der Genuss von zwei Litern Wasser pro Tag kann den Energieverbrauch um bis zu 100 Kalorien erhöhen.
  • Außerdem sorgt Wasser trinken zum Abnehmen dafür, dass Rückstände aus der Nahrung, sogenannte Stoffwechselendprodukte, aus den Fettdepots herausgeschwemmt werden, die dort gespeichert wurden.

Wie viel Wasser sollte man bei einer Diät zu sich nehmen?

Mindestens zwei bis drei Liter pro Tag sind in der Abnehmphase auf jeden Fall PFLICHT. Darüber hinaus eigentlich auch im Alltag. Bei dieser Mengenangabe handelt es sich aber nur um einen Richtwert. An einem heißen Sommertag oder nach sportlicher Betätigung kann die Wassermenge ruhig höher sein. Achtung, die Devise lautet nicht: je größer die Flüssigkeitsmenge, desto größer der Gewichtsverlust. Hier ist eher Vorsicht angesagt – allzu viel Wasser kann nämlich die Nierenfunktion belasten!

Warum man als Getränk bei einer Diät gerade Mineralwasser wählen sollte, ist übrigens logisch: Wenn du abnehmen möchtest, musst du darauf achten, dass du mit der Flüssigkeit keine zusätzlichen Kalorien zu dir nimmst. Am besten geeignet ist deshalb schlicht und einfach stilles Wasser. Sprudelwasser ist auch in Ordnung, nur bläht die Kohlensäure den Bauch auf und ist daher nicht ganz so gut geeignet, um es in großen Mengen den ganzen Tag über zu trinken. Aber das musst natürlich du entscheiden.

Wenn es dir dabei irgendwann an Geschmack fehlt, kannst du auch auf ungesüßten Tee zurückgreifen. Bei Fruchtsäften und Limonade ist Vorsicht angesagt, sie sind nämlich wahre Kalorienbomben. Obstsäfte sollten im Rahmen einer Diät, wenn überhaupt, nur in Form von Saftschorlen konsumiert werden, da auch sie ordentlich Fruchtzucker und Kalorien haben. Oder du probierst es mit leckerem Infused Water, das auch kalorienarm ist. Alkohol ist beim Abnehmen natürlich überhaupt nicht förderlich. Einerseits, weil er viele Kalorien hat, andererseits, weil er den Appetit ordentlich anregt. Übrigens gibt es auch eine geniale Erfindung, die du ausprobieren kannst, um mit Wassertrinken abzunehmen: Diese Flasche arbeitet mit Duftpods, um einen Geschmack des Wassers clever zu suggerieren! Doch sieh selbst:

air up Starter-Set - 1 x Trinkflasche BPA-freies Tritan 650 ml 2 x Pods Geschmack Limette & Orange-M
air up Starter-Set - 1 x Trinkflasche BPA-freies Tritan 650 ml 2 x Pods Geschmack Limette & Orange-M
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 23.01.2022 12:49 Uhr

Wir lernen: Viel trinken alleine lässt die Pfunde nicht purzeln. Die Ernährung muss dazu schon umgestellt werden. Ebenso ist es unerlässlich, sich regelmäßig zu bewegen, um die Kalorienbilanz zu verbessern. Aber es ist doch schön zu wissen, dass Wasser trinken Abnehm-Bemühungen positiv unterstützen kann.

Wenn du erfolgreich und dauerhaft abnehmen möchtest, solltest du, neben ausreichendem Trinken, vor allem auf eine gesunde Ernährung achten. Doch einige vermeintlich gesunde Lebensmittel sind richtige Kalorienbomben. Welche das sind, siehst du in unserer Bildergalerie:

Achtung: Diese 9 Lebensmittel sind gar nicht mal so gesund!

Achtung: Diese 9 Lebensmittel sind gar nicht mal so gesund!
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)
Bildquelle:

iStock/fizkes

Hat dir "Mythos oder Wahrheit: Kann Wasser trinken beim Abnehmen helfen?" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich