Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Fahrradbekleidung: Die besten Outfits für das Outdoor-Workout

Bike-Boom

Fahrradbekleidung: Die besten Outfits für das Outdoor-Workout

Fahrradfahren boomt. Spätestens seit der Corona-Pandemie ist das Radeln die perfekte Möglichkeit, sich Corona-konform draußen auszupowern oder zumindest ein bisschen unterwegs zu sein. Aber welche Fahrradbekleidung ist eigentlich die beste für den Outdoor-Sport? Wir zeigen dir die praktischsten & stylishsten Outfits!

Fahrradfahren: Die Branche boomt dank Corona

Auch vor Corona gab es schon viele Menschen, die ihre Leidenschaft zum Biken entdeckt haben. Doch jetzt gibt es noch mehr – die Fahrradbranche boomt. Denn während Fitnessstudios, Kurse & Co. wegen der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie geschlossen sind oder ausfallen, ist auf den guten alten Drahtesel einfach Verlass. Ob mit E-Motor oder ohne, durch die Stadt oder durch den Wald – Fahrradfahren ist so beliebt wie selten zuvor. Mit dem Fahrrad können wir nicht nur schöne Touren machen, sondern uns auch richtig fit halten. Je nach Strecke und je nach Dauer können wir mit dem Fahrrad ein super effektives Outdoor-Workout machen, das auch noch wirklich Spaß macht. Aber welche Kleidung ist eigentlich die beste fürs Fahrradfahren? Wir zeigen dir die beste Fahrradbekleidung!

Auch für das Workout zu Hause gibt es praktische Bike-Geräte:

Fahrradbekleidung: Das sind die besten Outfits auf dem Bike

Für kleinere Strecken mit dem Fahrrad müssen wir uns natürlich nicht extra in Fahrradbekleidung werfen. Kleinere Besorgungen und kurze Wege lassen sich ohne Probleme in unserem Alltagsdress bewältigen. Wollen wir aber eine längere Tour machen und uns ein bisschen auspowern, ist es mehr als ratsam, die passende Fahrradbekleidung zu wählen. Denn es gibt wohl nichts Schlimmeres als reibende Hosen, ein eingeengter Bauch oder ein schmerzender Hintern schon nach wenigen Kilometern.

#1 Fahrradhose

Da wir die ganze Zeit über auf dem Sattel sitzen und dort ein Großteil unseres Körpergewichts aufliegt, ist es sehr empfehlenswert, sich eine Fahrradhose anzuschaffen. Sie ist an den passenden Stellen mit Polstern versehen und entlastet dadurch den gesamten Schritt- und Gesäßbereich. So halten wir nicht nur länger durch, auch die unangenehmen Schmerzen nach einer langen Tour bleiben aus oder werden zumindest extrem abgemildert. Besonders praktisch sind Fahrradhosen mit Trägern, sodass wirklich alles an Ort und Stelle bleibt und nichts unangenehm verrutschen kann. Wer sie aus ästhetischen Gründen lieber verstecken will, kann einfach ein Top oder Shirt drüberziehen.

Diese Fahrradhose von Ryzon ist zum Beispiel eine sichere Wahl. Das ergonomische und antibakterielle Sitzpolster bietet einen wahnsinnig hohen Komfort. Das Material der Hose ist besonders atmungsaktiv und schnelltrocknend. Selbst die absoluten Profis schwören auf diese Fahrradbekleidung. Der Preis von 189 Euro ist recht hoch, lohnt sich aber für die hochwertige Qualität und lange Lebensdauer auf jeden Fall.

Du kannst es dir aber auch noch leichter machen, indem du zu einer Unterhose mit integriertem Sitzpolster greifst. Sie kannst du unter jede beliebige Sporthose ziehen, was besonders praktisch ist und dir eine hohe Flexibilität bei der Wahl deines Outfits bietet.

BALEAF Damen Radlerunterhose
BALEAF Damen Radlerunterhose

#2 Fahrradtop

Beim Fahrradfahren liegt die Hauptbewegung zwar bei unseren Beinen, doch auch unser Oberkörper braucht eine gute Bewegungsfreiheit und bequeme Kleidung. Damit der Brustbereich etwas mehr Stabilität und Unterstützung bekommt, bietet sich ein klassischer Sport-BH besonders gut fürs Fahrradfahren an.

Wir lieben diesen Klassiker von Nike – er kostet knapp 25 Euro bei Zalando.

Aber auch enganliegende Shirt-Trikots sind besonders praktisch beim Biken. Weitere Shirts können besonders bei Abfahren unpraktisch sein, wenn der Stoff durch den Fahrtwind zu viel in Bewegung gerät. Es gilt also: Je enger, desto besser.

CMP Damen Rad Shirt Trikot
CMP Damen Rad Shirt Trikot

#3 Fahrradschuhe

Wer nur ab und zu eine kleinere Tour mit dem Fahrrad macht, kann natürlich auf gewöhnliche Sportschuhe zurückgreifen. Die Sohle sollte allerdings nicht zu weich und auch nicht zu dick sein, sodass du gute Kontrolle auf die Pedale ausüben kannst. Eine zu glatte Sohle kann dir beim Fahrradfahren Probleme bereiten, da du so keinen guten Halt auf den Pedalen hast. Ein leichter Grip ist also sehr von Vorteil. Wenn du den Outdoor-Sport Biken aber ernster angehen möchtest, solltest du dir spezielle Fahrradschuhe anschaffen. Mit ihnen hast du den perfekten Halt auf deinen Pedalen und wirst merken, dass deine Anstrengung sich sehr viel deutlicher in der Geschwindigkeit deines Fahrrads widerspiegelt.

Eine optimale Kraftübertragung und einen hohen Tragekomfort bietet dir zum Beispiel dieser Schuh. Er kostet knapp 55 Euro bei Amazon.

#1 Fahrradhelm

Ein absolutes Muss in Sachen Fahrradbekleidung ist natürlich auch der Fahrradhelm. Ohne diesen bieten wir unserem Kopf und unserem Nacken keinerlei Schutz für den Fall, dass wir stürzen. Jedes Outfit für eine noch so kleine Tour sollte also in jedem Fall mit einem Schutzhelm ausgestattet sein.

Wir haben einige sehr coole Helme für dich entdeckt:

Fürs Fahrradfahren kannst du also grundsätzlich gewöhnliche Sport-Outfits tragen. Allerdings gibt es spezielle Fahrradkleidung, die einen deutlichen Unterschied beim Fahren machen, zum Beispiel die Fahrradhose mit Polstern. Wichtig ist, dass alles schön eng am Körper liegt, damit dir kein Stoff beim Fahren unnötig in die Quere kommt. 

Hast du mit Fahrradfahren schon die perfekte Sportart für dich gefunden, oder glaubst du, es gibt noch eine weitere, die perfekt zu dir passt? Mache jetzt den Test.

Welche Sportart passt am besten zu dir?

Bildquelle:

Getty Images/ lncreativemedia

Galerien

Lies auch

Teste dich