Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Die besten Podcasts für Frauen: Dauerbrenner und Geheimtipps

unsere Top 10

Die besten Podcasts für Frauen: Dauerbrenner und Geheimtipps

© iStock/Dima Berlin
Anzeige

Es gibt mittlerweile für so ziemlich jedes Interessengebiet einen Podcast und erfreulicherweise sitzen auch immer mehr Frauen hinter den Mikrofonen. Egal, ob du dich für Karriere-, Hautpflege- oder Sextipps interessierst, in unserer Liste wirst du garantiert fündig. Wir zeigen dir die besten Podcasts für Frauen rund um Feminismus, Popkultur und Lifestyle – darunter sowohl Dauerbrenner aus den Podcasts-Charts sowie vielversprechende Newcomer.

#1 desired – der Podcast

Ganz vorne mit dabei ist natürlich unserer eigener Podcast „desired – der Podcast“. Alle zwei Wochen sprechen unsere Redakteurinnen Nina, Alice und Johanna mit spannenden Interviewarpartner*innen über Themen rund um Empowerment, Karriere, aber auch Dating, Liebe oder mentale Gesundheit. Einsteigen kannst du theoretisch mit jeder Folge, je nachdem, welches Thema dir besonders gut gefällt. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir empfehlen dir aber einfach mal die Folge, die im letzten Jahr bei unseren Hörer*innen im letzten Jahr besonders gut ankam.

#2 Happy, holy and confident

Laura Malina Seiler ist Life-Coach und ist eine der erfolgreichsten deutschen Podcasterinnen. In den mittlerweile mehreren hundert Folgen spricht sie alleine oder mit Expert*innen über alle Themen rund um Selbstoptimierung – mit spirituellem Einschlag. Wenn du einen Selbstbewusstseins- oder Karriere-Boost nötig hast, bist du hier richtig. Wer auf esoterische Podcasts steht, findet hier unsere weiteren Empfehlungen.

In dieser Folge lernst du, was dich davon abhält, erfolgreich zu sein:

#3 Rice and Shine

In „Rice and Shine“ sprechen die Journalistinnen Minh Thu Tran und Vanessa Vu über Themen, die sie als vietnamesisch-stämmige Frauen in Deutschland bewegen. Es geht sowohl um die vietnamesische Küche als auch über spezifische Rassismuserfahrungen, die asiatische Frauen machen. „Rice and Shine“ war bereits für den Online-Grimme-Preis nominiert und ist eine dringende Empfehlung für alle Frauen mit vietnamesischen Wurzeln und alle anderen, die mehr über diese Community erfahren wollen.

Diese Folge klärt dich darüber auf, warum so viele Vietnames*innen die gleichen Namen tragen:

#4 Jack & Sam

Den Podcast „Jack & Sam“ kann man wohl als typischen Laberpodcast bezeichnen und trotzdem lässt sich hieraus sehr viel mitnehmen. Denn die Freundinnen Jacko und Sam nehmen uns mit ihr Leben und ihre Gedankenwelt und sprechen dabei auch über sehr intime Dinge. Man hat wirklich das Gefühl, dem Gespräch von zwei Freundinnen zu lauschen, die kein Blatt vor den Mund nehmen und dabei häufig Gefühle in Worte fassen, die sicherlich viele von uns kennen.

In dieser Folge schauen die Freundinnen sich zum Beispiel Briefe an, die sie im Jahr davor an sich selbst geschrieben haben:

 

#5 Zum Scheitern verurteilt

Okay, zugegeben, hier hat sich auch ein Mann mit in unsere Liste geschlichen, aber die Radiomoderator*innen Laura Larsson und Simon Dömer sind einfach ein Podcast-Gespann, das wir dir nicht vorenthalten wollen. Zumal sie über viele Themen sprechen, mit denen sich sicherlich viele Frauen identifizieren können. Es geht nämlich, um die kleinen und großen Pläne, die wir uns immer wieder machen und von denen wir oft schon von Anfang an wissen, dass sie eben „Zum Scheitern verurteilt“ sind. Sei es endlich mehr Sport zu machen, ordentlicher zu werden oder endlich IHN kennen zu lernen. Darüber sprechen die beiden mit so viel Humor, dass ihr garantiert auch an schlechten Tagen etwas zu lachen haben werdet.

Ein besonderes Highlight sind jeden ersten Mittwoch im Monat die Spezialfolgen, in denen Laura und Simon nicht über ihre eigenen Probleme sprechen, sondern mal mehr mal weniger ernst gemeinte Ratschläge an ihre Zuhörer*innen geben:

#6 Birthday Skin

Ein Podcast nur über Hautpflege – wird das nicht auf Dauer langweilig? Nicht mit den beiden Hosts Charlie und Amy. Die beiden sind zwar keine Dermatologinnen, sind aber richtige Nerds, wenn es um Hautpflege geht. In jeder Folge geht es um ein bestimmtes Thema oder Produkt, das die beiden selbst getestet haben. Dabei sind ihre Erfahrungsberichte immer ehrlich und gespickt mit witzigen Alltagsgeschichten. Der englischsprachige Podcast ist auch für Nicht-Muttersprachler leicht verständlich – und das trotz des charmanten britischen Akzents von Charly und Amy.

In dieser Folge erklären Charlotte und Amy, warum sich Cellulite nicht so einfach wegcremen lässt (und warum die Dellen eigentlich gar nicht so schlimm sind):

#7 Ladylike – Die Show über Sex, Liebe & Erotik

Nachdem Leila Lowfire und Ines Anioli ihren erfolgreichen Podcast Besser als Sex eingestellt haben, braucht es einen neuen Sex-Podcast! Wir können dir Ladylike“ ans Herz legen: Hier bekommst du nämlich mal nicht nur die heterosexuelle Perspektive zu hören, sondern kannst auch mehr über lesbischen Sex erfahren. Moderatorin Yvonne steht nämlich auf Frauen und Nicole auf Männer. Die beiden behandeln in jeder Folge ein neues Thema, immer in mundgerechten Happen von jeweils 15 bis 30 Minuten.

Manche Frauen haben Probleme mit Scheidentrockenheit, aber was ist eigentlich, wenn man zu feucht wird? In dieser Folge lernst du mehr darüber:

#8 Stuff Mom Never Told You

„Stuff Mom Never Told You“ ist eine der größten Podcasts von Frauen für Frauen aus den USA. Zweimal wöchentlich sprechen die Hosts Anney und Samantha über Themen rund um Feminismus, ohne dabei jedoch trocken und akademisch zu sein. Häufig geht es um ganz alltägliche Themen wie Ariana Grandes neuestes Musikvideo oder warum Stiefmütter in Märchen immer böse sind.

Warum ist es eigentlich so, dass weitaus mehr Männer Bier mögen und Frauen eher zu Wein tendieren? In dieser Folge lernst du mehr darüber, wie Sozialisation unsere Geschmacksnerven beeinflusst:

#9 Black & Breakfast

Jaide und Joana sind Berlinerinnen, die in „Black & Breakfast“ über ihre Erfahrungen als afrodeutsche Frauen in Deutschland sprechen. Neben ihren persönlichen Perspektiven werden auch immer wieder wissenschaftliche Studien und aktuelle Bücher herangezogen. Ein empfehlenswerter Podcast, wenn du mehr über Woman of Colour in Deutschland wissen möchtest, oder dich selbst als solche identifizierst.

In dieser Folge geht es um das sogenannte Blackfishing – wenn Influencer sich für mehr Reichweite schwarz schminken:

#10 Aethervox Ehrenfeld

Zu guter Letzt wollen wir dir auch noch einen Podcast ans Herz legen, der zwar nicht von einer Frau moderiert wird, in dem aber auch hin und wieder interessante Frauen zu Wort kommen. Der Kölner Christian Schneider spricht in „Aethervox Ehrenfeld“ jede Woche mit wechselnden Gastmoderator*innen und Gästen aus unterschiedlichen Bereichen. Zu Gast waren in der Vergangenheit zum Beispiel die Ex-Femen-Aktivistin Zana Ramadani, die saudi-arabische Feministin Rana Ahmad oder die jüdische Aktivistin Malca Goldstein-Wolf.

Die folgende Episode ist nichts für schwache Nerven und lässt einen lange nicht los: Worood Zuhair erzählt von ihrer Flucht aus dem Irak, wie sie einem sogenannten Ehrenmord durch ihren Bruder entkommen ist und warum sie auch heute noch in Deutschland bedroht wird:

Podcasts aus einer weiblichen Perspektive zu hören, könnte sicherlich auch dem ein oder anderen Mann nicht schaden, immerhin nehmen Frauen und Männer Sexismus häufig immer noch ganz anders wahr:

So unterschiedlich nehmen Männer und Frauen Sexismus wahr! Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir "Die besten Podcasts für Frauen: Dauerbrenner und Geheimtipps" gefallen? Dann hinterlasse uns ein Like oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns über dein Feedback - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest, Instagram, TikTok, Flipboard und Google News folgen.