Sex auf der Motoerhaube
Katja Gajekam 20.06.2018

Gerade im Sommer kann die Stimmung mal schnell aufheizen. Man verbringt viel Zeit draußen in der Sonne, die Kleidung wird knapper und die Möglichkeiten für Sex beschränken sich nicht mehr nur auf geschlossene Räume. Warum also nicht mal beim Ausflug mit dem Auto eine spontane Nummer auf der Motorhaube schieben?

Lana del Rey

Sex auf der Motorhaube: Diese Stellungen sind geeignet

Im Sitzen

Bei der typischen Stellung für Motorhauben-Sex sitzt du mit gespreizten Beinen auf der Motorhaube, dein Partner steht vor dir. Je nachdem, wie abschüssig die Motorhaube ist, hast du dabei entweder guten oder nicht so guten Halt. Dein Schatz kann deine Beine jedoch mit seinen Händen abstützen. Wenn viel Platz ist, kannst du dich auch genüsslich mit dem Oberkörper nach hinten lehnen.

Im Stehen

Einfacher wird es, wenn du dich mit dem Rücken zu deinem Liebsten stellst, dich über die Motorhaube nach vorne lehnst und er von hinten in dich eindringt. So wird der Lack des Autos auch nicht so sehr in Mitleidenschaft gezogen.

11 heiße Orte für Sex außerhalb des Bettes

Achtet auf diese Dinge

Wann auch immer euch die Leidenschaft überkommt: Mit diesen Tipps wird der Sex auf der Motorhaube so, wie ihr ihn euch vorgestellt habt.

#1 Der richtige Ort

Wenn man erregt ist, hat man meist keinen Nerv, ewig nach dem passenden Ort für einen Quickie zu suchen. Wenn ihr gerade mit dem Auto unterwegs seid und Lust aufeinander habt, solltet ihr also schnell die auf die nächste Landstraße abbiegen und euch einen Weg im Wald oder an einem Feld suchen. Haltet dabei aber trotzdem die Augen offen, sonst fahrt ihr womöglich in einen Privatweg oder werdet auf einmal von Spaziergängern erwischt. Je weiter weg ihr also von der Zivilisation seid, desto besser!

#2 Die richtige Kleidung

Natürlich plant man einen Quickie meist eher nicht. Dennoch ist die richtige Wahl der Kleidung für eure Nummer nicht gerade unwichtig. Ideal wäre es natürlich, wenn du nur einen kurzen Rock oder ein Kleid trägst, sodass ihr direkt zur Sache kommen könnt. Trägst du deine Strumpfhose oder eine Hose, wird es schon umständlicher: Hier heißt es entweder Hose aus oder immerhin runter, damit zumindest Sex von hinten drin ist.

Sexy auf der Motorhaube

Sehen sexy aus, sind aber tödlich für den Lack: High Heels.

#3 Vorsicht beim Lack

Falls euer Auto eine alte Rostlaube ist, die ohnehin schon so einiges mitgemacht hat: Viel Spaß beim Sex auf der Motorhaube! Für Fahrzeuge, die auf keinen Fall Spuren von dem kleinen Schäferstündchen tragen sollen, gilt jedoch große Vorsicht. Schmuck an den Händen, Gürtel, Nieten oder Reißverschlüsse an der Kleidung können den Lack ganz leicht zerkratzen, wenn du es dir auf der Motorhaube bequem machst. Auch spitze oder kantige Schuhabsätze sind nicht gerade förderlich. Also lieber schnell eine Decke drunter und Schuhe aus!

#4 … und beim Blech

Das Blech der Motorhaube ist nicht dazu gedacht, das Gewicht von zwei Menschen zu halten – schon gar nicht von zwei Menschen in wilder Action. Testet also erstmal vorsichtig aus, wie leicht das Blech nachgibt – und ob es sich auch wieder zurückbeult. Sonst gibt es nicht nur eine Beule in der Hose deines Partners, sondern auch eine permanente im Auto. Höhöhö.

9 Männer berichten vom besten Sex ihres Lebens

Motorhauben-Quickie: Wann es Ärger geben kann

Es gibt zwei Dinge, die den Sex auf der Motorhaube zu einem teuren Spaß werden lassen können. Zum einen sind das unfreiwillige Zuschauer, die sich durch eure Leidenschaft gestört fühlen. Das kann zu einer Anzeige aufgrund von Erregung öffentlichen Ärgernisses führen. Daher ist es besonders wichtig, dass ihr euch einen wirklich abgelegenen Ort sucht, von dem ihr zur Not auch schnell flüchten könnt – sofern sich der „Zeuge“ nicht bereits euer Nummernschild gemerkt hat.

Ein anderes No-Go ist das Benutzen einer fremden Motorhaube. Denn dadurch könnt ihr Sachbeschädigung begehen, wie dieses bayrische Pärchen. Das konnte die Lust aufeinander nicht mehr zurückhalten und fiel auf der Motorhaube eines parkenden Autos übereinander her. Das Ergebnis: Ein saftiger Schaden und 2.700 Euro Strafe für die Reparaturen und die Gerichtskosten. Sex auf der Motorhaube kann also nicht nur richtig teuer, sondern auch richtig peinlich werden, wenn man sich dafür offiziell verantworten muss.

Dennoch wollen wir euch den Spaß natürlich nicht verderben – es ist jedoch besser, vorher auf ein paar Dinge zu achten, damit man sich später nicht über Beulen und Kratzer im geliebten Auto ärgert. Ansonsten wünschen wir euch viel Spaß bei eurem nächsten Ausflug zu zweit. 😉

Bildquelle:

iStock/DmitriMaruta/chaoss


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?