Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Beziehung
  4. Was du zu Beginn jeder Beziehung tun solltest

Nur eine Sache!

Was du zu Beginn jeder Beziehung tun solltest

Wenn man jemand Neues kennenlernt, sich immer häufiger trifft und Gefühle füreinander entwickelt, kommt irgendwann der Punkt, an dem man feststellt: Ja, wir sind wohl nun zusammen. Auch wenn du am Anfang noch alles durch die rosarote Brille siehst, solltest du dich nicht völlig in deinen überschwänglichen Emotionen verlieren. Denn es gibt eine Sache, die jeder zu Beginn einer Beziehung tun sollte. Welche das laut einer Psychologin ist, verraten wir dir hier.

Beginn einer Beziehung
Auch wenn zu Beginn einer Beziehung alles perfekt läuft, solltest du eine Sache beachten.

Kommuniziere deine Beziehungs-No-Gos

Beginn einer Beziehung
Versuche deinen Partner wirklich kennenzulernen.

Vielleicht wirst du dich fragen, warum du dir überhaupt Gedanken machen solltest, wenn sich doch zu Beginn deiner neuen Liebe alles so gut anfühlt. Vermutlich seid ihr noch nicht aneinandergeraten und lebt beide einfach gerade auf Wolke Sieben. Willst du aber mit deinem neuen Herzbuben eine langfristige Beziehung eingehen, macht es durchaus Sinn, einige Dinge zu reflektieren. Denn beständige Beziehungen passieren nicht einfach so, sondern erfordern auch etwas Arbeit von beiden Seiten. Die amerikanische Psychologin Nikki Martinez rät daher dringend, dass sich beide Partner über ihre No-Gos bewusst werden. Vermutlich wart ihr beide in der Vergangenheit schon mit anderen Menschen liiert und könnt auf allerlei positive und negative Erfahrungen zurückgreifen. Aus diesen lässt sich gut ableiten, wie man sich eine Beziehung in Zukunft vorstellt, um zu vermeiden, immer wieder die gleichen Enttäuschungen zu erleben.

Vielleicht weißt du jetzt schon, dass du in den nächsten Jahren absolut noch keine Kinder haben willst, nicht bereit für eine offene Beziehung bist oder nicht damit klarkommst, über einen längeren Zeitraum getrennt zu leben. Ob du bereit für eine offene Beziehung bist, kannst du übrigens hier testen. Bestimmt fallen dir einige Dinge ein, die du so nicht noch einmal mit einem Partner erleben willst. Auch wenn es jetzt natürlich viel schöner wäre, ausschließlich die wunderbaren Verliebtheitsgefühle zu genießen, kommst du um ein offenes Gespräch nicht umhin.

Wann ist der beste Zeitpunkt dafür?

Beginn Beziehung
Wir müssen reden!

Natürlich solltest du nicht gleich beim ersten Date mit einer Liste deiner Beziehungs-No-Gos aufkreuzen. Wenn ihr aber drauf und dran seid, eine feste Beziehung zu einzugehen, solltet ihr nicht zu lange mit dieser Konversation warten. Warum? Ganz einfach: Es wird viel mehr weh tun, nach Monaten zu erfahren, dass eure Vorstellungen völlig auseinandergehen. Für beide Seiten ist es schlichtweg viel fairer, von Anfang an mit offenen Karten zu spielen, anstatt darauf zu hoffen, dass sich die Dinge irgendwie von alleine entwickeln. Also, fass dir ein Herz und bitte deinen neuen Freund um ein Gespräch. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ihr beide wirklich ehrlich seid und nicht dem anderen zuliebe zu allem Ja und Amen sagt. Wenn sich am Ende herausstellt, dass eure Vorstellungen perfekt zueinander passen, werdet ihr hinterher noch vertrauter sein, als ihr es jetzt schon seid!

Weißt du aufgrund deiner bisherigen Beziehungserfahrungen ganz genau, was du willst? Dann wird dich ein solches Gespräch lediglich etwas Überwindung kosten. Wenn ihr eure No-Gos bereits geklärt habt, könnt ihr zum angenehmen Part übergehen: Wir haben hier eine Liste der Aktivitäten gesammelt, die ihr im ersten Jahr eurer Beziehung miteinander unternehmen solltet.

Bildquelle: iStock/teksomolika, iStock/ballero, iStock/jacoblund, iStock/KatarzynaBialasiewicz

*Partner-Links

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: