Multipler Orgasmus
Anna Groß am 21.12.2016

Ein multipler Orgasmus ist die Traumvorstellung vieler Frauen – und übrigens auch vieler Männer, die uns Damen häufig um diese Fähigkeit beneiden. Aber ist ein multipler Orgasmus wirklich nur für Frauen erlebbar? Und können alle Frauen endlos kommen? Wie oft kann eine Frau kommen und fühlt sich das immer nur gut an? Wer multiple Orgasmen erleben kann und wie das am besten klappt – wir sind dem auf den Grund gegangen.

Der multiple Orgasmus ist keine reine Wunschvorstellung, er gehört nicht nur ins Land der sexuellen Phantasien. Es gibt ihn tatsächlich! Ein multipler Orgasmus ist möglich. Nichtsdestotrotz ranken sich um ihn Legenden, er ist fast wie ein heiliger Gral: Ein multipler Orgasmus soll das absolute Sahnehäubchen beim Sex sein. Und auch für den Mann ist natürlich erhebend, die Frau zahlreich zum Höhepunkt zu bringen.

Multipler Orgasmus

Ein multipler Orgasmus ist wie ein heiliger Gral. Die meisten Frauen können ihn erleben.

Vor allem Frauen, so die gängige Vorstellung, sind in der Lage, mehrmals hintereinander einen sexuellen Höhepunkt zu erleben. Unter Sex-Experten herrscht die einhellige Ansicht, dass die Mehrheit der Frauen in der Lage ist, mehrfache Orgasmen zu erleben – wenn sie es wollen. Unter Frauen im fortgeschrittenen Alter ist die Fähigkeit verbreiteter als in jungen Jahren, denn mit jedem Alter verändert sich unsere Sexualität.

Während die Herren der Schöpfung zwar leichter erregbar sind, und außerdem häufiger als Frauen (nämlich fast immer) beim Sex zum Orgasmus kommen, scheint ein multipler Orgasmus der ausgleichende Vorteil auf Frauenseite zu sein. Wir klären, ob’s stimmt!

Was ist ein multipler Orgasmus?

Den multiplen Höhepunkt zu erklären, ist keine leichte Aufgabe: Die Definitionen variieren und reichen von unmittelbar aufeinander folgenden Orgasmen im Sekundentakt über Höhepunkte mit minutenlangen Pausen dazwischen, bis hin zu zahlreichen Orgasmen in völlig verschiedenen Varianten. Wie so oft liegt die Wahrheit beim Thema multiple Orgasmen irgendwo dazwischen.

multipler Orgasmus

Was hat die Plateauphase mit multiplen Orgasmen zu tun?

Um zu verstehen, wie ein multipler Orgasmus funktioniert, muss man die weibliche Erregungskurve verstehen: Bei uns Frauen steigt die Erregung beim Liebesspiel langsam an und wird kontinuierlich immer stärker – dieser Teil geht bei Männern deutlich schneller –, bis sie eine Zeitlang eine gleich bleibende Intensität hat: Man spricht hier von der Plateauphase. Von der Plateauphase aus lässt sich nun der Gipfel erklimmen.

Nach dem Orgasmus fällt die Erregungskurve wieder ab. Die Kunst besteht dann darin, die Erregung auf der Plateauphase zu halten. Wenn das gelingt, sind weitere sexuelle Höhepunkte, also ein multipler Orgasmus, möglich. Dann können Frauen endlos viele Orgasmen haben, beziehungsweise so viele, wie sie aushalten.

Wer kann mehrmals zum Höhepunkt kommen?

Laut einer Umfrage haben 47 Prozent der Frauen schon multiple Orgasmen erlebt. So wie sich Experten einig sind, dass die Mehrheit der Frauen mehrfache Orgasmen erleben kann, ist es auch unumstritten, dass nicht jede Frau dazu in der Lage ist. Manche Frauen (und auch Männer) sind nach einem Orgasmus sehr berührungsempfindlich, sodass jede weitere Stimulation unangenehm sein kann. In diesem Zusammenhang wird auch zwischen „Peaktypen“ und „Plateautypen“ unterschieden. Bei ersterem fällt die Erregungskurve nach dem Orgasmus steil ab, bei letzterem fällt langsamer beziehungsweise verweilt zunächst in der Plateauphase.

Für Peaktypen ist ein multipler Orgasmus demzufolge nur sehr schwer oder gar nicht zu erreichen. Plateautypen sind klar im Vorteil, denn sie verweilen in einem Zustand, von dem sie Anlauf zu neuen Höhepunkten nehmen können.

Auch wenn Du zu den Peaktypen zählst, solltest du Dich nicht entmutigen lassen. Nur weil es Dir nicht leicht fällt, in der Plateauphase zu bleiben, heißt das nicht, das es unmöglich ist – Übung macht den Meister! Finde heraus, welche Berührungen Du auch nach dem ersten Orgasmus als lustvoll empfindest. Entspann Dich und experimentiere! Vielleicht kannst Du das zunächst am besten mit Dir allein.

Wie können multiple Orgasmen erreicht werden?

So wie es generell keine Orgasmus-Garantie gibt, können wir Dir auch kein Patentrezept für multiple Orgasmen liefern. Wie aber bereits erwähnt, spielt die Plateauphase in der Erregungskurve eine entscheidende Rolle für die bloße Chance, eine Kette an Kulminationspunkten zu erreichen. Ein multipler Orgasmus wird also durch alles begünstigt, was Dich nach dem ersten Höhepunkt möglichst lange in der Plateauphase hält.

merhfach kommen

Auch Sexspielzeug kann helfen.

Ob das am besten mit zaghaften Berührungen, durch die sanfte Zunge Deines Partners oder sogar durch Penetration mit einem Dildo, Vibrator, mit einer bestimmten Sexstellung, also „naturell“ mit seinem Penis funktioniert, musst Du selbst herausfinden. Wichtig ist, dass Du Dich nicht unter Druck setzt, sondern Dich entspannst. Ein multipler Orgasmus kann nicht vorher verabredet werden: er ist ein Überraschungsgast – allerdings einer, den man gern empfängt.

Video: So bekommst Du mehr und bessere Orgasmen!

Es muss nicht immer ein multipler Orgasmus sein. Du kannst Deine Orgasmen auch auf andere Art und Weise intensivieren – wie genau, verraten wir im Video.

Was Ihr für Deinen multiplen Höhepunkt tun könnt

Die Beziehung zu Deinem Partner spielt eine große Rolle, denn in der Regel erfordert es ein besonders tiefes Vertrauen, sich fallen zu lassen und hinzugeben. Immerhin entsteht Deine Lust auch durch Deine Fantasien und in Deinem Kopf. Aber auch der Mann kann entscheidenden Einfluss nehmen, um der Frau eine Reihe von Höhepunkten zu schenken.

  • Um herauszufinden, was Dich stimuliert, kann er Dich animieren, selbst Hand anzulegen.
  • Ein langes Vorspiel hilft, die Lust immer mehr zu steigern, so dass auf den ersten Orgasmus leichter ein zweiter und dritter folgt.
  • Er kann beim Oralsex immer dann unterbrechen, wenn Du kurz davor bist zu kommen. Das steigert Dein Verlangen.
  • Ist der erste Höhepunkt irgendwann erreicht, sollte er Dich weiter streicheln und verwöhnen, allerdings nicht an den intimsten Stellen.
  • Fahrt dann in der Reiterstellung oder der umgekehrten Reiterstellung fort, so hast Du die Kontrolle und kannst Dich richtig positionieren, um die entsprechenden Punkte optimal anzusprechen.
  • Wechselt die verschiedenen Orgasmus-Arten: Das funktioniert natürlich nur, wenn Du tatsächlich verschiedene Orgasmus-Arten erlebst. Hast Du gerade einen vaginalen Orgasmus gehabt, legt das Augenmerk als nächstes auf den klitoralen Höhepunkt.
  • Probiert dazu auch unterschiedliche, aber angenehme Stellungen aus.
  • Auch Sexspielzeug könnt ihr natürlich verwenden.

Trainiere Deine Beckenbodenmuskulatur!

In Sachen Orgasmusfähigkeit ist übrigens eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur das A und O – und zwar bei Frauen wie bei Männern. Wir Frauen können diese besonders lustvoll mit so genannten Liebeskugeln trainieren, aber auch einfach mit gezielten Übungen.

Wie fühlt sich ein multipler Orgasmus an?

Für die meisten Frauen fühlt sich ein multipler Orgasmus erwartungsgemäß sensationell an. Sie werden von Höhepunkt zu Höhepunkt getragen und dabei immer heißer. Die meisten fühlen sich danach aber auch völlig ausgelaugt. Viele Frauen erleben ihn als unglaublich anstrengend und erschöpfend, noch Stunden später. Manche Frauen brechen sogar mittendrin ab und haben mitunter das Gefühl, noch immer unter Spannung zu sein.

Multiple Orgasmen auch für Männer?

Ist ein multipler Orgasmus wirklich nur für Frauen möglich? Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Ziemlich sicher ist, dass multiple Orgasmen für Männer schwieriger zu erreichen sind, als für Frauen, da ein Orgasmus bei ihnen in der Regel mit der Ejakulation einhergeht – und danach ist bekanntlich erst einmal Flaute. Dann setzt mit der „Refraktärphase“ die Zeitspanne ein, die der Mann benötigt, bis die nächste Erektion überhaupt möglich ist.

Tatsächlich ist die Ejakulation das Stichwort in Sachen multipler Orgasmus für Männer. Eine Möglichkeit ist, die Refraktärphase zu verkürzen: Um das zu erreichen, kann es helfen vor dem Sex eine Weile abstinent zu sein, denn die Dauer dieser Phase hängt wesentlich davon ab, wann der Mann zum letzten Mal ejakuliert hat. Ist das schon eine Weile her, kann er vielleicht schon nach einer kurzen Pause wieder. Auf diese Weise ist es zwar auch dem Mann möglich, mehrmals zum Orgasmus zu kommen, doch multiple Orgasmen sind das streng genommen nicht.

Der echte multiple Höhepunkt für ihn

Multipler Orgasmus

Auch Männer können einen multiplen Höhepunkt haben.

Doch auch der „echte“ multiple Orgasmus soll für Männer möglich sein, und zwar indem sie die Ejakulation vermeiden. Dazu ist eine sehr gut trainierte und beherrschte Beckenbodenmuskulatur nötig, insbesondere der PC-Muskel, der Musculus pubococcygeus. Wird dieser angespannt, verhindert das die Ejakulation, es kommt stattdessen zur Injakulation, bei der das Sperma nach innen in die Blase gespritzt wird. Diese Injakulation findet sich als sexuelle Kunstform bereits in den altchinesischen Schriften des Taoismus und kann auch durch einen Handgriff beim Sex ausgelöst werden: Du musst nur im richtigen Augenblick den sogenannten Jen-Mo-Punkt drücken!

Vor und während der Pubertät erleben die meisten Jungen übrigens den so genannten trockenen Orgasmus, einen Orgasmus mit rhythmischen Muskelkontraktionen der Genitalgänge, aber ohne Ejakulation. So soll die Erektion weiter bestehen können und ein multipler Orgasmus auch für den Mann erreichbar sein. Mittlerweile gibt es zum Thema multiple Orgasmen bei Männern einige gute Bücher auf dem Markt.

Multiple Orgasmen gibt es wirklich – selbst bei Männern. Beim mehrfachen Kommen macht Übung den Meister: Zwar gibt es keine spezielle Trainingseinheit, mit der ein multipler Orgasmus zu erreichen ist, doch eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur ist für Männlein und Weiblein gleichermaßen von Vorteil. Jetzt musst Du nur noch lernen, auf dem Plateau von einem Orgasmus zum nächsten zu surfen! Und natürlich sollte Du sowohl im Detail um die Bedeutung Deiner Klitoris wissen, als auch um den Penis als bestes Stück des Mannes.

Bildquellen: iStock/KatarzynaBialasiewicz, iStock/sirawit99, iStock/IPGGutenbergUKLtd, iStock/Andriy Petrenko

*Partner-Links

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?