Berberin Tabletten

Stoffwechsel-Kick

Ersetzen Berberin-Kapseln ein Workout?

Nina Rölleram 25.03.2019

Als „Sport in Pillenform“ bezeichnet die Bestseller-Autorin und Ernährungsexpertin Naomi Whittel das Nahrungsergänzungsmittel Berberin auf ihrem Instagram-Kanal. Das klingt irgendwie zu schön, um wahr zu sein. Wir haben die gelben Tabletten getestet und sagen dir, ob man mit dem natürlichen Wirkstoff Berberin wirklich abnehmen kann.

Was ist Berberin?

Berberin ist ein pflanzlicher Wirkstoff, genau genommen ein Alkaloid, das natürlich in denn Beeren der Berberitze und der Orangenwurzel vorkommt. Aufgrund seiner knallig gelben Farbe wurde es früher vor allem zum Färben von Stoffen oder Ledern verwendet. Aber auch als Heilmittel wird Berberin bereits seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin und in der indischen Ayurveda-Lehre dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften zur Behandlung von Darmbeschwerden und Vergiftungen eingesetzt.

Berberitzen

Die Beeren der Berberitze enthalten natürliches Berberin. Sie kommen vor allem in der iranischen Küche zum Einsatz.

Berberin als Stoffwechsel-Booster

Das alte Heilmittel wird aktuell aber vor allem in Tablettenform als Mittel zum Abnehmen und zur Senkung des Blutzucker- und Cholesterinspiegels wiederentdeckt. In Deutschland findet man die gelben Pillen noch nicht in Drogerien, online gibt es aber bereits einige Anbieter. Wir haben die Berberin-Kapseln von Natural Health getestet, die in Deutschland hergestellt werden. Bei Amazon bekommst du 60 500mg-Berberin-Kapseln für 17,99 Euro* oder 180 Kapseln für 49,90 Euro* (Ersparnis von knapp 4 Euro). Diese sollen laut Verpackung den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel optimieren. Doch was ist wirklich dran, an diesen Versprechungen?

View this post on Instagram

Grown throughout Asia, #berberine has been used for centuries as an alternative medicine. The highly potent active in these nutritional supplements not only help defend your cells from disease, but also work to mend existing damage. . Beyond the benefits of age-defying #autophagy, berberine gets bonus points for its weight-reducing and fat-burning powers. Berberine activates a compound called AMPK, a “metabolic master switch” that turns on thermogenesis (burning more fat for heat while reducing white fat production). In one study, those who took berberine three times daily for 13 weeks lost an average of 5 pounds – a simple trick to hack your weight management plan! . Metabolic experts compare the effects of berberine to regular exercise – which sounds too good to be true, I know. But because berberine is masterful at improving insulin sensitivity and reducing high blood sugar – studies imply it is effective at controlling blood sugar – it’s the closest thing science has discovered to capturing the benefits of exercise in a pill. . Concerned with heart health? Berberine reduces cholesterol and triglyceride levels (like our friend, curcumin) by reducing intestinal cholesterol absorption and reducing high concentrations of fats in the bloodstream. If you are ready to quit smoking, berberine has been shown to help reduce lung damage from cigarette smoke. Digestive problems? Berberine supports healthy gut flora (bacteria) and may be used to fight certain parasitic gut infections. . Berberine is in some herbs (like goldenseal and barberry) but not in common foods. Take 500 mg capsules three times daily at meals to reduce the potential for stomach upset as well as to provide the opportunity to take advantage of its ability to lower spikes in blood sugar after meals. #Glow15

A post shared by Naomi Whittel (@naomiwhittel) on

Das sagt die Wissenschaft

Tatsächlich finden sich zahlreiche Studien, die die Wirksamkeit von Berberin belegen. 2012 hat beispielsweise eine US-amerikanische Studie nachgewiesen, dass Berberin zur Gewichtsabnahme führt und den Körperfettanteil senken kann: Die fettleibigen Studienteilnehmer konnten nach 12 Wochen täglicher Einnahme von 3 x 500mg-Berberin-Kapseln im Schnitt 5 Pfund abnehmen und ihren Körperfettanteil um 3,6 Prozent reduzieren. Andere Studien weisen eine Blutzucker senkende Wirkung bei Diabetes-Patienten nach.

Berberin wirkt vor allem dadurch, weil der Wirkstoff das Enzym AMPK (Adenosine Monophosphate activated Protein Kinase) aktiviert. Dieses Enzym ist unter anderem dafür verantwortlich, das Wachstum von Fettzellen zu hemmen. Normalerweise wird dies durch Sport oder eine reduzierte Kalorienzufuhr aktiviert, beispielsweise beim Intervallfasten. Aber auch verschreibungspflichtiges Insulin hat eben diesen Effekt, weshalb Berberin auch für Diabetiker interessant ist.

Du nimmst nicht ab und weißt nicht, warum? Dann solltest du diese Lebensmittel meiden:

In diesen 11 Lebensmitteln steckt versteckter Zucker

Abnehmen mit Berberin?

Die Ernährungsexpertin Naomi Whittel empfiehlt in ihrem Besteller und 15-Tage-Programm „Glow 15“* täglich drei 500mg-Berberin-Kapseln über den Tag verteilt nach dem Essen einzunehmen. Neben Kurkuma, Resveratrol und Matcha bezeichnet sie den gelben Wirkstoff als „Powerphenol“, das in Kombination mit gesunder Ernährung und Sport schnell zu sichtbaren Resultaten führen soll. Wer keine Tabletten schlucken mag, kann den Inhalt einer Kapsel stattdessen auch in einen Grünen Smoothie mixen.

Auch wenn Berberin erwiesenermaßen eine positive Auswirkung auf den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel hat, darfst du keine Wunder erwarten. Einen ungesunden Lebensstil mit kalorienreicher Nahrung und ohne Sport wird auch dieses Nahrungsergänzungsmittel nicht ausgleichen können – das behaupten weder Naomi Whittel, noch der Hersteller der Berberin-Kapseln.

Der pegane Ernährung soll mit viel Fett und wenig Kohlenhydraten deinen Stoffwechsel ankurbeln

Artikel lesen

Ich nehme seit 2 Monaten täglich 1-2 Berberin-Kapseln zum Essen ein und bin mir nicht ganz sicher, ob sich wirklich etwas verändert hat. Da ich ohnehin meine Ernährung seit Anfang des Jahres auf zucker- und kohlenhydratarme Kost mit viel frischem Obst und Gemüse sowie gesunden Fetten umgestellt habe, fühle ich mich fitter und habe auch etwas abgenommen. Viele Amazon-Rezensenten haben aber eine Blutzucker- oder Cholesterin senkende Wirkung bei sich feststellen können. Solltest du jedoch hierfür bislang Medikamente verschrieben bekommen, solltest du vorher mit deinem Arzt abklären, ob du zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel wie Berberin einnehmen kannst.

Eins ist klar: Auch wenn Berberin nachweislich eine positive Auswirkung auf den Stoffwechsel hat, kann die Einnahme kein Workout ersetzen. Sport bewirkt schließlich weitaus mehr, als nur die Aktivierung von Enzymen, sondern auch den Aufbau von Muskeln. Als Boost für eine Ernährungsumstellung ist Berberin jedoch einen Versuch wert. Hast du schon Erfahrungen mit den Kapseln gemacht? Erzähl uns mehr in den Kommentaren!

Bildquelle:

Getty Images/vovashevchuk


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?