Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Büro dekorieren

So gestaltest du deinen Arbeitsplatz individuell & stilvoll

So gestaltest du deinen Arbeitsplatz individuell & stilvoll

8 Stunden verbringen viele von uns täglich an ihrem Schreibtisch im Büro. Doch während wir uns zu Hause Mühe geben, die Wohnung gemütlich und stilvoll zu gestalten, sieht der eigene Arbeitsplatz meist wenig einladend aus. Papierchaos, kahle Wände und eher praktische als schöne Möbel bestimmen das Bild der meisten Büros. Das muss nicht so sein, wir zeigen dir wie du dein Büro dekorieren kannst und gleichzeitig Ordnung auf deinen Schreibtisch bringst.

Pflanzen sorgen für gute Laune

Pflanzen sind aktuell einer der größten Einrichtungstrends. Ein Hype, den wir absolut nachvollziehen können. Denn Pflanzen sorgen für gute Laune und reduzieren Stress. Selbst die Produktivität sollen sie einigen Studien zufolge um etwa 15 Prozent erhöhen. Zudem befeuchten und reinigen sie die Luft im Büro.

Bei der Auswahl der richtigen Büro-Pflanzen solltest du auf die Lichtverhältnisse an deinem Arbeitsplatz eingehen und wenn möglich eine Pflanze wählen, die nicht allzu häufig gegossen werden muss. Sonst überlebt sie ein langes Wochenende vielleicht nicht. An Orten, an die genügend Licht kommt, sind demnach Sukkulenten ideal. Aber auch andere Zimmerpflanzen, die nicht allzu viel Pflege brauchen wie etwa Bogenhanf oder Fensterblatt, eignen sich gut.

Zudem wählst du am besten eine Pflanze, die nicht ständig Blätter oder Blüten verliert. Die Reinigungskräfte werden es dir danken!

Praktische Schreibtisch-Accessoires

Bevor du dich an rein dekorative Elemente wagst, solltest du dich mit praktischen Schreibtisch-Accessoires beschäftigen. Denn was bringt dir die hübsche Deko-Vase, wenn sie zwischen rumfliegenden Kugelschreibern und Post-Its untergeht? Viel sinnvoller ist es, sich zunächst auf dekorative Schreibtisch-Organizer zu konzentrieren: Stiftehalter, Papierablagen und Ordner sorgen nicht nur für Ordnung, sondern sehen auch noch verdammt stylish aus.

Hier haben wir eine Auswahl stilvoller Büro-Accessoires für dich zusammengestellt: 

Wichtig ist es, dass du dir zueinander passende Elemente aussuchst. Ein pinker, verspielter Stiftehalter, eine Papierablage im minimalistischen Industrial-Design und ein Ordner mit Harry-Potter-Fanmotiven mögen einzeln zwar hübsche Deko-Elemente sein, gepaart ergeben sie jedoch ein wildes Durcheinander.

Des Weiteren kannst du auch deine persönliche Lieblingstasse, Notizbücher oder Terminkalender als dekorative Elemente an deinem Arbeitsplatz nutzen. Schließlich lassen sich auch diese Gebrauchsgegenstände gut in Szene setzen, um das Büro zu dekorieren.

Persönliche Note durch Fotos oder Glücksbringer

Ist Ordnung auf deinem Schreibtisch eingekehrt, können auch persönliche Elemente so richtig schön zur Geltung kommen. Egal ob dein Glücksbringer oder ein Foto von dir und deinem Partner, deinen Kindern oder deinem Haustier, auch diese Dinge kannst du beim Büro dekorieren nutzen. Allerdings sollte es bei den Fotos nicht zu persönlich werden. Fotos deiner Kinder in der Badewanne etwa sind vielleicht im Familienfotoalbum niedlich, im Büro jedoch meist eher unpassend.

Gemeinsame Sache: Wandbilder & Co

Natürlich gibt es auch einige Ecken des Büros, über deren Gestaltung du nicht alleine entscheiden kannst. Dazu zählen zum Beispiel die Wände. Wenn du die weißen Wände satt hast, können du und deine Kollegen im Büro über die passende Wanddeko brainstormen oder du schlägst bereits ein paar passende Motive vor.

Alternativ könnt ihr die freien Flächen auch praktisch nutzen. Zum Beispiel mit einer stylishen Wandtafel, auf der ihr fortan euren Wochenplan notiert oder mit einem hübschen Monatskalender.

Auch wir haben unser desired-Büro entsprechend des neuen Wohntrends umgestaltet! Im Video kannst du dir das Vorher-Nachher-Ergebnis ansehen. Außerdem gibt dir Stilexpertin Nadia McCowan Hill von Wayfair* Tipps, wie sich der Trend 2020 „Modern Living“ ganz einfach umsetzen lässt:

Das sind die Deko-No-Gos beim Büro Dekorieren

Tatsächlich besteht in Deutschland kein Recht auf eine individuelle Gestaltung des Arbeitsplatzes. Gefällt deinem Arbeitgeber deine Deko also nicht, kann er dich bitten, sie zu entfernen. Sei also vorsichtig mit politischen Statements oder anstößigen Bildern. Erotik-Kalender, wie sie oft in Werkstätten aufgehangen werden, können durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) beispielsweise als sexuelle Belästigung gewertet werden. Entscheidend ist auch, ob du an deinem Arbeitsplatz auch Kundenkontakt hast. Dann ist es noch einmal wichtiger, dass dein Büro professionell wirkt und nicht zu kitschig dekoriert ist.

Auf ein beliebtes Deko-Element solltest du beim Büro Dekorieren auf jeden Fall verzichten: Kerzen. Denn bei der Gestaltung deines Arbeitsplatzes musst du auch die Brandschutzvorgaben beachten. Auch Lichterketten sind deshalb an einigen Arbeitsplätzen nicht erlaubt. Stattdessen kannst du dir aber zum Beispiel eine schöne Schreibtischlampe zulegen, die zum restlichen Stil deines Arbeitsplatzes passt.

Grundsätzlich dürften Arbeitgeber sich übrigens freuen, wenn ihre Mitarbeiter beginnen, den eigenen Schreibtisch individuell zu dekorieren. Nicht nur, weil sie sich an einem gemütlichen Arbeitsplatz wohler fühlen, sondern auch, weil der persönlich gestaltete Arbeitsplatz etwas Langfristiges ausstrahlt. Wenn wir uns im Büro wohnlich einrichten, zeigt das, dass wir nicht vorhaben so schnell wieder zu gehen.

Welcher Einrichtungsstil passt zu mir?
Bildquelle:

istock/KatarzynaBialasiewicz

Hat Dir "So gestaltest du deinen Arbeitsplatz individuell & stilvoll" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich