Roaching
Susanne Falleram 23.11.2017

Stell dir vor, du triffst dich mit einem süßen Typen auf ein Date. Und noch eins. Und noch eins… zwischen euch läuft es einfach wundervoll! Würdest du in der Zwischenzeit auf die Idee kommen, dich noch mit anderen Männern zu vergnügen? Ich behaupte jetzt einfach mal: Nein. Doch das sieht nicht jeder so. Dürfen wir vorstellen: „Roaching“, das neueste Dating-Phänomen mit schickem, englischen Namen.

Es ist leider nicht für jeden Mann (und jede Frau!) völlig logisch, dass man, sobald man jemanden datet, exklusiv ist. Wer sich dem sogenannten „Roaching“ (vom englischen Wort „Roach“ = Kakerlake oder Schabe) schuldig macht, der hält nicht viel von Monogamie. Zumindest nicht gleich am Anfang einer aufkeimenden Beziehung. Vielmehr nutzt er es aus, dass nie so richtig geklärt wurde, dass man den anderen exklusiv datet, sich also nicht noch nebenher mit anderen trifft, vielleicht sogar Sex mit ihnen hat. Daher auch der Name: Wenn er „Roaching“ betreibt, ist er nicht nur selbst eine Kakerlake, du kannst dir auch sicher sein, dass nicht nur eine Nebenbuhlerin (= Kakerlake) auf dich wartet, denn wo eine ist…

Doch mal ehrlich: Wer spricht auch schon darüber? Ist es nicht eine Selbstverständlichkeit, dass man nicht durch andere Betten hüpft, während man bereits eine andere Frau trifft?!

Das kannst du tun, wenn du ihn beim „Roaching“ erwischst

Solltest du also mal herausfinden, dass dein Liebster auch mit anderen Frauen schreibt, sie trifft oder sogar noch mehr am Laufen hat, dann gib dir bloß nicht selbst die Schuld. Die faule Ausrede „Wir haben doch nie gesagt, dass das hier exklusiv ist!“ zieht nicht. Denn das ist doch irgendwie ein ungeschriebenes Gesetz, oder? Vielmehr hätte dich der „Roaching“-Täter darauf hinweisen sollen, dass er sich gerne auch noch weiter mit anderen treffen würde, ehe die Sache zwischen euch ernster wird. Dann hättest du entscheiden können, ob du das in Ordnung findest oder es für dich ein absolutes No-go ist, wenn er noch so herumeiert.

Wenn du ihn also dabei erwischst, dass er dieses miese Verhalten an den Tag legt und du das absolut nicht in Ordnung findest, dann sag ihm das genau so und beende die Sache lieber. Wenn er schon in der Zeit, in der eigentlich Schmetterlinge durch den Bauch fliegen sollten, nicht treu sein kann, wie wird es dann wohl später aussehen, wenn der Alltag in eure Beziehung einkehrt…?

Passend dazu erfährst du hier aus erster Hand, was Männer dazu bewegt hat, ihre Freundin im Laufe ihrer Beziehung zu betrügen:

11 Männer erklären, warum sie fremdgegangen sind

Übrigens: Du kannst deinen Ex auch höchstpersönlich in eine Kakerlake verwandeln. Erfahre hier mehr zur witzigen Rache-Aktion!

Warst du schon mal vom „Roaching“ betroffen? Wie bist du mit der Situation umgegangen: Hast du es ihm durchgehen lassen oder war für dich sofort Schluss? Berichte uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren!

Bildquelle:

iStock/KatarzynaBialasiewicz, Giphy

Hat Dir "Roaching: Hintergeht dich dein Partner?" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?