Pumps

Jede Frau hat sie

Pumps: Zeitloser Klassiker

Was darf in keinem Kleiderschrank fehlen? Richtig, die Pumps! Diese Schuhe sehen nicht nur verboten gut aus, sondern machen auch noch lange, schlanke Beine.

Die sexy Geheimwaffe für lange Beine heißt Pumps! Mit diesen heißen Schuhen veredelt frau jedes Outfit im Handumdrehen. Mit verschiedenen Absätzen und Designs können echte Schuhfetischistinnen nie genug Pumps in ihrem Schuhschrank haben!

Pumps: Vom Hoflakaien an zarte Frauenfüße

Pumps gibt es bereits seit Jahrhunderten, doch trotz ihres hohen Alters haben die hübschen Schuhe bis heute noch nicht an Reiz verloren. Im 17. und 18. Jahrhundert kamen Pumps auf den Markt und haben sich bis ins 21. Jahrhundert nicht viel verändert. Damals wurden sie jedoch nicht von stylischen Ladies, sondern von den männlichen Hoflakaien getragen, welche die Pumps mit weißen Kniestrümpfen und Kniebundhosen kombinierten. Während der französischen Revolution verloren die Pumps für kurze Zeit ihre charakteristischen Absätze, deren Höhe je nach Trend extrem variiert. Eine Vorgabe gibt es in Sachen Absatz jedoch: Pumps haben immer Absätze von mindestens drei und höchstens neuneinhalb Zentimetern.

Pumps galten als bequem

Auch zu Beginn des 19. Jahrhunderts trugen ausschließlich Männer Pumps. Die so genannten Dandys hatten den hübschen Halbschuh für sich entdeckt, allerdings nur bis die Damenwelt Pumps in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eroberte. Damals boten Pumps eine geeignete Alternative zu Stoff- und Seidenslippern und galten im Gegensatz zu Knopfstiefeletten, die häufig getragen wurden, als bequem. Pumps wurden damals auch als perfekte Tanzschuhe für beide Geschlechter angesehen, was heute fast unvorstellbar ist, da sie in unserer Zeit nur noch als Damenschuhe bekannt sind – und das ist auch gut so!

Die Klassiker unter den Schuhen

Charakteristische Merkmale von Pumps sind die fußumschließende Form der Damenschuhe sowie der freigelegte Spann. Durch diese Merkmale werden Pumps, die zu den Halbschuhen zählen, unverwechselbar. Außerdem verzichten Pumps auf Verschlüsse aller Art: Reißverschlüsse, Riemen oder Schnürsenkel sucht man an den beliebten Schuhen vergeblich. Doch Pumps gibt es trotz dieser Gemeinsamkeiten in vielen verschiedenen Formen: Der Absatz von Pumps kann beispielsweise stark variieren. Sie können mit einem Pfennig-, einem Block-, oder einem angesagten Keilabsatz ausgestattet sein. Und auch in Sachen Stilrichtung präsentieren sich Pumps in vielen verschiedenen Gewändern. Es gibt spitze, karreeförmige oder abgerundete Pumps, Peeptoe Pumps, welche die Zehen herausblitzen lassen, es gibt weit ausgeschnittene Pumps oder Hochfrontpumps, die weite Teile des Fußrückens verdecken. In Sachen Material können Pumps extrem variieren. Ob gegerbtes Kalbsleder, Kunstleder, Satin oder Seide – Pumps gibt es in tausenden Designs. Zusätzlich können die Schuhe auch mit Schmuckstücken, Nieten, Schleifen oder anderen Applikationen besetzt sein. Zu den zahlreichen Variationen der beliebten Schuhform zählen auch Flamenco-Pumps, Sling Pumps sowie Schnür Pumps, die eigentlich einem der Hauptmerkmale von Pumps widersprechen: Sie besitzen einen Verschluss! Doch wie heißt es so schön? Ausnahmen bestätigen die Regel!

Pumps im Trend

Pumps in Nude sind seit ein paar Jahren das Fashion-Highlight schlechthin. Durch den nudefarbenen Ton am Fuß, der übersetzt so viel wie „nackt“ bedeutet und an den eigenen Hautton erinnern soll, wird das Bein jeder Frau optisch gestreckt. Zudem passen nudefarbene Pumps auch einfach zu jedem Outfit. Egal, welche Farbe die restlichen Kleidungsstücke besitzen – mit Nude am Fuß liegt man immer goldrichtig! Und auch ausgefallenere Pumps stehen hoch im Trend. Pumps, deren Absatz mit Nieten verziert sind, sind absolut up to Date. Pumps sind als Partyschuhe zum Minikleid, zum Arbeiten mit einem Bleistiftrock kombiniert, für den Alltag zu Röhrenjeans oder auch als Brautschuhe extrem beliebt. Am schönsten Tag des Lebens werden Pumps dann gerne passend zum Traumkleid getragen und deshalb in Weiß, Creme, Vanille oder Elfenbein gewählt.

Frauen, die Pumps tragen gelten als sexuell attraktiv und angriffslustig. Wenn das für Dich noch nicht genug Grund ist, Dir ein paar Pumps zuzulegen, überzeug Dich in unserer Bildergalerie von den hübschen Mulitalenten!

Hat Dir "Pumps: Zeitloser Klassiker" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?