Aus alt mach neu

Alte Kleidung neu kombinieren: 6 kreative Ideen

Alte Kleidung neu kombinieren: 6 kreative Ideen

Der Schnitt deiner ehemaligen Lieblingsjeans ist schon lange out. Das ungetragene Trägerkleid hat einen viel zu großen Ausschnitt und die alte Bluse ist einfach zu langweilig. Wie oft stehen wir frustriert vor unserem Kleiderschrank und haben das Gefühl nichts zum Anziehen zu haben? Dabei liegen dort genügend Teile, die wir nie tragen, weil wir einfach nicht wissen, wie wir sie am besten kombinieren. Mit diesen kreativen Ideen hat das jetzt ein Ende!

Knopfkleid als Kimono über Jeans

Diese Kombi begegnet uns auf Instagram immer öfter – und wir lieben sie! Handelt es sich dabei doch um eine super kreative Art alten Kleidern einen ganz neuen Look zu verpassen. Besonders geeignet ist dieser bei langärmligen Kleidern. Aber auch Kurzarm-Kleidchen können so wie eine Art Weste über anderen Shirts oder Pullis getragen werden.

Trägerkleider über Rollkragen Pullis und T-Shirts

Noch ein Lagenlook, der deinen alten Teilen einen ganz neuen Style verleiht. Wenn du ein sommerliches Trägerkleid mit einem Rollkragenpulli kombinierst, ist es plötzlich auch im Winter tragbar. Und auch Kleider mit zu großem Ausschnitt können so zu jeder Jahreszeit gerettet werden. Einfach ein schlichtes T-Shirt drunter und der Look sieht fast schon brav aus.

Mit Taillengürtel und Hosenträgern für spannende Details sorgen

Dass Taillengürtel ein Outfit enorm aufpeppen können, dürfte uns allen bekannt sein. Doch ein weiteres Accessoire wird häufig unterschätzt: Hosenträger. Dabei können die nicht nur an Männern gut aussehen, sondern auch unseren Outfits das gewisse Etwas verleihen.

Oversized-Männerhemden zu coolen Kleidchen machen

Du hast noch ein altes Hemd von deinem Ex im Schrank liegen? Oder aber ein paar Überbleibsel aus deiner Grunge-Phase? Natürlich haben Oversized-Hemden noch immer Style. Wenn du aber doch mal Lust auf einen neuen Look hast, kannst du sie mit zwei einfachen Details zu einem Minikleid umfunktionieren. Dazu brauchst du nur den eben bereits erwähnten Gürtel und eine Schere. Denn für einen sommerlichen Look, kannst du die weiten Ärmel abschneiden. Nähen musst du hierfür nicht können. Die Enden lassen sich ganz einfach umkrempeln.

Noch ein Trick für Oversized-Hemden

Es gibt noch eine zweite Variante, wie du ein Oversized-Hemd in ein Kleid verwandeln kannst. Hierfür brauchst du noch nicht mal eine Schere. Einfaches Binden reicht. Auf dem Bild siehst du, wie aus dem Hemd Schritt für Schritt ein niedliches Kleidchen wird.

Aus Jeans werden Shorts

Für unsere letzte Idee brauchst du dann doch noch einmal eine Schere. Dieses mal geht es deinen alten Jeans an den Kragen – oder besser gesagt an die Beine. Sicherlich hast auch du ein paar Hosen im Schrank, deren Schnitt einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Wenn sie noch in einem guten Zustand sind, heißt das jedoch nicht, dass sie ausgedient haben. Als Shorts machen sie sich sicherlich fantastisch. Beim Schneiden musst du einfach nur darauf achten, beide Beine auf derselben Höhe abzutrennen. Der ausgefranste Look ist gerade voll im Trend.

Rückblick: Die verrücktesten & schönsten Modetrends der 2010er Jahre

Rückblick: Die verrücktesten & schönsten Modetrends der 2010er Jahre
BILDERSTRECKE STARTEN (23 BILDER)

Wir hoffen, du hast Lust bekommen, deine alten Teile wieder aus den hintersten Ecken deines Schranks zu kramen und sie wieder neu zu kombinieren! Der Vintage-Trend ist schließlich einer der heißesten Fashion-Trends der nächsten Jahre und so kannst du ihn ganz einfach umsetzen.

Bildquelle:

istock/AGCreativeLab

Hat Dir "Alte Kleidung neu kombinieren: 6 kreative Ideen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich