Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Laut Harvard-Studie: Diese eine Sache brauchen wir, um glücklich zu sein

Überraschend

Laut Harvard-Studie: Diese eine Sache brauchen wir, um glücklich zu sein

Familie, Liebe, Geld, Erfolg, Selbstverwirklichung: Auf die Frage danach, was für sie Glück bedeutet, geben verschiedene Menschen ganz verschiedene Antworten. Oftmals wissen wir es selbst nicht so richtig. Glücklicherweise liefern gleich zwei Harvard-Studien Antworten auf die Frage, was uns denn wirklich glücklich macht. Und überraschenderweise ist es genau eine Sache, die bei nahezu allen Menschen zu einem glücklichen und erfüllten Leben führt: gute Beziehungen.

Für The Grand Study und The Glueck Study wurden mehr als 600 Menschen insgesamt 75 Jahre lang beobachtet. Die Forschenden verfolgten nicht nur ihren Werdegang, sondern auch ihre Gesundheit, nahmen Blutproben und führten Gehirnscans durch. Eine der zentralen Fragen war: Was macht uns Menschen wirklich glücklich? Spontan würden wir sagen, dass es dafür kein Patentrezept gibt. Doch tatsächlich konnten die Forschenden bei fast allen glücklichen Menschen eine Gemeinsamkeit beobachten: Sie hatten gute und enge Beziehungen.

Was macht eine gute Beziehung aus?

Dabei geht es nicht nur um die Beziehung zu einem Partner oder Partnerin, sondern um zwischenmenschliche Beziehungen im Allgemeinen. Auch die Anzahl der Freunde ist nicht entscheidend, sondern wie eng und intim die Bindungen sind. Qualität ist entscheidend, nicht Quantität. Doch was macht eine gute Beziehung aus? Laut den Machern der Studie erkennt man die Qualität einer Beziehung, wenn man sich die folgenden Fragen stellt:

  • Wie fühle ich mich, wenn ich mein Innerstes mit der Person teile?
  • Wie verbundbar bin ich dabei?
  • Wie tief geht die Beziehung?
  • Kann ich bei der Person so sein wie ich bin und mich entspannen?
  • Schätzen wir uns so wie wir sind?

Nicht nur eine gute Beziehung zu anderen, sondern auch zu uns selbst, ist wichtig, um glücklich zu sein. Die Body Positivity Bewegung hilft Menschen, sich selbst zu lieben. Im Video erfährst du, was die Bewegung außerdem ausmacht:

Glückliche Beziehungen machen uns gesünder

Innige Beziehungen machen uns laut der Studie nicht nur glücklicher, sondern auch gesünder. Sie sorgen für emotionale Stabilität und tun somit unserer Psyche gut, wirken sich aber auch indirekt auf die körperliche Gesundheit aus. Laut den Studienmachern tragen sie zu einem entspannten Nervensystem und einem gesunden Gehirn bei. Menschen, die sich über längere Zeit einsam fühlten, zeigten in der Studie eine schlechtere Gesundheit und starben mitunter auch früher.

Sollte ich mein Leben nach meinen Beziehungen richten?

Viele, die ihren Weg zum Glück eher in Reichtum oder Selbstverwirklichung sehen, werden diese Studienergebnisse sicher verwundern. Heißt es jetzt, alles hinwerfen und sich nur noch auf die Beziehungen zu konzentrieren? In einem Interview mit dem Magazin Inc. sagte Studienleiter George Vaillant, dass es auf zwei Elemente ankomme: „Das eine ist die Liebe. Das andere ist es, einen Lebensweg zu finden, der Liebe nicht vertreibt.“ Es geht also darum, unsere Beziehungen mit unseren restlichen Wünschen in Einklang zu bringen. Versuchen, Liebe zu erzwingen ist außerdem ebenfalls keine gute Idee. Die Wahl der/s falschen Ehepartner*in war in der Studie einer der häufigsten Gründe für ein unglückliches Leben.

Was hingegen glücklich macht, ist es, nicht immer alles sofort zu wollen – schließlich ist das auch gar nicht möglich. Wer geduldig ist und seine Impulse kontrollieren kann, kann auch das Hier und Jetzt besser genießen und ist dementsprechend glücklicher.

15 Tipps für eine lange und glückliche Beziehung

15 Tipps für eine lange und glückliche Beziehung
BILDERSTRECKE STARTEN (17 BILDER)
Bildquelle:

istock/YakobchukOlena

Hat Dir "Laut Harvard-Studie: Diese eine Sache brauchen wir, um glücklich zu sein" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich