Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Was passt dazu?

Lila Kleidungsstücke kombinieren: Die Dos und Don'ts

Lila Kleidungsstücke kombinieren: Die Dos und Don'ts

Mit lila Outfits kannst du leicht aus der Masse herausstechen, weil viele Menschen völlig zu Unrecht vor dieser Farbe zurückschrecken. Tatsächlich ist Lila aber gar nicht so schwer zu kombinieren! Wir zeigen dir, welche Farben immer zu Lila passen und bei welchen du einige Regeln beachten solltest.

Welche Farben passen zu Lila? Die Grundregeln

Lila ist eine sogenannte Sekundärfarbe, weil sie aus den Grundfarben Rot und Blau gemischt wird. Als grobe Faustregel gilt: Alle Farben, die mit Rot und Blau harmonieren, passen auch zu Lila. Allerdings gilt es beim Zusammenstellen von Outfits auch zum richtigen Lila zu greifen, denn was zu Dunkellila gut aussieht, muss nicht zwingend auch auf pastelliges Lavendel zutreffen.

Farben, die immer zu Lila passen

Lila + Blau: Mit Blau machst du selten etwas falsch. Insbesondere blaue Denimstoffe kannst du immer problemlos zu Lila kombinieren.

Lila + Beige: Unauffälliges Beige eignet sich gut, um ein lilafarbenes Kleidungsstück zum Statement-Piece deines Outfits zu machen.

Lila + Rosa / Pink: Diese Kombi harmoniert gut miteinander, wirkt aber auch schnell sehr mädchenhaft, wenn du zu knalligen Farben oder Pastelltönen greifst.

Lila + Weiß: Zusammen mit Weiß kommt Lila unverfälscht zur Geltung und spielt in deinem Outfit die Hauptrolle.

Lila + Schwarz: Mit Schwarz machst du selten etwas falsch. Die Kombination mit knalligem Lila ist in der Gothic-Szene sehr beliebt, Schwarz und helles Lavendel sieht man inzwischen häufig bei Streetwear.

Lila + Grau: Ist dir die Kombi Schwarz und Lila zu kontrastreich, solltest du stattdessen Grau wählen. Diese Kombi bringt deine lilafarbenen Kleidungsstücke zum Leuchten.

Gewagte Farbkombis mit Lila

Lila + Lila: Da Lila zu den selteneren Farben in den meisten Kleiderschränken gehört, ist ein Ton-in-Ton-Outfit auf jeden Fall auffällig. Hellere und dunklere Lilatöne zusammen können aber für einen sehr stylishen Look sorgen.

Lila + Rot:  Diese Farbkombination ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Beschränke dich bei Schuhen und weiteren Kleidungsstücken auf Schwarz und Beige.

Lila + Grün: Die Kombi aus knalligem Lila und Grün solltest du besser vermeiden, Dunkellila und Tannengrün hingegen können deinem Outfit einen royalen Touch geben. Zu Lavendel hingegen passt auch Pastellgrün, dunkler als hier sollte es aber nicht werden:

Lila + Gelb:  Gelb ist die Komplementärfarbe zu Lila und bildet damit auch den größten Kontrast. Dennoch kann diese Kombi funktionieren, wenn du Accessoires und Schuhe in gedeckten Farben hältst.

Lila + Orange:  Für manche geht diese Kombi gar nicht, viele Promis und Fashion-Blogger beweisen aber das Gegenteil. Um nicht an eine psychedelische Tapete aus den 70ern zu erinnern, solltest du bei dieser Kombi immer moderne Schnitte wählen.

So werden lilafarbene Oberteile zum Hingucker

Wer sich mit Lila erst noch anfreunden muss, sollte mit einem Oberteil in dieser Farbe anfangen. Lilafarbene T-Shirts, Tops oder Pullover lassen sich ganz einfach zu blauen, schwarzen oder grauen Jeans und Stoffhosen kombinieren. Insbesondere die Trendfarbe Lavendel gibt lässigen Crop Tops einen femininen Touch, wie bei diesem Modell von Urban Classics*:

lilacrop

Das passt zu lilafarbenen Hosen und Röcken

Lilafarbene Hosen und Röcke sind schwieriger zu kombinieren als schwarze Basics oder blaue Jeans – aber nicht unmöglich. Halte dich bei der Wahl deines Tops an einfarbige Modelle in Weiß, Grau, Beige oder Schwarz oder an Oberteile, die selbst Lila enthalten. Eine Bluse mit lila Blümchenmuster kann beispielsweise zu einem lila Rock kombiniert werden, wenn es sich dabei um ähnliche Farbtöne handelt. Auch verschiedene  Pastelltöne passen gut zu Lavendeltönen, wie hier bei diesem gestreiften Pullover:

Lilafarbene Kleider stilvoll kombinieren

Kleider in hellen Lavendeltönen sind eine beliebte Wahl für Brautjungfern und andere Hochzeitsgäste, weil die Farbe zum romantischen Anlass passt und dabei nicht zu aufdringlich wirkt. Anders als bei knallroten Kleidern kannst du bei hellen Lilatönen auch gewagtere Schnitte wählen und so einen interessanten Kontrast erzeugen. Trägst du ein Kleid in einem knalligen Lilaton, sollten Schuhe und Accessoires mit gedeckten Farben in den Hintergrund treten. Sommerliche Freizeitkleider in Lavendeltönen, wie dieses schulterfreie Modell von Bardot*, passen hingegen gut zu Goldschmuck, Korbtaschen und Espadrilles:

lilakleid

Welche Farben du am liebsten trägst, sagt viel über deine Persönlichkeit aus:

Das sagt deine meist getragene Farbe über dich aus

Das sagt deine meist getragene Farbe über dich aus
BILDERSTRECKE STARTEN (10 BILDER)
Bildquelle:

imago images/Runway Manhattan

Hat Dir "Lila Kleidungsstücke kombinieren: Die Dos und Don'ts" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich