Young couple having romantic fun in bed. concept about relationship and couples
Christina Cascino am 10.06.2016

Männer können keinen Orgasmus vortäuschen? Falsch! Es sind nicht nur die Damen, die hin und wieder ihrem Liebsten beim Sex etwas vormachen. Auch Männer sind in Sachen Höhepunkt nicht immer ganz ehrlich. Doch wie soll das eigentlich funktionieren? Wir verraten Dir mehr.

Um den Sex schneller zu beenden, den Liebsten nicht zu enttäuschen oder um nicht als frigide dazustehen: Dass Frauen hin und wieder Orgasmen vortäuschen, ist nichts Neues: Unterschiedlichen Studien zufolge machen bis zu 80 Prozent der Damen ihrem Partner ab und an im Bett etwas vor.

Rund ein Viertel der Männer haben schon einmal ihren Orgasmus vorgetäuscht

In der allgemeinen Wahrnehmung sind es also die Frauen, die den Höhepunkt immer wieder mal vorspielen, denn dass Männer beim Sex kommen, ist doch ganz selbstverständlich. Oder doch nicht?

Ein Viertel der Männer täuscht Orgasmus vor

Verschiedene Studien haben nun herausgefunden, dass nicht nur Frauen den Höhepunkt faken. Eine Umfrage in Australien hat ergeben, dass 23 Prozent der Männer ihren Orgasmus schon einmal vorgetäuscht haben. Die Ergebnisse bestätigen zum einen eine Studie der Universität von Kansas, bei der 180 Studenten und 101 Studentinnen nach ihrem Sexualverhalten befragt wurden. Auch hier kam heraus, dass rund ein Viertel der Männer ihren Orgasmus mindestens einmal vorgespielt hatte. Zum anderen wurden an der Université du Québec à Montréal (UQÀM) 230 Männer zwischen 18 und 29 Jahren befragt, wobei man herausfand, dass Männer etwa bei einem Viertel ihrer sexuellen Begegnungen mit der aktuellen Partnerin den Höhepunkt vortäuschen.

Die Begründungen der Männer sind ähnlich wie die der Damen: Entweder die Herren haben beim Sex die Lust verloren, der Sex dauerte ihnen zu lange und der Orgasmus wollte sich einfach nicht einstellen, es war zu viel Alkohol im Spiel oder sie waren unzufrieden in der Beziehung. Mit dem vorgetäuschten Orgasmus wollten sich die Männer also schlicht und einfach eine peinliche Situation ersparen oder aber ihre Partnerin nicht verletzen.

Wie täuschen Männer den Orgasmus vor?

Doch wie täuschen Männer überhaupt einen Orgasmus vor? Schließlich braucht es dafür Sperma, oder etwa nicht? Um einen Orgasmus vorzutäuschen, müssen Männer nur schnell genug sein, um das leere Kondom unauffällig zu entsorgen. Vielleicht aber hat sie auch nicht so genau hingesehen, als er angeblich gekommen ist. Wenn er dann so tut, als würde er das Sperma möglichst schnell mit einem Tuch entfernen, stehen die Chancen auch nicht schlecht, damit sie von seinem Orgasmus-Schwindel nichts bemerkt.

Kein Sperma muss übrigens nicht automatisch heißen, dass der Orgasmus vorgetäuscht war. Vor allem Männer, die an der Prostata operiert wurden, ejakulieren häufig in die Blase. Das Sperma verlässt den Körper dann erst später gemeinsam mit dem Urin.

Wir sind baff! Auch Männer täuschen hin und wieder einen Orgasmus vor. Aber sind wir mal ehrlich: Wenn wir ihnen ab und an etwas vormachen, sollte es der Herrenwelt auch gestattet sein, im Bett ein wenig zu faken. Übrigens: Wusstest Du, dass Frauen 10 verschiedene Orgasmen haben können? Erfahre hier mehr.

Bildquelle: iStock/oneinchpunch


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?