Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Was hilft bei Schlafstörungen - Erfahrungen?

Hallo allerseits! Ich merke nun in letzter Zeit (dh. in den letzten Monaten), dass ich einfach nicht mehr ganz durchschlafen kann, bzw. ich auch einfach nicht so leicht einschlafen kann. Ich bin es gewohnt, dass ich schon mal länger wach bin und vielleicht noch eine Serie schaue, bevor ich einschlafe, aber einmal eingeschlafen hatte ich früher keine Schlafstörungen und konnte ziemlich gut durchschlafen (außer mal kurz aufwachen und auf WC zu gehen). In letzter Zeit merke ich einfach, dass ich mich oft herumwälze und nicht durchschlafen kann. Mal komme ich in eine Tiefschlafphase, aber max. 2-3 Stunden....dann werde ich wieder wach und es dauert wieder bis ich einschlafe. Am nächsten Tag bin ich deswegen einfach nicht mehr so fit wie früher. Was hilft denn am Besten bei Schlafstörungen? Bin mir sicher, dass auch andere diese Erfahrungen mal gemacht haben...ein paar Tipps wären mir schon hilfreich. Danke
von Cellybelly am 16.01.2019 um 02:32 Uhr
Hallo, fring,
hat sich in den letzten Monaten etwas geändert bei dir oder hast du mehr Stress als sonst, bist umgezogen oder ein neuer Job vielleicht? Ich nehme ja nicht an, dass du schon "alt" genug bist, um weniger Schlaf zu benötigen. ;) Das klingt wirklich unangenehm, so wie du es beschreibst, vor allem, da du wohl vielleicht gar nicht wirklich in die REM-Phase eintauchen kannst, dann fühlt man sich oft erst wirklich unausgeschlafen. Klingt als wärst du wirklich unruhig - geht dir dann, wenn du aufwachst, denn viel durch den Kopf oder ist es einfach nur unruhige Stille? Ich habe damit ja leider auch einige Erfahrungen, wenn man lange genug wach ist, wird man ja erst Recht nervös, weil man ja weiß, dass man bald wieder aufstehen muss und wenn das beginnt, dann hört man plötzlich überall Geräusche und muss sich kratzen oder schwitzt. usw. Gibt einige Methoden, die helfen, von alten Tricks, zu natürlichen Einschlafhilfen, medizinischen Bomben, etc. Manchmal ist schon eine warme Milch vor dem ins Bett gehen erfolgreich.
von fring am 28.01.2019 um 21:35 Uhr
Danke Cellybelly für die Antwort! Also einige Sachen haben sich geändert aber auch nicht so viel, dass ich es mir dadurch erkären kann. Es stimmt schon, dass ich nun etwas mehr Stress habe als früher. Ich konnte aber damit gut leben, vielleicht ist die Extraportion Stress doch noch der Auslöser für die Schlafprobleme, ich bin mir aber nicht 100% sicher. Ja, genauso ist es...ich komme nur zeitweise in eine Tiefschlafphase und dann wache ich wieder auf. Du kannst dir also vorstellen, wie es mir am nächsten Tag geht. Einfach lahm und müde. Speziell die Zeit wenn man wieder aufwacht uns es fehlt noch eine Stunde bis der Wecker läutet...in der Zeit schaffe ich es kaum wieder einzuschlafen und eine ganze Stunde Schlaf ist futsch :( Hast du das auch öfters oder wie?
von nicolast am 31.01.2019 um 13:43 Uhr
hallo fring,
mir hilft z.B Schlafmittel Zimovan Zopiclon. ich habe sehr positive Erfahrungen, nehme nur eine halbe von 7,5mg - eine ganze brauche ich nicht, versuche auf eine viertel zu kommen. kann gut durchschlafen. Nebenwirkungen kann ich nicht feststellen. dieses Präparat habe ich bei www.viagra-cialis-pharmacy.com bestellt und bin sehr zufrieden
von Cellybelly am 03.02.2019 um 17:43 Uhr
Bitte, gerne, Wunderlösungen gibt es ja keine aber ich helfe gerne, wenn es möglich ist. Der Mensch ist leider oft nicht sehr rational oder logisch bei sowas. Vielleicht hast du ja auch sehr hohe Erwartungen an dich seblbst und willst nur ja nichts vergessen, da arbeitet dein Unterbewusstsein dann einfach weiter und schaltet nur schwer wirklich ab. Natürlich kenne ich das! Habe inzwischen zwar gute Erfahrungen mit Niosan, Entspannungsübungen und totaler Verdunkelung gemacht aber Durchschlaf war für mich eine lange Zeit alles andere als einfach. Gerade eben, weil man auch weiß, dass man Schlafprobleme hat und dadurch noch unruhiger wird. Erzwingen kann man es ja nicht, leider aber man kann sich selbst helfen.
von MayerF am 08.02.2019 um 23:05 Uhr
Hast du schon mal deinen B12 Spiegel messen lassen? Dieser kann auch ausschlaggebend für deine Fitheit sein. Das kannst du ganz einfach mit einem großen Blutbild erledigen und kostet beim Arzt auch nichts. Liegt ein tatsächlicher Mangel vorliegt kannst du diesen mit erhöhtem Fleischkonsum oder Vitaminexpress Tabletten zb https://www.servusapotheke.at/vitamin-express-vitamin-b12-1000-mcg-lutschtabletten.html ausgleichen
von fring am 13.02.2019 um 17:12 Uhr
Hallo MayerF. Ein Blutanalyse habe ich sogar und da passt mein B12 Blutspiegel...ist in einem ganz normalen Bereich.
von fring am 13.02.2019 um 17:14 Uhr
Danke für die Antwort nicolast aber ein chemisch starkes Mittel will ich nicht...da gibt es auch Nebenwirkungen und ich will das natürlich lösen.
von fring am 13.02.2019 um 17:19 Uhr
Komplex ist unser Körper auf alle Fälle. Speziell das Unterbewusstsein, wie du ja auch sagst. Wenn ich nach Niosan suche, dann finde ich das natürliche Mittel, meinst du das? Das wäre schon interessant, den etwas chemisch starkes Arzneimittel will ich echt nicht. Wie lange hast du das genommen? Ich habe das Zimmer auch sehr verdunkelt, da kommt bei mir kaum Licht rein, da wir sehr gute Jalousien haben. Welche Entspannungsübungen hast du gemacht, bzw machst du?
von Cellybelly am 04.03.2019 um 21:18 Uhr
Das was wir denken ist ja quasi nur die Spitze des Eisberges, ist aber auch besser so, sonst wären wir permanent überfordert. Führt aber manchmal zu Unklarheit zwischen Denken und Handeln! Ja, genau, das meinte ich, wäre eine natürliche Einschlafhilfe, muss aber natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Die Wirkung ist nach ein paar Tagen schon spürbar aber wäre schon auf einen längeren Zeitraum ausgelegt. Härtere Stoffe haben bei sowas ja oft Nebenwirkungen. Gute Jalousien, beziehungsweise passende Fenster sind da echt Gold, habe früher lange in einer Wohnung gelebt, wo es ohne erhebliche Umbaukosten quasi nicht möglich war, wirklich das Licht zu verbannen. Ging bei mir um Atemübungen, Kontrolle über sich selbst, da wird der Kopf leichter in die richtige Stimmung versetzt und kann besser abschalten.
von fring am 19.03.2019 um 15:45 Uhr
Danke nochmals für deine Antwort. Ich habe viel früher auch ohne Jalousien geschlafen und das war auch ganz normal für mich. Als wir die Jalousien dann hatten habe ich mich auf das Schlafen mit den runtergerollten Jalousien eingestellt und jetzt tue ich mir schon schwer mit viel Licht in der Früh noch durchzuschlafen....letztens war ich wieder bei meiner Schwester zu besuch und bei ihr kommt viel Licht ins Zimmer und das war schon ganz komisch für mich. Aber ansonsten hat sich in der Zwischenzeit schon viel verändert und ich schlafe bei mir zuhause wieder viel besser. Nehme auch das Niosan weiterhin und entspanne auch etwas mehr...die Kombination hilft mir sehr...ich bin so froh darüber, das könnt ihr gar nicht glauben :)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich