Retro-Turnschuhe:

So viel Geld kannst du mit alten Sneakern machen

So viel Geld kannst du mit alten Sneakern machen

Aus teurem Schmuck oder Designer-Handtaschen lässt sich beim Wiederverkauf oft ordentlich Gewinn machen. Doch dazu muss man erst mal das nötige Kleingeld investieren. Eine neue Studie hat erfreulicherweise ergeben, dass sich auch aus preiswerten Sneakern unter 100 Euro nach einigen Jahren mehrere Tausend Euro machen lassen. Wir verraten dir Experten-Tipps und auf welche Modelle du setzen solltest.

Mit einem 50-Euro-Schuh Kohle machen

Dass man bereits teure, limitierte Sneaker später gewinnbringend weiterverkaufen kann, liegt auf der Hand. Hättest du jedoch gewusst, dass du auch mit einem 0815-Retro-Turnschuh Kohle machen kannst? Der Online-Schuhhändler eschuhe.de hat beim Vergleich der Verkaufszahlen der Online-Händlerbörse StockX herausgefunden, dass auch vergleichsweise günstige Sneaker nach einigen Jahren viel teurer verkauft werden können. Stell dir vor, du kaufst nichts ahnend einen 50-Euro-Sneaker und bekommst irgendwann von einem Sammler über 2.000 Euro dafür! Klingt zu schön, um wahr zu sein – kommt aber tatsächlich vor, wie diese Infografik zeigt:

Sneaker Wertsteigerung Infografik

Tipps für dein Sneaker-Investment

Natürlich kannst du nicht mit jedem x-beliebigen Sneaker-Modell einen Gewinn erzielen und es ist auch immer etwas Glück im Spiel, ob sich der Wert mit der Zeit tatsächlich steigert. Rami Eiserfey, Redakteur des Sneaker-Magazins Praise Mag ist jedoch der Meinung, dass sich eine Investition auch in Zukunft lohnen kann:

Wir befinden uns definitiv gerade auf einem Höhepunkt des Sneaker-Hypes. Allerdings ist das Business seit Jahren konstant gewachsen. Sneaker werden auch noch in den nächsten Jahren angesagt sein – lediglich die jeweiligen Schuh-Modelle werden sich ändern.

Rami Eiserfey, Praise Mag

Wenn du bisher noch kein Sneaker-Head warst, solltest du aber nicht blind in ein Modell investieren. Ganz ohne Mühe klappt das Geschäft mit dem Weiterverkauf von Schuhen nämlich nicht. Um dein Geld richtig anzulegen, musst du dich mit der Materie beschäftigen und ein gewisses Gespür für Trends haben.

Der Promi-Faktor ist entscheidend

Neben Limited Editions lassen sich vor allem Sneaker, die aus Promi-Kollaborationen entstanden sind, gewinnbringend weiterverkaufen.

Sobald eine bestimmte Person des öffentlichen Lebens involviert ist, wird der Preis steigen.

Rami Eiserfey, Praise Mag

Es lohnt sich daher, immer ein Auge auf die Mode von Influencern, Bloggern und angesagten Stars zu werfen. Um Verkaufspreise abschätzen zu können, solltest du zudem immer mehrere Plattformen wie Ebay, Facebook-Gruppen für Sammler sowie spezialisierte Online-Börsen wie StockX oder Klekt miteinander vergleichen.

Es ist schon irgendwie skurril, dass Freizeitschuhe zu Wertanlagen werden können. Wir können dir nur empfehlen, in Sneaker in deiner Schuhgröße zu investieren: Solltest du sie in einigen Jahren doch nicht gewinnbringend verkaufen können, kannst du sie immer noch tragen! Bist du selbst ein Sneaker-Head oder findest du, dass man Schuhe lieber benutzen sollte, als sie sich ins Regal zu stellen? Sag uns deine Meinung in den Kommentaren!

Bildquelle:

Unsplash/Nathan Dumlao

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich

* Werbung