Suppen zum Abnehmen
Susanne Falleram 08.11.2016

Wir müssen dem Suppenkasper widersprechen: WIR wollen unsere Suppen essen! Warum? Weil sie für Diäten ein wahres Wundermittel sind Suppen zum Abnehmen sind nicht erst seit heute modern, man denke an die berühmte Kohlsuppendiät. Doch ist es gibt noch so viel mehr Suppen, die die Pfunde purzeln lassen und die Ernährung nicht so einseitig machen. Wir verraten Dir leckere Suppen-Rezepte zum Abnehmen und warum Brühen und Eintöpfe generell ein ideales Mittel sind, um überschüssige Pfunde loszuwerden.

Löffeln, schlürfen, genießen! Suppen sind einfach lecker. Ob mit Gemüse oder magerem Fleisch, die Auswahl ist riesig. Bereitest Du sie entsprechend fettarm und am besten mit frischen Zutaten zu (Fertiggerichte machen dank ungesunder Transfette, Geschmacksverstärkern und einem hohen Salzgehalt auf Dauer dick!), sind sie nahezu ideal als Diät-Food. Willst Du schnell ein paar Kilo in wenigen Tagen bzw. Wochen verlieren? Dann sieh jetzt, welche Suppen Dir dabei behilflich sind.

Suppen zum Abnehmen

Du kannst auch mehrere Suppen gleichzeitig zubereiten.

3 köstliche Suppen zum Abnehmen, die Du gleich probieren solltest

Wir sind ja große Fans von Meal Prep. Warum also nur eine Suppe zubereiten, wenn man auch gleich mehrere Suppen zum Abnehmen für die ganze Woche vorbereiten, einfrieren und dann immer portionsweise genießen kann? Ideal, wenn der Appetit riesig ist, man aber keine Lust hat, sich an den Herd zu stellen. Hast Du alle Suppen schon bereitstehen, gehst Du Heißhungerattacken gekonnt aus dem Weg. Also: Ran an den Kochlöffel!

Drei Suppenrezepte haben wir hier für Dich:

1. Der klassische Eintopf aus Brühe und Gemüse

Eine wahre Schlanksuppe hast Du mit dieser Variante. Sie enthält reichlich gesunde, kalorienarme Zutaten, sodass Du Dich nicht zurückhalten musst und auch gleich mehrere Teller löffeln darfst.

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln
  • 400 g Karotten
  • 300 g Sellerie
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Stange Porree
  • 2 Liter Wasser
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss-Pulver
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Handvoll glatte Petersilie

Zubereitung:

Das Gemüse schälen und in kleine, mundgerechte Stückchen schneiden. In einen großen Topf geben, das Wasser darübergießen und das Ganze auf dem Herd bei hoher Temperatur aufkochen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und die Lorbeerblätter dazugeben. Dann bei niedriger Temperatur für etwa 15 bis 20 köcheln lassen, bis alles gar ist. Abschließend die gewaschene und gehackte Petersilie in die Suppe streuen.

2. Hühnchen-Spinat-Suppe

Ein bisschen Fleisch gefällig? Dann probiere es mal mit dieser leichten und leckeren Suppe.

Zutaten:

  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 300 g frischer Spinat
  • 1 dünne geschnittene Frühlingszwiebel
  • 1 EL Sojasoße
  • 2 Liter Hühnerbrühe
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Spinatblätter abzupfen und waschen. Das Hühnchen in dünne Streifen schneiden. Zusammen mit dem Spinat in einen Topf kochendes Wasser geben und warten, bis sie etwas gar (= weiß) geworden sind und der Spinat sich leicht zusammengezogen hat. Beides aus dem Wasser nehmen. In einem separaten Topf die Hühnerbrühe aufkochen, dann Fleisch, Spinat und Frühlingszwiebel dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und der Sojasoße abschmecken.

3. Curry-Ingwer-Linsensuppe

Magst Du es etwas feuriger und exotischer? Dann könnte diese Suppe zum Abnehmen genau das Richtige für Dich sein!

Zutaten:

  • 250 g rote Linsen
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Ein 2 cm langes Stück Ingwer
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 große Karotten
  • 1 EL Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver (süß und rosenscharf) und Curry
  • Ein Schuss Olivenöl

Zubereitung:

Die Schalotte, den Knoblauch und die Karotten schälen und klein schneiden. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erwärmen und die Schalotten- und Knoblauchstückchen kurz darin glasig anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das geschälte Ingwerstück klein hacken und mit den Karottenstücken, den Linsen und der Kokosmilch dazugeben. Mit den Gewürzen abschmecken. Für rund 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen und die Karotten weich sind.

Suppen eignen sich super zum 16/8 Intervallfasten. Wie du dabei gesund abnimmst, erfährst du hier:

Artikel lesen
Suppen zum Abnehmen

Eine Suppendiät kannst Du abwechslungsreich und ausgewogen gestalten.

Suppendiät? Warum sich Suppen zum Abnehmen so gut eignen!

Es gibt gleich mehrere Gründe, warum sich gesunde, leichte Suppen als Diät-Food qualifizieren:

  • Hoher Wassergehalt = niedrige Kaloriendichte (vor allem bei Brühen mit wenig Suppeneinlagen!)
  • Sie sind leicht, aber trotzdem sättigend
  • Gesunde Zutaten versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und, bei Gemüse-Zugabe, mit sekundären Pflanzenstoffen. All das benötigt der Körper unter anderem für den Stoffwechsel und die Fettverbrennung.
  • Heiße Suppen kurbeln den Kreislauf an, da sie wunderbar von innen wärmen

Suppen eignen sich also perfekt, um sie für einen gewissen Zeitraum täglich auf den Speiseplan zu setzen und so die Kalorienzufuhr zu reduzieren. Am besten ist es, wenn Du mit ihnen eine Hauptmahlzeit ersetzt, also zum Beispiel das Mittagessen oder Abendessen. Alternativ kannst Du sie als Vorspeise zu einer anderen, gesunden Mahlzeit essen, sodass sie vorab sättigt.

Eine Suppendiät ist eine gute Methode, um eine positive Bilanz auf dem Kalorienkonto zu schaffen und auf gesunde Weise abzunehmen. Welchen Suppen zum Abnehmen schmecken Dir am besten? Noch mehr leichte Suppen- und Eintopfrezepte findest Du bei uns!

Bildquellen: iStock/S_Bachstroem, iStock/nd3000, iStock/Ihar Ulashchyk


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?