Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Glassplitter verschluckt? DAS ist jetzt zu tun!

Gefährlich?

Glassplitter verschluckt? DAS ist jetzt zu tun!

Es ist ein Moment, der wohl jedem einen kurzen Schock verpasst: Du blickst auf die frisch geöffnete Flasche und siehst, dass am Rand ein Stück fehlt. Oder du siehst plötzlich einen Splitter auf deinem Teller. Unwillkürlich fragst du dich: Habe ich etwa schon einen Glassplitter verschluckt? Und wenn ja, wie gefährlich ist das? Wir erklären dir, welche Symptome auf einen verschluckten Glassplitter hindeuten und was du in so einer Situation am besten tun solltest.

Glassplitter verschluckt: Erste Hilfe

Egal, ob du dir ganz sicher bist, dass du oder dein Kind einen größeren Glassplitter verschluckt haben oder erst mal nur den Verdacht hast. Wichtig ist, jetzt Ruhe zu bewahren. Am besten gehst du wie folgt vor:

  1. Ruhe bewahren und checken, ob du irgendwelche Symptome oder Schmerzen bemerkst.
  2. Sind noch Splitter im Mund, entferne diese sofort.
  3. Bei Erstickungszeichen oder starken Schmerzen ruf sofort einen Notarzt und bitte andere Menschen in deiner Nähe um Hilfe.
  4. Versuche herauszufinden, wie groß der Splitter war, indem du zum Beispiel schaust, wie viel fehlt. Mit kleinen Splittern kommt der Körper meist gut klar. Nimm das zerbrochene Glas am besten mit zum Arzt, damit er weiß, womit er es zu tun hat.

Im Internet kursieren außerdem einige „Erste-Hilfe-Maßnahmen“, die du besser vermeiden solltest, dazu zählt etwa mit ganz viel Wasser nachzuspülen oder ein Abführmittel zu nehmen. Experten raten davon ab. Auch sollte man nicht versuchen, die Scherbe eigenständig wieder hochzuwürgen, wenn sie bereits verschluckt ist. Stattdessen ist es bei stärkeren Beschwerden wichtig, schnell mit der 112 den Rettungsdienst zu rufen und so für professionelle Hilfe zu sorgen.

Wie groß war der Glassplitter?

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du wirklich einen Glassplitter verschluckt hast, ist das ein gutes Zeichen. Denn dann hast du höchstwahrscheinlich nur einen kleinen Splitter verschluckt. Mit diesen wird unser Körper in der Regel eigenständig fertig. Horrorgeschichten, in denen schon ein winziger Splitter für innere Blutungen sorgt, sind meist wenig realistisch. Denn die Schleimhaut in der Speiseröhre und im Magendarmtrakt sorgt dafür, dass der Splitter die Organe nicht beschädigt.

Oftmals gilt die Sorge jedoch nicht einem selbst, sondern den eigenen Kindern. Wenn du Angst hast, dass dein Kind einen Glassplitter verschluckt hat oder du dir nicht sicher bist, ob du selbst nicht doch einen größeren Splitter heruntergeschluckt hast, solltest du auf die folgenden Symptome achten.

Diese Symptome deuten auf einen verschluckten Glassplitter hin

Erste Symptome, die auf einen verschluckten Glassplitter hindeuten sind unter anderem:

  • vermehrter Speichelfluss
  • Übelkeit
  • Blutungen
  • Atemnot
  • Schmerzen

Sollten diese Symptome auftreten, solltest du auf jeden Fall einen Notarzt rufen. Auch wenn du einige Zeit, nachdem du den Splitter verschluckt hast, Blut im Stuhl entdeckst, solltest du das besser ärztlich abklären lassen.

Lebensgefahr! 13 Dinge, die du von deiner Katze fernhalten musst

Lebensgefahr! 13 Dinge, die du von deiner Katze fernhalten musst
BILDERSTRECKE STARTEN (14 BILDER)
Bildquelle:

istock/Regina Fatkulina / EyeEm

Hat Dir "Glassplitter verschluckt? DAS ist jetzt zu tun!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich