Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Liebe
  3. Sex
  4. Verhütung
  5. Kondom überziehen: Darauf solltest du achten!

So geht´s richtig

Kondom überziehen: Darauf solltest du achten!

Jeder von uns kennt die prekäre Situation, wenn es langsam immer heißer wird und nur noch ein kleines Detail bedacht werden muss – das Kondom überziehen. Aber wie macht man es richtig, ohne dabei die Stimmung zu verderben?

Ein romantischer Abend, eine heiße Nacht – es kommt zur ersten sexuellen Annäherung und zum Punkt, an dem das Kondom ins Spiel kommt. Du willst es, er will es und dann: der Cut! Denn bevor es zum sexuellen Hochgenuss kommen kann, muss noch ein winziges aber wichtiges Detail bedacht werden – das Kondom überziehen. Wir erklären dir, was du dabei beachten solltest.

Kondom überziehen: So geht's richtig!

Bevor es losgehen kann, müssen die Kondome erst mal gekauft werden und dabei sollte man unbedingt auf die richtige Größe achten. Am besten ermittelt man diese mithilfe eines Maßbandes. Dazu legt man das Maßband um den erigierten Penis und teilt das Ergebnis durch zwei. Das Überziehen des Kondoms wird durch die richtige Größe und Passform erheblich erleichtert.

  1. Es ist äußerst wichtig, die Verpackung vorsichtig aufzureißen, um das Kondom nicht zu beschädigen.
  2. Danach entnimmst du das Kondom behutsam und testest, indem du leicht in das Kondom hinein bläst, in welche Richtung es sich abrollen lässt.
  3. Beim Kondom überziehen, sollte man unbedingt darauf achten, die Spitze des Kondoms zusammen zu drücken, damit die Luft entweichen kann und Platz für die Spermaflüssigkeit bleibt.
  4. Anschließend setzt man den Ring des Kondoms auf die Spitze des erigierten Penis und rollt es vorsichtig in Richtung Peniswurzel ab.

Auch die Pille dient zur Verhütung! Aber wie genau wirkt sie eigentlich?

Erstaunlich! So wirkt die Pille Abonniere uns
auf YouTube

Kondom richtig „abziehen“

Aber nicht nur das Kondom überziehen ist wichtig, sondern auch, wie man nach dem Geschlechtsverkehr damit umgeht. Zu diesem Zweck hält man das Kondom am Ring gut fest und zieht den Penis nach dem Samenerguss vorsichtig aus der Vagina. Nach dem Verkehr ist dann bei dir und bei ihm gründliches Waschen angesagt. Die Hände und der Penis sollten von Spermaspuren gereinigt werden. Das Kondom wird einfach entsorgt.

Noch ein paar wichtige Hinweise zum Kondom überziehen:

1. Kondom falsch übergezogen?! Nachdem du oder er das Kondom einmal falsch herum aufgesetzt hat, dürft Ihr es nicht mehr benutzen!

2. Nach dem Kondom überziehen trotzdem vorsichtig sein! Falls Ihr Gleitgel benutzt, solltet ihr darauf achten, dass ihr nur öl- und fettfreie Gleitmittel benutzt, denn Öl und Fett zerstören das Latex-Material des Kondoms.

3. Auch Kondome haben ein Haltbarkeitsdatum! Deswegen achtet beim Kauf und bei der Verwendung auch auf das Haltbarkeitsdatum oder das CE-Prüfzeichen der Kondome.

Wenn du diese Tipps und Tricks beachtest, ist das Kondom überziehen gar nicht mehr so schwer – und vor allem auch gar nicht mehr so störend! Aber egal, ob es euer Liebesspiel nun kurz unterbricht oder nicht, nur, weil es als störend empfunden wird, solltet ihr nicht darauf verzichten. Denn die Sicherheit geht definitiv vor!

Bildquelle: Getty Images / ComicSans

Hat dir "Kondom überziehen: Darauf solltest du achten!" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: