Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. desired
  2. Lifestyle
  3. Fit & gesund
  4. Gesundheit
  5. Frau zeigt, wie schlimm Endometriose ist

Schock-Foto

Frau zeigt, wie schlimm Endometriose ist

Dieses Bild, das die Amerikanerin Thessy Kouzoukas auf Instagram postete, schockierte ihre Follower – besonders auf den zweiten Blick! Denn es zeigt nicht den wachsenden Schwangerschaftsbauch der jungen Frau. Vielmehr sieht man darauf die schlimmen Auswirkungen einer Krankheit, die weltweit eine von zehn Frauen betrifft: Endometriose – eine Erkrankung der Gebärmutter, an der geschätzt 176 Millionen Frauen leiden und für die es bisher keine Heilung gibt.

Auf der rechten Seite des zweigeteilten Bilds sieht man, dass Thessy eigentlich eine sehr schlanke Frau mit einem flachen Bauch ist. Das linke Bild zeigt die junge Frau drei Wochen nachdem eine Zyste aufgrund der Endometriose in ihrem Unterleib platzte. Ihr Bauch ist so stark angeschwollen, dass er an die Wölbung einer fortgeschrittenen Schwangerschaft erinnert.

Menopause mit 27: „Endo ist kein Witz!“

Doch auch auf der rechten Seite des Fotos ist längst nicht alles in Ordnung – auch wenn es vielleicht so aussehen mag. Es zeigt Thessy einige Zeit nachdem die Schwellung zurückgegangen ist. Doch um die Folgen der geplatzten Endometriosezyste zu bekämpfen, muss sie einiges in Kauf nehmen: „Die rechte Seite zeigt, wie ich jetzt aussehe“, erklärt sie auf Instagram. „Ich nehme jetzt ein Medikament namens ‚Synarel‘, das meine Hormonproduktion vollständig gestoppt und mich mit 27 in die Menopause geschickt hat. Mein anstehender Griechenlandurlaub soll mich in Kombination mit diesem Medikament in die beste mentale und physische Verfassung bringen, damit ich auf meine OP Ende August vorbereitet bin. Endo ist kein Witz. Ich werde mehr als sieben Stunden lang operiert und eine Woche lang im Krankenhaus bleiben müssen.“

Endometriose Gebärmutter
Endometriose ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann u.a. auch zu Unfruchtbarkeit führen.

Thessys Schicksal ist kein Einzelfall

Dass Thessy Kouzoukas‘ Schicksal leider bei Weitem kein Einzelfall ist, zeigt die große Resonanz, die sie seit Veröffentlichung des Fotos bekommen hat: „Ich kann nicht glauben, wie viele Nachrichten ich von Mädchen bekommen habe, die auch Endometriose haben“, berichtet die 27-Jährige verblüfft. Sie möchte, dass ihr Bild Aufmerksamkeit für ihre Krankheit generiert, die zwar 10 Prozent der weiblichen Bevölkerung betrifft, über die aber nur die wenigsten Frauen Bescheid wissen. Deshalb hat Thessy einen Wunsch an alle, die auf ihre Geschichte aufmerksam geworden sind: „Wenn ihr irgendjemanden mit sehr schlimmen Regelschmerzen kennt, BITTE sagt dieser Person, dass sie sich auf diese Krankheit testen lassen soll.“

Was hältst du von Thessys Social-Media-Aktion? Hast du oder jemand, den du kennst, Endometriose und kannst ihre Leidensgeschichte nachvollziehen? Berichte uns und unseren Leserinnen von deinen Erfahrungen!

Bildquelle: Instagram.com/thessy.k/, iStock.com/Staras, iStock.com/sognolucido