Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Frisuren
  3. Haarstyling
  4. Pony selbst schneiden: So gelingt es auch zu Hause perfekt

DIY-Cut

Pony selbst schneiden: So gelingt es auch zu Hause perfekt

Wenn dir dein Pony den Blick versperrt und du ständig mit Haarklammern hantieren musst, wird es allerhöchste Zeit, ihn zu kürzen. Ist ein Friseurbesuch gerade nicht möglich oder zu teuer, kannst du auch selbst zur Schere greifen. Wir zeigen dir, mit welchen Hilfsmitteln du deinen Pony selbst schneiden kannst – und in welchen Fällen du doch lieber einen Profi ranlassen solltest.

Kann man sich den Pony selbst schneiden?

Wer aktuell noch keinen Pony, aber Lust auf ein spontanes DIY-Umstyling hat, sollte sich den Schritt gut überlegen. Insbesondere bei einem geraden Pony musst du sehr akkurat arbeiten, denn Fehler lassen sich nur schwer beheben: Schneidest du auf einer Seite zu viel ab, musst du dies für einen symmetrischen Look ausgleichen. So kann aus den eigentlich geplanten Curtain Bangs schnell ein gewagter Micro Pony werden. Hast du dir noch nie selbst die Haare geschnitten oder einen Pony getragen, solltest du mit deinem Vorhaben doch lieber zum Friseur gehen. Ein Profi kann besser bestimmen, wie breit und lang dein Pony sein sollte. Wir zeigen dir hier, welcher Pony-Stil zu deiner Gesichtsform passt.

Geübten DIY-Friseuren empfehlen wir diese Pony-Schneidehilfe für einen geraden Schnitt, die du schon für 9 Euro im 2er-Set bei Amazon bekommst:

Friseurassistent-Clip-on zum einfachen Schneiden von Ponys
Friseurassistent-Clip-on zum einfachen Schneiden von Ponys
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 01.07.2022 15:20 Uhr

Deine Haare können auch eine Farbauffrischung gebrauchen? Bevor du selbst zu Hause loslegst, solltest du diese Tipps beachten:

So könnt ihr eure Haare ganz leicht selbst färben Abonniere uns
auf YouTube

Pony nachschneiden und kürzen: Das brauchst du

Wer hingegen seinen Pony nur kürzen möchte, kann dies tatsächlich problemlos selbst erledigen. Im Gegensatz zu anderen Haarschnitten, hast du mit einem Spiegel alles im Blick und brauchst keine weitere Person zum Helfen. Folgendes Zubehör ist aber ein Muss zum Pony schneiden:

Auf keinen Fall solltest du zum Haareschneiden eine Haushalts- oder Bastelschere verwenden, mit denen du einen ungenauen und stumpfen Schnitt erzeugen würdest. Eine gute Haarschneideschere bekommst du für ca. 22 Euro auf Amazon:

schere kaufen

Die besten Friseurscheren findest du in unserem Haarschneidescheren-Test vom Haar-Profi.

Pony nachschneiden: Anleitung für gerade Ponys

Muss dein Pony nur gekürzt oder korrigiert werden, kannst du nach unserer Anleitung vorgehen.

  1. Trockenschnitt: Wasche und föhne deine Haare wie gewohnt – lediglich auf Leave-In-Produkte solltest du vor dem Schneiden verzichten. Auch wenn Profis in der Regel das Haar im feuchten Zustand schneiden, empfehlen wir dir, deine Haare zu trocknen. Bei feuchtem Haar läufst du ansonsten Gefahr, zu viel abzuschneiden. Tipp: Der perfekte Zeitpunkt zum Pony schneiden ist am Abend nach dem Haare waschen.
  2. Bevor du mit der Haarschneideschere loslegst, stecke unbedingt deine restlichen Strähnen mit Haarklammern an den Seiten fest, damit sie dich beim Pony schneiden nicht stören. Lange Haare solltest du zusätzlich zu einem Zopf binden.
  3. Jetzt klemmst du den Pony locker (!) zwischen Zeige- und Mittelfinger und setzt die Schere entweder waagerecht (für einen geraden Pony) oder leicht nach unten geneigt (für einen schräge Pony) an. Bei Länge und Breite deines Ponys orientierst du dich am besten an deinen Augenbrauen und den äußeren Augenwinkeln. Anstelle deine Finger kannst du auch die Schneidehilfe verwenden.
  4. Ganz wichtig: Schneide im Zweifel immer weniger ab als du denkst. Es mag zwar so länger dauern, auf die gewünschte Länge zu kommen, so verhinderst du aber ein Frisuren-Drama.

Curtain Bangs selber schneiden

  1. Für angesagte Curtain Bangs wird der Pony nicht in einer geraden Linie abgeschnitten, sondern zunächst in der Mitte gescheitelt.
  2. Nun musst du die Curtain Bangs Stufe für Stufe kürzen. Beginne mit den kürzesten Strähnen in der Mitte, sodass links und rechts vom Scheitel zwei gleich lange Teile entstehen.
  3. Fahre nun mit der nächsten Stufe fort, aber Achtung: Allzu groß sollten sie Längenunterschiede zwischen den Stufen nicht sein.
  4. Hast du die gewünschten Stufen geschnitten, musst du nun noch beide Seiten angleichen und Kanten, die durch das Abstufen entstanden sind, entfernen.
  5. Der Feinschliff für fransige Ponys: Soll dein Pony an den Spitzen dünner auslaufen, benötigst du eine Effilierschere. Mit dieser setzt du etwa am unteren Drittel deines Ponys an und schneidest vorsichtig zu. So dünnst du den unteren Teil deines Ponys aus und lockerst ihn auf.

Wie viel ein Pony ausmachen kann, beweisen diese Vergleichsbilder von Promis:

Wer zu viel Angst davor hat, sich die Frisur zu ruinieren, sollte sich bei einem Profi erkundigen, wie viel das Nachschneiden kostet. Viele Salons bieten eine minimale Korrektur sogar kostenlos oder zu einem geringen Preis an – solange die Pony-Frisur auch hier geschnitten wurde.

Bildquelle: Getty Images/yamasan
Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: